Materialien zum Philosophieunterricht (Schleswig-Holstein)



Omne ens verum est


Orientierungsstufe
Mittelstufe
11. Jahrgang
12. und 13. Jahrgang
Projektunterricht
Zu meiner Hauptseite


11. Jahrgang

Wilhelm Dilthey - Ein Traum. Entwurf seiner Rede zu seinem 70. Geburtstag. HTM-Seite mit einigen Erläuterungen
Dargestellt wird Diltheys Empfindung von Antinomie und Einheit der Systeme, in deren hingebungsvoller Betrachtung sich "die Versöhnung der souveränen Persönlichkeit mit dem Weltlauf" ereignet.

Dschuang Dsi - Südliches Blütenland; Ausschnitte. HTM-Seite mit Aufgabenvorschlägen

Platon - Eutyphron. In der Übersetzung von Friedrich Schleiermacher. HTM-Seite
Diskutiert wird die Definition der Frömmigkeit. Musterbeispiel einer ratioiden Aporie.

Platon - Politeia, 7. Buch (Höhlengleichnis und Aufgabe der Philosophen)
übersetzt von Friedrich Schleiermacher. HTM-Seite

Das ontologisch bedeutsame Höhlengleichnis mit der Diskussion der Aufgaben der Philosophen im Staat, Stufen ihrer Ausbildung, Erörterung des Wertes der Kenntnisse auf unterschiedlichen Gebieten, in unterschiedlichen Wissenschaften. Gesichtspunkte zur Auswahl der Philosophen.



12. und 13. Jahrgang

Descartes - Discours de la méthode. Abschnitt 4, deutsch. HTM-Seite mit Aufgabenvorschlägen

J. G. Fichte - Die Wissenschaftslehre 1810
Die Wissenschaftslehre in ihrem allgemeinen Umrisse dargestellt von J. G. Fichte, Berlin, bei J. E. Hitzig 1810
als Word 7.0 Textdatei (6 Seiten, selbstentpackend, Download 14 kb)


G. W. F. Hegel - Vorrede zu "Hinrichs - Religionsphilosophie" (1822) (Htm-Seite)
G. W. F. Hegel - Vorrede zu "Hinrichs - Religionsphilosophie" (1822) als Word 7.0 Textdatei (9 Seiten, selbstentpackend, Download 29 kb)
Eine kleine Schrift Hegels, in der seine Theorie über das Verhältnis von Glauben und Wissen in klarer Wendung gegen Schleiermachers Ansicht vom Ursprung der Religion im Abhängigkeitsgefühl des Menschen gut zum Ausdruck kommt.
Scharfe Wendungen gegen die Gefühlsfrömmigkeit einerseits und die skeptische beschränkte Rationalität der Aufklärung andererseits.

Friedrich Nietzsche - Sammlung von Textabschnitten zum Begriff "amor fati" (Zum Vergleich: eine Seite aus Leibniz' Theodizee) als Word 7.0 Textdatei (5 Seiten, selbstentpackend, Download 23 kb)
Das Nachdenken über die Vorstellungen von Schicksal, Prädestination und Vorsehung ist entfaltet (und überhaupt für das 20. Jahrhundert) nur unter Rückgriff auf Nietzsche möglich. Der für Nietzsches Denken zentrale Begriff "amor fati", Liebe des Schicksals (im genitivus objectivus und genitivus subjectivus), aus dem heraus viele seiner Paradoxien plötzlich lösbar erscheinen, ist hier mit allen wesentlichen Belegstellen einem Textauszug aus Leibniz' Theodizee gegenübergestellt.

Friedrich Nietzsche - Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinn (1873) als Word 7.0 Textdatei (7 Seiten, selbstentpackend, Download 30 kb)
Anthropologisch bedeutsame Ganzschrift Nietzsches. Die Flüchtigkeit des menschlichen Daseins im Lichte beißenden Spotts. Reduzierung der menschlichen Wahrheit auf die Daseinsbewältigung. Unterscheidung des begrifflichen und des intuitiven Menschentyps mit einer Wendung zum Stoizismus.




Zum Seitenanfang
Zurück zur Oberseite Philosophie


Neues Idee Suchfunktionen Inhaltsverzeichnis Benutzerlisten Schulen im Netz Schülerzeitung Leserbriefe Email-Verbund Email an MF Symbolerklärungen


© 1996 Hans-Heinrich Fortmann
Es sind mir Kommentare und Diskussionsbeiträge durchaus erwünscht, nur unflätige nicht.