w Soloalbum | DK12 Dautel
Wissenswertes, Meinungen und Kritik zum Roman und Film
 
Wir geben BvSB ein hilfüreiches Feedback
 
Sehr geehrter Herr von Stuckrad-Barre,

wir möchten Ihnen gerne ein Feedback zu Ihrem Roman "Soloalbum" geben.
Vorab wollen wir festhalten, dass es uns sehr viel Spaß bereitet hat, Ihren Roman zu lesen und darüber zu diskutieren. Im Folgenden wollen wir Ihnen mitteilen, was uns gefallen bzw. nicht so sehr gefallen hat. Wir denken, dass es interessant für Sie ist, eine Rückmeldung zu bekommen, und daraus eventuell Anregungen für Ihre weiteren Werke zu ziehen.

Feedback So hatten wir den Eindruck, dass Sie ihre Erlebnisse und Gefühle einfach systemlos aneinandergereiht haben. Beim Lesen hatten wir das Gefühl, dass Sie Ihre Gedanken alle sofort und ohne Berücksichtigung der vorigen Kapitel zu Papier gebracht haben. Wahrscheinlich war das Ihre volle Absicht, aber durch diesen Schreibstil hatten wir als Leser oft das Gefühl, in einem Gewirr von systemlos angeordneten Situationen verloren zu sein. Dieser Aspekt und die Tatsache, dass Ihr Roman durch die ständig wiederkehrenden Alltagssituationen nicht sehr spannungsgeladen ist, haben uns des öfteren entmutigt, weiter zu lesen.

Im Gegensatz dazu wollen wir Ihnen aber auch in vielen Punkten ein großes Lob aussprechen. Durch die vielen amüsanten Formulierungen wurden wir häufig zum Schmunzeln gebracht. Abgesehen davon denken wir, dass jeder hin und wieder gerne ein Buch liest, das in Bezug auf das Sprachniveau oder Fachkenntnisse nicht so anspruchsvoll ist.
Mit dieser Aussage wollen wir Ihren Roman aber keineswegs abwerten. Uns geht es so, dass wir zum Beispiel manchmal abends gerne nur noch ein paar Seiten lesen wollen und dann greifen wir lieber zu einem leichter lesbaren Buch. Und da ist Ihr Roman genau das Richtige.

Manche Stellen haben uns besonders gefallen. So zum Beispiel das erste Kapitel. Es lässt den Leser direkt in das Geschehen eintauchen und erklärt ihm gleich alle wichtigen Zusammenhänge.
Was uns ebenfalls gut gefallen hat, ist die beschriebene Problematik des "Abnehmens". Die Überlegungen, die die Hauptperson anstellt, und die Maßnahmen, die sie ergreift um dem dicken Bauch ein Ende zu setzen, sind sehr amsant.
Was uns außerdem gefallen hat, ist die Gliederung Ihres Romans. Wir finden die Idee sehr originell, das Buch als CD zu gestalten, wobei es zwei Teile für die A- bzw. B-Seite gibt und die Kapitel die Lieder darstellen.

Alles in allem finden wir Ihren Roman - sofern man ihn als Unterhaltungslektüre betrachtet - sehr gelungen und würden uns freuen, wenn noch weitere Werke von Ihnen folgen.


Mit freundlichen Grüßen,
Hanne und Johanna
 
© Design, Code: Cornelius Illi - Alle Rechte vorbehalten! v.01 06/2004