Copyright: Reiß-Museum, Mannheim

Der Bönder
"M. Rottermann", 1820/30

Typisches Rheinschiff des 19. Jahrhunderts mit Segeln, großem Ruder und Mittelkabine.

Der Bönder ist eine Sonderform der niederländischen Samoreuse, eines ursprünglich am Mittelrhein beheimateten Schiffstyps.

Die weitere Entwicklung geht zu den dampf- oder motorgetriebenen Schiffen der Gegenwart. Am Neckarufer hat das Museumsschiff des Landesmuseums für Technik und Arbeit seinen Platz gefunden. Segelschiffe ersetzten im 19. Jahrhundert die früher gebäuchlichen Treidelschiffe, die an Seilen von Menschen oder Zugtieren stromaufwärts gezogen wurden.
In der Führung "Die Stadt am Fluß" wird die Verbindung der Stadt zum Rhein dargestellt, von ausgewählten Kartendarstellungen bis hin zu charakteristischen Abbildungen des Mannheimer Hafens aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts sowie aus der Gegenwart.



Zurück:
Hauptseite - Städte
Register - Impressum
ZUM