Heiligenverehrung


 

Viktor von Xanten

Der Legende nach ist Viktor der Führer einer Kohorte der Thebäischen Legion, die dem Blutbad bei Agaunum (St. Maurice, Rhonetal) zur Zeit des Kaisers Maximianus (285 - 305) entging und nach Xanten kam, dann aber hier unter Maximian Herculius das Martyrium erlitt.

Die große Zahl der Heiligen mit Namen Viktor legt nahe, dass es sich nicht um einen Personennamen, sondern, als Antwort auf den Kaisertitel "invictus", um einen Ehrentitel handelt, der ihnen als Märtyrer beigelegt wurde.

   
   

im Detail:

weiter:

siehe auch:

Im Internet:
Historisches Lexikon der Schweiz

zurück:


Zurück:
Startseite -
Register - Impressum
zur ZUM
© Badische Heimat 2003