© R.Wagner
R E L I G I O N  

Was ist Religion?

=> Shell Studie 2002:

Die Religiosität junger Erwachsener wird nicht mehr im Rahmen einer institutionalisierten Religion (Kirchen) erfahren. Es handelt sich um eine von den Jugendlichen selbst gewählte und zusammengebastelte (Patchwork/Cafeteria) Religion. Für junge Erwachsene ist das Leben im Hier und Jetzt von Bedeutung, nicht eine Vertröstung auf ein Jenseits.

=> Aufgabe:

Was ist mir in meinem Leben heilig?

............................................................................................................................................

............................................................................................................................................

............................................................................................................................................

............................................................................................................................................

 
=> Definition:

Religion kann nicht bewiesen werden. Jeder Mensch muss für sich entscheiden, ob er Religion für Einbildung oder für einen sinnvollen Verweis auf Transzendenz (es gibt noch mehr als das Hier und Jetzt) hält. Religion stellt zentrale Fragen: wer bin ich, wie kann ich mit anderen sinnvoll zusammenleben, gibt es etwas außerhalb dieser Welt? Religion muss Menschen dazu motivieren, ohne Ängste, voller Hoffnung und Verantwortung für Mitmenschen, alles was lebt und die Umwelt zu leben.

=> Aufgabe:

Wie und wo erleben Sie in ihrem Leben Religion?

............................................................................................................................................

............................................................................................................................................

............................................................................................................................................

............................................................................................................................................


Vergleichen Sie die og. Definition mit dem Stichwort "Religion" aus einem Lexikon ihrer Wahl. Recherchieren Sie im Internet, welche Beiträge Suchmaschinen zu "Religion" bieten.

 
=> Funktionen von Religion (nach F.X. Kaufmann):

1. Persönlichkeitsstärkung ( Vorbilder, Angstbewältigung, Stärkung der Identität).
2. Rituale und Moral bieten Orientierung in ungewöhnlichen Situationen.
3. Kontingenzbewältigung, Auseinandersetzung mit Leid, Unrecht, Schicksalsschlägen.
4. Sozialintegration, Bildung von Gemeinschaft.
5. Verhinderung von Sinnlosigkeit und Chaos durch Deutung der Welt.
6. Kritik an Ungerechtigkeit und nichtmoralischem Verhalten.


=> Aufgabe:

Überprüfen Sie, ob sich diese Funktionen von Religion im Christentum festmachen lassen?

............................................................................................................................................

............................................................................................................................................

............................................................................................................................................

............................................................................................................................................