ZUM [Internet]

Ethik in Sachsen

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)


Test zum Stufenmodell nach Kohlberg

 

1. Ordne die folgenden „Stufen moralischen Handelns“ nach Lawrence Kohlberg, indem Du die entsprechende Zahl einträgst! (5 Punkte)

Stufe....
Orientierung an personengebundener Zustimmung oder „guter Junge/nettes Mädchen - Modell“. Richtiges verhalten ist, was anderen gefällt; oder hilft und ihre Zustimmung findet. Diese Stufe ist gekennzeichnet durch ein hohes Maß an   Konformität gegenüber stereotyper Vorstellungen gegenüber mehrheitlich   für richtig befundenem oder „natürlichem“ Verhalten. Häufig wird Verhalten nach der Absicht beurteilt:“ Er meint es gut.“ wird zum ersten mal wichtig.. Man findet Zustimmung, wenn man nett ist.

Stufe....
Die   Orientierung an Bestrafung und Gehorsam. Ob eine Handlung gut oder böse ist hängt von ihren physischen Konsequenzen und nicht von der sozialen Bedeutung bzw. Bewertung dieser Konsequenzen. Vermeidung von Strafe und nichthinterfragte Unterordnung unter Macht gelten als Werte an sich, nicht vermittelt durch eine tiefergehende, durch Strafe und Autorität gestützte Moralordnung.

Stufe....
Die legalististische oder Sozialvertrags-Orientierung.   Im allgemeinen mit utilitaristischen Zügen verbunden. Die Richtigkeit einer Handlung bemisst sich tendenziell nach allgemeinen, individuellen Rechten und Standards, die nach kritischer Prüfung von der Gesamt Gesellschaft getragen  werden. Man ist sich der Relativität persönlicher Werthaltungen und Meinungen bewusst und legt entsprechend Wert auf Verfahrensregeln zur Konsensfindung. Abgesehen von konstitutionellen und und demokratischen Übereinkünften ist Recht eine Frage persönlicher Wertsetzungen und Meinungen. Außerhalb des gesetzlich festgelegten Bereichs basieren Verpflichtungen auf freier Übereinkunft und Verträgen.

Stufe....
Orientierung an Recht und Ordnung. Autorität, festgelegte Regeln und Aufrechterhaltung der sozialen Ordnung bilden den Orientierungsrahmen. Richtiges verhalten heißt, seine Pflicht tun, Autorität zu respektieren und für die gegebene  soziale Ordnung um ihrer selbst willen eintreten.

Stufe....
Die instrumentell-relativistische Orientierung. Eine richtige Handlung zeichnet sich dadurch aus, dass sie die eigenen Bedürfnisse - bisweilen auch die Bedürfnisse anderer - instrumentell befriedigt. Zwischenmenschliche Beziehungen erscheinen als Marktbeziehungen. Grundzüge von Fairness, Gegenseitigkeit, Sinn für gerechte Verteilung sind zwar vorhanden, werden aber stets physisch und pragmatisch interpretiert. Gegenseitigkeit ist eine Frage von „eine Hand wäscht die andere“, nicht von Loyalität oder Gerechtigkeit.

2. Lies die folgende Geschichte und entscheide, wie Du an der Stelle dieses Mannes entscheiden würdest?  Begründe Deine Entscheidung! Vergleiche Deine Begründung mit Kohlbergs Stufen moralischen Handelns! Welcher Stufe entspricht Deine Begründung?(10P)

Das Heinz-Dilemma
„In einem fernen Lande lag eine Frau die an einer besonderen Krebsart erkrankt war, im Sterben. Es gab eine Medizin, von der die Ärzte glaubten, sie könne die Frau retten. Es handelte sich um eine besondere Form von Radium, die ein Apotheker in der gleichen Stadt erst kürzlich entdeckt hatte. Die Herstellung war teuer, doch der Apotheker verlangte zehnmal mehr dafür, als ihn die Produktion gekostst hatte. Er hatte 200 Dollar für das Radium bezahlt und verlangte 2000 Dollar für eine kleine Dosis des Medikaments. Heinz, der Ehemann der kranken Frau, suchte alle seine Bekannten auf, um sich das Geld auszuleihen, und er bemühte sich auch um Unterstützung durch die Behörden. Doch er bekam nur 1000 Dollar zusammen, also die Hälfte des verlangten Preises. Er erzählte dem Apotheker, dass seine Frau im Sterben lag und bat, ihm die Medizin billiger zu verkaufen bzw. den Rest später bezahlen zu lassen. Doch der Apotheker sagte: Nein, ich habe das Mittel entdeckt, und ich will damit Geld verdienen. Heinz hat nun alle legalen Möglichkeiten erschöpft: er ist ganz verzweifelt und überlegt, ob er in die Apotheke einbrechen und das Medikament für seine Frau stehlen soll.

Bewertung (15)   1      2     3    4   5
Punkte (mind.)   14    11    9    6   3

 


 

Zurück

Zurück zur Übersicht 8. Klasse
 

 

© C. Busse 28.05.2005

Suche in ZUM.DE, ZUM-Wiki, ZUM-Unity und Digitale Schule Bayern
Unser Partner für Bücher aller Art:


Rechtlicher Hinweis - Serverstatistik - Mitgliedschaft - Partner - Kontakt - Impressum
© 1997 - 2017 ZUM Internet e.V.