interaktive Lerneinheit aus dem Selbstlernprogramm 

Wirbellose Tiere


© 2000-2007 Hans-Dieter Mallig (hdm)

Die Bienensprache - der Bienentanz

(Wie arbeitet man eigentlich mit so einem Selbstlernkurs?)
 
 
Will man das Verhalten von Bienen im Bienenstock beobachten, braucht man eine Beobachtungsöffnung, die einen Blick in den Bienenstaat erlaubt und durch den dazu genügend Licht in den normalerweise "stockdunklen" Bienenstock gelangt. 

Kann man eine Bienenarbeiterin beobachten, die von einem Sammelflug zurückkommt, so sieht man, wie sie sich  im Stock an den senkrecht hängenden Waaben fortbewegt und von Zeit zu Zeit den anderen Bienen eine Kostprobe ihres Sammelerfolgs aus dem Honigmagen übergibt. Das ganze sieht aus wie ein Tanz, bei dem die Biene "hüftschwingend" mit Hinterleibsausschlägen jeweils in eine bestimmte Richtung tanzt und dann in einem Bogen zum Ausgangspunkt des Tanzes zurückkehrt und erneut zu schwänzeln beginnt.  Die anderen Bienen, in der nebenstehenden Animation nicht dargestellt, begleiten diese Biene bei ihrem Tanz, halten Körperkontakt, machen die Schwänzelbewegungen mit und tanzen so in gleicher Richtung mit gleichem Rhythmus. 
Der Bienenforscher Karl von Frisch hat herausgefunden, dass auf diese Art und Weise die Sammelbienen ihren Artgenossen mitteilen, wo sie erfolgreich gerade welchen Nektar oder Pollen gesammelt haben, damit sich auch diese an der Sammelaktion beteiligen können.

Überlege dir, welche grundlegenden Angaben du einer Biene über den Standort von nektarreichen Blüten machen müsstest, damit sie diese Nahrungsquelle finden könnte?

Das erste Problem, nämlich wie die anderen Bienen erfahren, welche Art von Nahrung die zurückgekehrte Sammelbiene gefunden hat, kannst du aus dem Text oben selbst schließen.
Meinst du, dass du die Lösung gefunden hast?

Nun sollst du herausfinden, wie eine Sammelbiene den anderen Bienen die Himmelsrichtung mitteilen kann, in der die Futterquelle liegt. Hierzu kannst du  verschiedene Versuchsanordnungen aufrufen. Du siehst die  Standorte von Bienen-Stock und Futterquelle und erfährst den zugehörigen Tanz. Vielleicht gelingt es dir nach nach der Betrachtung einiger dieser Versuche, selbst herauszufinden, wie  die Sammelbienen die Richtung ihres Futterstandortes weitersagen.
[Zu den Versuchsanordnungen]


Zurück zur Startseite des Lernprogramms: [Wirbellose Tiere]

Weitere
Selbstlernmaterialien
auf der Homepage-
Startseite
(Häuschen anklicken)

Besucher insgesamt
seit Februar 1998 bei
freiburg@sol
Last modified: