Kommasetzung                                                                     

 

1.     Aufzählung

2.     Datumsangabe

3.     Apposition

4.     Ausrufe, Anreden, Bejahung, Verneinung

5.     Wörtliche Rede

6.     Relativsatz

7.     Konjunktionalsatz

 

 

 

1. Aufzählung

 

n     Wörter

...blaue, grüne, rosa und gelbe Steine

n     WG

...Geschäfte ansehen, Museen besichtigen und Spaziergänge machen

 

 

Regeln: Zwischen Elementen des Satzes, die aufgezählt werden, setzt man ein Komma, wenn kein   und / oder   dazwischen steht.

Es handelt sich nicht um eine Aufzählung, wenn man kein und dazwischen setzen kann!

 

           

Aufzählung: Er ist ein netter, (und) hilfsbereiter Mitschüler.

Keine Aufzählung: Wir trinken guten (und) italienischen Wein.

 

AB 1 Setze ein!

AB Text: Setze die Kommas!

 

Übung

 

1.     große, kleine und winzige grüne Steine

2.     trockene, halbtrockene und süße italienische Weine

3.     zehn kleine, mittlere und große deutsche Städte

4.     der gute alte Mann, die nette junge Frau und das niedliche, liebenswerte Kind

 

 

2. Datumsangabe

 

Regel: Innerhalb eines Textes wird die Datumsangabe links  und (rechts) mit Kommas vom übrigen Text abgetrennt, wenn eine Tagesangabe oder ein Gegenstand dadurch näher erläutert wird. Das Komma rechts kann, muss aber nicht gesetzt werden.

 

n     Heute ist Montag, der 14.12. 1997.

n     Heute, am Montag, dem 14.12.(,) gehen wir...

n     Am Montag, dem 3.2.(,) werden wir...

n     Berlin, 4.5.79, es ist ein kalter Tag.   Hier beginnt ein neuer Satz. Das Komma muss gesetzt werden!

n     Meiningen, den 13.1. 1998

 

Aber:   Heute ist der 13.1. .

            Am 15.2. komme ich wieder.

            Vom 3.5. bis zum 5.5. ist unsere Praxis geschlossen.

 

Folie

AB Text

 

 

3. Apposition

 

Eine Apposition ist eine Einfügung.

Regel: Eine Apposition wird links und rechts durch Kommas vom übrigen Text abgetrennt.

 

n     Namen, Personen

Meine Schwester, Monika Schmidt,....

Unser Direktor, Herr Meier, ...

Horst, mein Bruder, ...

Steffen, unser wissenschaftlicher Berater, ...

Sven, mein Kumpel, ...

n     Orte

In Meiningen, einem kleinen Städtchen im Süden Thüringens, bin ich geboren.

n     Dinge

Das Auto, ein Opel, ...

Das Haus, eine Ruine, ...

 

Folie

AB Text

 

Übung zur Apposition

 

1. Teil

n     klein, schmutzig und unüberschaubar

     Der Weg ist 1958 angelegt worden.

 

n     eine kleine Stadt im Süden Thüringens

      Meiningen wurde vor über 2000 Jahren gegründet.

n     Luise

      Meine Schwester kennt hier jeder.

2. Teil

n     Frank ist ein aufgeweckter Junge

n     Frank gehört zu unserer Gruppe.

 

n     Unsere Urlaubsreise ging von Deutschland über Polen nach Rußland.

n     Unsere Urlaubsreise war der totale Reinfall.

 

n     Elvira ist in unseren Kreisen bekannt.

n     Elvira hat eine Überdosis genommen.

 

Übung zur Aufzählung, Datumsangabe und Apposition

 

1.     Ich möchte gerne zwanzig langstielige italienische Rosen.

2.     Am Donnerstag, den 20.11., fahre ich in die Bibliothek, sammle dort Fakten, werte sie dann zu Hause aus und komme dann zu dir.

3.     Wir wünschen dir, deiner Familie, deinen Bekannten und Verwandten alles Gute zur Hauseinweihung am Donnerstag, den 01.09.96.

4.     Vom Montag bis zum Freitag haben wir hundert rote, blaue und grüne mittelgroße Stäbchen sortiert.

 

4. Ausrufe, Anreden, Bejahung, Verneinung

 

Sie stehen in der Regel am Anfang des Satzes und werden jedes für sich vom übrigen Satz durch Komma getrennt.

 

n     Frau Sturm, ich habe die Eier für Sie!

n     Halt, hier ist Parkverbot!

n     Ja, ich komme.

n     Niemals, da mache ich nicht mit!

n     He, Frank, beeile dich!

 

AB Text

 

5. Wörtliche Rede

 

1.     Anführungszeichen:              „     .......................   ! “

                                               „     Ich komme !    “

2.     Aussage vorn:         Er sagte :  „    ................   ! “  

Er sagte :  „    Ich komme !  “

3.     Aussage hinten:       „     ........................    ! “  ,     sagte er.

                                   „     Ich komme   !      “  ,     sagte er.

4.     Aussage in Mitte:     „   ................   “  ,  sagte er  ,   „   ...................    !  “

                                   „   Morgen   “      ,  sagte er  ,   „   vielleicht auch heute noch   !  “

5.     Gedanken:              Ich dachte:  `   .......................   !   `  

                                   Ich dachte:   `  Gott sei Dank     !   `    

Merke: Es steht immer der vollständige Satz zwischen den Anführungsstrichen vorne und hinten, das heißt, der Punkt kommt immer vor dem Anführungszeichen oben.

 

1.AB

2.Übung

Es war schon spät, als ich nach Hause kam. Meine Mutter schimpfte. Wie oft habe ich dir gesagt, dass du pünktlich sein sollst? Ich habe den Bus verpasst, antwortete ich, obwohl das nicht ganz stimmte. Du gehst mir nicht mehr aus dem Haus, wetterte die Mutter. Bis zum Wochenende! Ich ging in mein Zimmer und schaltete meine Anlage auf volle Lautstärke.

 

Wandle indirekte Rede in direkte Rede um!

1.     Er sagte, ich solle aufpassen.

2.     Wieso ich das wissen will, wollte er wissen.

3.     er fragte mich, ob ich komme.

4.     Wenn ich fertig bin, sagte sie, solle ich sie rufen.

 

AB Text

 

Übung zur Aufzählung, Datumsangabe und wörtlichen Rede/Diktat

1.     Er sagte zu mir: „Bleib stehen!“, nahm meine Tasche, machte sie auf und suchte etwas.

2.     Ich ging durch die Stadt, mir wurde übel, ich dachte: `Jetzt fall ich um!`, mir wurde schwarz vor Augen und fiel der Länge nach hin.

3.     Er kam herüber, sagte: „Guten Tag!“, ich erkannte ihn, erschrak  und lief weg.

4.     Am Montag, den 14.9., tauchte er auf, sagte, er will studieren und wurde nicht mehr gesehen.

 

 

 

 

 

 

 

7. Relativsatz

 

Relativsätze bestimmen Personen, Tiere, Gegenstände näher. Sie werden vom übrigen Satz durch Kommas getrennt. Sie werden durch einen Relativpronomen(Artikel) eingeleitet.

 

1.     Das Buch, das ich mir ausgeliehen habe, bringe ich morgen zurück.

2.     das ist die Familie, die mir geholfen hat.

3.     Es gibt einen Grund, den du nicht kennst.

 

Bilde selbständig Relativsätze!

1.     Das Auto gehört meinem Bruder.

2.     Die Zwiebel kommt an den Salat.

3.     Das ist die Katze.

4.     Den Blumentopf machst du wieder ganz.

 

Folie

AB

 

Übung

Bilde Relativsätze:

Bsp.: Leute, die in Spielhallen gehen, ......

Bücher, Dinge, Ärzte, Probleme, Geschäfte, Erfahrungen

 

Verbinde die Sätze, so dass ein Relativsatz enthalten ist:

n     Das ist die Schule. Sie soll abgerissen werden.

n     Die Lehrerin kenne ich. Sie ist geschieden.

n     Hier sind die Automaten. Sie sollen in Spielhallen aufgestellt werden.

n     Kennst du das Mädchen? Ich habe es gestern kennen gelernt.

 

 

8. Konjunktionalsatz

 

Der Konjunktionalsatz wird durch eine Konjunktion eingeleitet. Er wird vom übrigen Satz durch ein Komma getrennt.

 

Konjunktionen: wenn, weil, als, da, deshalb, und, doch, aber, dann, danach, obwohl, wie, .......

 

Im Konjunktionalsatz kann man eine Sprechpause erkennen. An diese Stelle gehört das Komma.

 

Bsp.:    Weil du mir geholfen hast,   /    glaube ich dir.                           Komma nach

            Als du fertig warst,   /    bist du zu mir gekommen.                    Sprechpause!

            Da du zu spät kommst,   /    kannst du nicht mit.

 

            Erst warst du hier, dann in der Disko.                                        Komma vor

            Ich war hier, aber du warst nicht da.                                          Konjunktion !

            Du kommst mit, wenn du fertig bist.

 

 

 

 

Übung zum Relativ-, Konjunktionalsatz

 

1.     Als ich heim kam, war es schon dunkel.

2.     Weil es schönes Wetter ist, gehen wir in den Garten.

3.     Ich bleibe, wenn du mir hilfst.

4.     Hier ist der Garten, den ich so liebe.

5.     Die Tür, die immer nicht zu ging, ist repariert.

6.     Wir können heute, am Freitag, die wichtigsten Angelegenheiten besprechen.

7.     Wir hatten versprochen, dass der Brief, den wir geschrieben haben, rechtzeitig ankommt.

8.     O je, Frank, nun kommst du schon wieder zu spät.

9.     Alles ist nur passiert, weil du die Ampel, die rot war, nicht gesehen hast.

10.  Das Auto, das in den Unfall verwickelt war, wurde am Montag, den 14.9., repariert.

11.  Wenn  das Kind, das du behandelt hast, am 6.2. unsere Klinik verlässt, weil die Mutter meint, dass das das Beste für das Kind ist, dann kannst du für nichts garantieren, denn du bist nicht schuld.

12.  Er sagte: „Komm her, wir sind noch nicht fertig!“

 

Folie: Schachtelsätze bauen!

Setze die Kommas:                  Er kam zu seinem Lehrer, Herrn Meier, der ihn in allem

                                               unterstützte und ihm half sein schlimmstes Laster zu über-

                                               winden, das ihm fast das Leben kostete, als er verzweifelt,

                                               zitternd und von Schmerzen gequält zur Spritze griff.

 

Kontrolle Kommasetzung

 

1.   Das Kind, das im Hof spielte, weil seine Eltern nicht da waren, kenne ich.

2.   Obwohl ich am Montag, den 17.02., fehlte, konnte ich die Aufgaben, weil mein Freund mit mir geübt hatte.

3.   Hallo, Olaf, hier ist die Fahrkarte, die ich dir kaufen sollte!

4.   Weil Herr Meier, unser Hausmeister, die Tür, die schon seit Tagen kaputt war, nicht reparierte, konnte ich nicht abschließen.

5.   Die Stadt Erfurt, Landeshauptstadt von Thüringen, gewann beim Wettbewerb, obwohl sie zunächst an vorletzter Stelle lag.

6.   Falls du kommst, um hier Unruhe zu stiften, kannst du gleich wieder gehen!

 

21 Punkte