Methodische Hinweise


Als Lehrer am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung mit Wirtschaftsgymnasium Ahaus nutzte ich diesen Internetkurs in meinem Unterricht über "Internet".

Meine Idee war, nicht trocken mit Informations- und Arbeitsblättern aus Papier "über" das Internet zu arbeiten, sondern "mit" dem Internet, das Internet lernen leicht zu machen!

Die Schülerinnen und Schüler meines Internetkurses (Wahlpflichtfach in der Höhere Handelsschule Unterstufe) erarbeiteten in einem Schulhalbjahr die meisten Kurseinheiten. Nach einem Einführungs-Pflichtprogramm hatten sie auch die Möglichkeit, nach ihren Interessen bestimmte Kursthemen auszuwählen.

Als Einführung bieten sich - nach meiner Erfahrung - folgende Einheiten an:

1. Internetbrowser - Ohne ihn geht's nicht!
2. Internet-Rallye - Die neuen Möglichkeiten des Internets!
3. Internet, und wie funktioniert es?
6. Internetdienste im Überblick
7. Die Nutzung von Suchmaschinen

Dieses Grundprogramm sollte - wegen der großen Bedeutung und auch wegen des Interesses von Schülern - um den Punkt 11 "Die eigene eMail-Adresse" ergänzt werden.

Die weiteren Kursprogrammpunkte sind - wie auch die anderen - in sich geschlossen und können je nach Interesse genutzt werden. Der Punkt 12 "Das Anlegen und Gestalten einer eigenen Homepage" ist sicherlich anspruchsvoller als die anderen Einheiten und erfordert mehr Zeit und auch Hilfe durch den Lehrer.

Der Kurs ist handlungsorientiert angelegt. D.h. die Schüler erarbeiten selbständig mit Hilfe des Internets die am Anfang der Stunde vorgegebe Kurseinheit. Hierzu nutzen sie die Info-Links und das elektronische Arbeitsblatt (eArbeitsblatt). Bei Problemen sind die Schüler gehalten, sich von anderen Schülerinnen oder Schülern (oft Freaks!) helfen zu lassen. Gegenseitige Hilfestellung ist ein wesentliches Lernprinzip! Am Ende der Doppelstunde werden in einem Plenumsgespräch Ergebnisse verglichen und Erfahrungen ausgetauscht.

Die eigene eMail-Adresse und/oder die eigene Homepage könnten vorweisbare Handlungsergebnisse des Unterrichts sein.

Seit 2003 unterrichte ich den Internetkurs nicht mehr, da ich in anderen Bereichen eingesetzt bin. Hierdurch haben sich die Aktualisierungsintervalle verlängert. Neue Themengebiete, wie z.B. die neuen Entwicklungen zum WEB 2.0, konnte ich nicht mehr integrieren. Auf Wunsch vieler Kolliginnen und Kollegen werde ich den Kurs weiter im Netz lassen und gelegentlich pflegen. Für Anregungen bin ich dankbar.


Ein Hinweis am Ende, damit nicht ein falscher Eindruck entsteht:
Online-Internetkurs muss natürlich nicht zwingend im Klassenverband besucht und bearbeitet werden. Jeder interessiete Einzelsurfer kann mit ihm effektiv "Internet lernen".

Online-Internetkurs-Logo2


Home

Impressum · Datenschutz