Der Wolf und das Lamm

Ein Wolf kam an einen Bach.
Da bemerkte er am Ufer ein Lamm,
das ein Stück unterhalb von ihm seinen Durst löschte.

"Du trübst mir das Wasser, das ich trinken will", behauptete er voller Empörung.
Das Lamm hob verwundert den Kopf und fragte:"Wie kann ich dir das Wasser trüben, das von dir zu mir herabfließt?"
"Jedenfalls weiß ich", fuhr der Wolf fort,"dass du vor fünf Monaten Übel von mir geredet hast."
" Wie sollte das möglich sein?" erwiderte das Lamm. "Damals war ich noch gar nicht geboren."
" Dann ist es dein Vater gewesen", schrie der Wolf und fuhr mit seinem neuen Ford Fiesta nach Hause.

Am nächsten Tag traf der Wolf das Lamm im Aldi, wo es gerade die Kasse ausraubte. Als das Lamm den Wolf sah, machte es aus lauter Angst in die Tasche mit dem Geld und lief weg. Das Geld wurde dadurch ungültig. Dann fuhren sie beide mit dem selben Zug nach Hause. Da sie leider schwarz fuhren, wurden sie verhaftet und kamen in die gleiche Zelle. Der Wolf, der schon 60 war, starb, aber das Lamm hielt die 60 Jahre Strafe locker aus.
Nach 60 Jahren, das Lamm war 60 1/2, wurde es frei gelassen. Nach fünf Monaten starb das Lamm.

Der Beerdigungsspruch wurde vom Pfarrer folgendermaßen ausgesprochen:

THE END

(Nun ist die Geschichte vom Wolf und vom Lamm aus)

EINE GESCHICHTE NACH DER IDEE VON SEBASTIAN


   

Impressum · Datenschutz