Das Planetensystem
Gesetze der Planetenbewegung


Planetenbahen und das Gravitationsgesetz

(Tafelbilder und Anmerkungen zum Stundenverlauf)

  • Am Stundenanfang findet eine mündliche Leistungskontrolle statt.

                      Beispielsweise könnten die folgenden Aufgaben gestellt werden:

    • Erläutern Sie die Vorstellungen zum Aufbau des geozentrischen und des heliozentrischen Weltbildes!

    • Nennen Sie Vertreter der genannten Weltbilder und ihre  bedeutenden Leistungen für die Astronomie!

    • Nennen Sie die Planeten unseres Systems in geordneter Reihenfolge unter Angabe der genäherten Abstände zur Sonne!


Im Verlauf der Beantwortung der Fragen entsteht das erste Tafelbild:



Zielstellung für die Stunde:  Die scheinbare und wahre Planetenbewegung, das Gravitationsgesetz


In der vorangegangenen Stunde wurden die Keplerschen Gesetze eingeführt, nun wird eine Simulation zur scheibaren Planetenbewegung gezeigt (Computerprogramm oder Video, bzw. Beobachtungsprotokoll mit Positionseinträgen eines geeigneten Planeten über einen längeren Zeitraum z.B. die große Marsschleife 1994/95 im Sternbild des Löwen).

Zusammenfassend wird das zweite Tafelbild erarbeitet.




Erst Newton konnte erklären, warum sich die Planeten nach Keplerschen Gesetzen bewegen.



© 2007 ZUM

Neues Idee Suchfunktionen Inhaltsverzeichnis Benutzerlisten Forum Email-Verbund Email an MF Symbolerklärungen


 
 Andere Astronomieseiten von Peter Scheuermann