„Löcher”, Unterrichtsprojekt - fächerübergreifend

Der Autor

~LOUIS SACHAR~


    Louis Sachar wurde 1954 in East Meadow, New York geboren. Als er 9 Jahre alt war, zog er mit seiner Familie nach Tustin, einem ländlichen Gebiet in Kalifornien. Erst nachdem er die High School beendet hatte, wurde er zum begeisterten Leser.

    Sein Lieblingsautor war E.B. White. Er war damals ein sehr guter Schüler.

    Nach der High School besuchte er die Hochschule Antioch in Ohio. Dort studierte er dann Wirtschaftswissenschaft und anschließend Jura. Kurz darauf erfuhr er, dass sein Vater gestorben war. Das führte dazu, dass er für ein Semester zurück zu seiner Mutter zog.

    Er nahm einen Job als Bürstenverkäufer an und ging von Haus zu Haus, um seine Ware, die aus Haushaltswaren und hauptsächlich aus Bürsten bestand, zu verkaufen.

    Schließlich ging er wieder zur Hochschule, dieses mal an die Universität von Kalifornien bei Berkeley. Dort erkannte er, wie sehr er die russische Literatur liebte. Er lernte russisch um seine Lieblingsklassiker in ihrer Originalsprache zu lesen. Doch nach einiger Zeit konzentrierte er sich wieder mehr auf die englische Sprache.

    Nach dem er das Studium beendet hatte, nahm er eine Stelle als Anwalt an. Er begann in seiner Freizeit mit dem Schreiben an Kinderbüchern. Sein erstes Manuskript war Sideways Geschichten von der Schule Wayside. Nach einiger Zeit, während er einen Job in einem Strickjackenlager in Norwalk hatte, wurde sein Buch Sideways Geschichten von der Schule Wayside an der Hochschule Hastings angenommen. Er entschied sich dafür, sich voll und ganz dem Schreiben zu widmen. Außerdem schrieb er noch Bücher wie: Someday Angeline, Johnny's in the basement, The boy who lost his face, Dogs don't tell jokes, natürlich Löcher und noch viele mehr....

    Seine Frau Carla, die er während seines Studiums kennen lernte, heiratete er 1985. Seine Tochter Sherre, wurde 1987 geboren. Sie spornte ihn zu einem Buchstabenbuch an.

    Heute wohnt Louis Sachar mit seiner Familie und seinen Hunden Lucky und Tippy in Austin Texas. Nur seine beiden Hunde dürfen in seinem Büro sein, wenn er an einem Buch schreibt. In seiner Freizeit spielt der Autor liebend gerne Tennis und Bridge. Er hatte es sich zur Gewohnheit gemacht, jeden Morgen zwei Stunden zu schreiben.
    Nach zwei Stunden kratzt und knurrt Tippy immer an seiner Tür, womit sie ihm zeigen will, dass es Zeit ist mit ihr Gassi zu gehen.
    Manchmal hat er Angst, dass sein Leben nicht so spannend ist, wie die Leute es sich vorstellen. Doch wir sind da anderer Meinung, denn wer hat schon so viel erreicht und erlebt wie LOUIS SACHAR?!

    Von Saskia, Christin, Maja und Jasmin

    in HTML gesetzt von Cora und Nicole


(Benutzte Quelle: www.louissachar.com)

 

   

 


Ohne Werbung geht es nicht. Wer uns unterstützen möchte, klicke auf die eine oder andere Werbung.
Dautels ZUM-Materialien: Google-Fuss