ZUM [Internet]

Ethik in Sachsen

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)


Gedichte zum Thema: Glück

 

Willst du glücklich sein im Leben,
trage bei zu Anderer Glück,
denn, was du einmal hast gegeben,
kehrt ins eigene Herz zurück.

Nimm dies kleine Sprüchlein ernst,
und lebe so dein Leben,
was du daraus lernen kannst,
wirst du irgendwann erleben.



Dann kommt auch das Glück zu dir,
und wird dir zeigen, was es ist,
vorher musst du erst verstehen, 
wer du eigentlich selber bist.

Glück hat niemand jeh gesehen, 
und es ist uns doch so nah,
Glück wird niemand jeh verstehen,
aber in unseren Herzen ist es da.

Glück ist kein Gefühl von Dauer,
Glück ist nur der Augenblick,
Glück durchbricht noch jede Mauer,
und kehrt ins eigene Herz zurück.


Stefanie Kern, 9b 

(2001) Friedrich-Schiller-Gymnasim Bad Lausick)

Der Schlüssel zu meinem Herzen 

Suchte mein ganzes Leben lang,
in jeder Ecke, jedem Gang, 
um den Schlüssel zu meinem Glück zu finden,
um alles Schwere zu überwinden.
Bis gestern dacht ich, er sei verloren,
doch heut´ bin ich wie neugeboren.
Hab den Schlüssel gefunden:
in meinem Herzen,
wo er gelegen neben Leid und Schmerzen.
Muss nun selbst etwas tun,
um ihn mir zu erhalten.
So dass meine Liebe und Kraft nie wird erkalten.

V i k a

(2001) Friedrich-Schiller-Gymnasim Bad Lausick)

 


 

Zurück

Zurück zur Übersicht 9. Klasse
 

  

© C. Busse 28.05.2005

Suche in ZUM.DE, ZUM-Wiki, ZUM-Unity und Digitale Schule Bayern
Unser Partner für Bücher aller Art:


Rechtlicher Hinweis - Serverstatistik - Mitgliedschaft - Partner - Kontakt - Impressum
© 1997 - 2017 ZUM Internet e.V.