Baden


 

Badische Traditionen

 

Verkaufsstand mit rot-gelben Devotionalien bei einem der Museumsfeste des Badischen Landesmuseums KarlsruheIn wenig anderen Regionen Deutschlands werden die eigenen Traditionen - oder die, die man dafür hält - so hingebungsvoll gepflegt wie in Baden. Das geht von den badischen Fahnen, die bei vielen öffentlichen, offiziellen und halb-offiziellen Anlässen gehisst werden, bis zum Badnerlied, das in unseren Tagen schon fast verpflichtendes Programm für die Fußballstadien und anderen Sportarenen des Landesteils ist.

Bild: Verkaufsstand mit rot-gelben Devotionalien bei einem der Museumsfeste des Badischen Landesmuseums Karlsruhe

"Badisch" ist hier so gut wie alles, was im Südwesten daheim ist - ob es originär aus Baden kommt oder nicht. Man könnte sogar soweit gehen, zu sagen, es reicht, wenn es das Lebensgefühl im Land zwischen Bodensee und Main ausmacht. Und dazu gehört allem voran der Genuss beim Essen und Trinken, dazu gehört das hingebungsvoll gesungene Badnerlied, dazu gehört die Offenheit gegenüber Nachbarn, dazu gehört die aus der erlebten Vielfalt heraus gepflegte Rückbesinnung auf die eigenen Wurzeln. Dazu gehören auch Integrationskraft und Toleranz. Und schließlich das Wortspiel von den "badischen" und den "unsymbadischen".
 

   

Identifikationsfarben für Baden - Das Badner Wappen

 

 
Badische Trachten

Badische Identität(en) - was zwischen 1803 und 2015 badisch war und ist. Zwischen Arbeitsalltag und romantischer Verklärung "Badisches Volksleben" ist eine Ausstellung betitelt, die 2012/13 und 2016 gezeigt wurde und die die Untersuchungen des 19. Jahrhunderts zu den Lebensgewohnheiten der Badner zum Thema hatte.
   

 

im Detail:

weiter:

siehe auch:

 

zurück:

Startseite | Service | Aktuelles | zur ZUM | © Landeskunde online/kulturer.be 2015