ZUM [Internet]

Ethik in Sachsen

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)


Kirche St.-Kilian Bad Lausick: Orgel

 

Die Orgel der Bad Lausicker Kirche wurde 1722, also ein Jahr vor Bachs Antritt als Thomaskantor in Leipzig, von Gottfried Silbermann gebaut. Danach wurde sie in der Johanneskirche in Chemnitz eingesetzt. Nach ihrer Instandsetzung 1957 durch Trampeli, die einen neuen Anstrich sowie eine Neuvergoldung der Ornamente beinhaltete, kam sie nach Bad Lausick. Die Orgel hat 1568 Pfeifen, die in der Länge von zwei Zentimeter bis fünf Meter variieren. Außerdem hat sie 26 Register, also auch 26 verschiedene Stimmen.

Blick auf die Orgel vom Altar

Blick auf die Orgel vom Altar

Silbermann - Trampeli - Orgel

Silbermann - Trampeli - Orgel

Start | Geschichte | Architektur und Innenraum | Sage über die Kirchenglocken

 


 

Zurück

Zurück zur Übersicht 5. Klasse
 

  

© C. Busse 28.05.2005

Suche in ZUM.DE, ZUM-Wiki, ZUM-Unity und Digitale Schule Bayern
Unser Partner für Bücher aller Art:


Rechtlicher Hinweis - Serverstatistik - Mitgliedschaft - Partner - Kontakt - Impressum
© 1997 - 2017 ZUM Internet e.V.