Freiburg, Münster


Die klugen und die törichten Jungfrauen in der Vorhalle

Die klugen Jungfrauen

Die klugen Jungfrauen auf der linken Seite der Vorhalle tragen ihre Öllämpchen erhoben, zum Zeichen, dass sie wohl gefüllt sind. Ganz rechts der segnende Christus. Gegenüber - auf der rechten Seite - sind die törichten Jungfrauen aufgestellt. Die Darstellung selbst geht auf ein Gleichnis aus dem Neuen Testament zurück.

Kluge (und törichte) Jungfrauen finden sich in der Form auch am Straßburger Münster und am Basler Münster, sowie an der Kirche Jung-St. Peter (St. Pierre-le-Jeune) in Straßburg. Die Figurengruppe wird ergänzt durch den Fürsten der Welt, den Versucher, der in Worms auch als Frau Welt dargestellt wird.
"Rechts" und "links" als Positionen für Verdammnis und Erlösung sind übrigens von innen, aus der Kirche heraustretend zu sehen.
   

im Detail:

Christus und kluge Jungfrau

weiter:

törichte Jungfrauen

siehe auch:

Gleichnis

zurück:


Zurück:
Startseite - Freiburg
Register - Impressum
zur ZUM
© Badische Heimat / Landeskunde online 2005