Startseite Impressum 

Wundererzählungen im NT


Vorbemerkung:

Kopierfähige Arbeitsblätter zu diesen Unterrichtsvorschlägen sind enthalten in:

Dagmar Keck (Hg.): Ideenbörse Religion Sekundarstufe I, Olzog-Verlag, München

Konzepte:

Der Wunderbegriff der Alltagssprache ist mehrdeutig

Heilungswunder sind nach einem festen Schema aufgebaut:

  • Ein Wundertäter wird um Hilfe gebeten

  • Die Not eines Menschen wird beschrieben

  • Der Wundertäter heilt den Menschen

  • Der Erfolg der Heilung wird beschrieben

  • Die umstehende Menge bestaunt die Heilung



Wundererzählungen können als metaphorische Geschichten gelesen werden:

  • Naturwunder reflektieren die Situation der nachösterichen Gemeinde:

  • Seewandel

  • Dämonenaustreibungen stellen den Machtanspruch der römischen Besatzer in Frage
    > (z.B. der Besessene von Gerasa, Mk 5,1-20),

Wundererzählungen entsprechen oft dem soteriologischen Mythos


Die Wundererzählungen der Antike setzen ein bestimmtes Weltbild voraus


letzte Aktualisierung: 05.05.15