interaktive Lerneinheit aus dem Selbstlernprogramm für Klasse 8-10 

Entwicklung zum Erwachsenen, Fortpflanzung, Vererbung


© 2000-2007 Hans-Dieter Mallig (hdm)

Vererbung der Blutgruppen

(Wie arbeitet man eigentlich mit so einem Selbstlernkurs?)
 
In dieser Einheit wird nur die Vererbung von Blutgruppen betrachtet. Wenn du dich darüber hinaus informieren willst, schaust du dir das entsprechende Kapitel  im Kurs Blut und Blutkreislauf an.  Diese Unterrichtseinheit setzt voraus, dass du dich mit Vererbung I + II und der  Analyse von Stammbäumen einigermaßen auskennst. Wenn nicht, kannst du dich zumindest teilweise bei den vorstehenden Links informieren. 

Übersicht über die Blutgruppen

Blutgruppe Antigen 
A
Antigen A (N-Acetyl-Galactosamin)
B
Antgen B (D-Galaktose)
AB
Antigen A und Antigen B
0
keines der Antigene A und B
 
Die Antigene A und B sind chemische Strukturen auf der Oberfläche von Blutkörperchen, die vererbt werden. 
Die Blutgruppenantikörper werden sekundär durch das Immunsystem gebildet. [Da die Blutgruppenantigene nicht nur 
auf den Blutkörperchen vorkommen, sondern in der Natur weit verbreitet sind (sie kommen z.B. auch auf unseren E.Coli- Darmbakterien vor), kommt unser Immunsystem automatisch auch mit den Antigenen in Kontakt, die wir selbst nicht auf der Oberfläche unserer Blutkörperchen besitzen. Gegen diese werden dann Antikörper gebildet, gegen die körpereigenen Antigene selbstverständlich nicht.]
Wie die Blutgruppen vererbt werden, kannst du selbst anhand von Beispielstammbäumen auf der folgenden Seite erarbeiten
 .
 
 [Nächste Seite]

Zurück zur Startseite des Lernprogramms: [Entwicklung, Fortpflanzung, Vererbung]


Weitere
Selbstlernmaterialien
auf der Homepage-
Startseite
(Häuschen anklicken)

Last modified: