GEBÄUDE IN ROM - GEBÄUDE IN DER PROVINZ


Rom war Vorbild für alle Provinzen, auch was die öffentliche Bauwerke anbetraf.

Rekonstruktion des Forum Romanum in Rom


FORUM

Ein Forum ist der Markt- und Versammlungsplatz in den römischen Städten. Es gibt in Kaiseraugst mehrere Foren, z. B. Hauptforum, Südforum. Zu einem Forum gehören Kaufläden, Curia, Basilika, Tempel. Um das Forum läuft ein Gang mit Säulen.

BASILIKA

Die römische Basilika dient als Markthalle, Bankgebäude und Börse, als Gerichtssaal und allgemeiner Treffpunkt. In der Mitte steht ein erhöhter Raum, das Mittelschiff. An den Seiten des Mittelschiffes sind niedrigere Räume angeschlossen, die durch Säulen abgetrennt sind, sogenannte Seitenschiffe. Den Abschluß bildet ein halbkreisförmiger Raum, die Apsis. Dort befinden sich Kaiserstatuen.

TEMPEL / TEMPELBEZIRK

Im Gegensatz zu Kirchen waren Tempel keine Versammlungsräume von Gläubigen. Der Tempel wurde einer bestimmten Gottheit geweiht. Tempel stehen erhöht auf einem Podium. Eine Freitreppe führt zur Vorhalle. In der Cella, dem innersten Heiligtum, befand sich eine Götterstatue.

Vor dem Tempel befindet sich ein Altar, wo Opfer dargebracht wurden. Der Tempel steht in einem ummauerten Bezirk.

CURIA

Die Curia ist ein Gebäude, in dem der Stadtrat tagte. Er setzte sich in Kaiseraugst aus 97 bis 100 Mitgliedern, den Decurionen, zusammen. Nur in Rom hiessen die Stadträte Senatoren.

THEATER

Das Theater ist ein selbständiges Gebäude und besitzt einen halbkreisförmigen Grundriß. Zur Unterhaltung werden Komödien aufgeführt, aber auch Trauerspiele zeigt man. Die Schauspieler tragen Masken.

THERMEN

Thermen sind Bäder, die die Römer besuchten. Zuerst mußten sie sich in einem Umkleideraum umziehen. Dann gingen sie in einen Raum mit beheiztem Fußboden und beheizten Wänden, den sie wegen der Bodenhitze nur mit Pantoffeln betreten konnten. Anschließend nahmen sie ein Schwitzbad, danach ein kaltes Bad. Es handelte sich also um eine Art Sauna.

AMPHITHEATER

Im Gegensatz zum Theater hat das Amphitheater die Form einer Ellipse, es ist der Schauplatz für Spiele und Schaustellungen aller Art. Die Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen sind beim römischen Publikum am beliebtesten. Die Ränge sind ansteigend um die Arena verteilt. Die reichsten Zusachauer sitzen auf den besten Plätzen. Der Stadtrat und der Kaiser sitzen auf einer Ehrentribühne.

AQUÄDUKT

Ein Aquädukt ist eine gemauerte Wasserleitung. Es führt Trinkwasser von Quellen über größere Entfernungen in Städte, mit einem Gefälle von 0,2 bis 0,5%. Damit das natürliche Gefälle erhalten bleibt, werden durch Täler mehrstöckige Arkaden gebaut.