Freiburg

Stadtrundgang

Neues Rathaus

Erker an der Rathausgasse
Das Einhorn, getrieben von einem Putto mit Hüfthorn und Jagdhund (rechte Seite), flieht zu einer zeitgenössisch gekleideten Frau. In der theologischen deutung bedeutet das, dass Gottes Wort (das Einhorn) sich in den Schoß der reinen Jungfrau (Maria) flüchtet. Der jagende Putto wird in diesem Fall mit dem Verkündigungsengel gleichgesetzt.

Die Tafel über dem Einhorn trägt die Inschrift: Hoch thront die Tugend, des herrlichenLohnes bewusst sich, denn nicht Gemeinheit gewinnt, noch wer im Finstern schleicht. Einziges Heil ist das Einhorn und, die dessen teilhaftig, die Jungfrau: erdenerhabener Glaub'.

 

im Detail:

weiter:

Franziskanerkloster

siehe auch:

zurück:

Münsterplatz
Startseite | Freiburg | Register | Impressum | zur ZUM | © Badische Heimat/Landeskunde online 2006