Brot backen

Getreidesorten, die in dieser Zeit verwendet wurden, um Brot zu backen, waren Dinkel und Roggen. Mehlherstellung war sehr schwierig und zeitaufwendig.





Am großen Mühlstein im Backhaus mußte sehr lange gelaufen werden, um die Ration für das zu backende Brot zu erhalten. Von Menschenhand getrieben, war es sehr anstrengend.
Wir haben in 5 Minuten die Menge für ca. 1 Brötchen gemahlen. Man kann sich ausrechnen, wie lange gebraucht wurde, um die Ration Mehl für mehrere Brote zu erhalten.




















Brotrezept aus der römischen Siedlungszeit:

500 g Dinkel
500 g Roggen
1 EL Honig
1-2 EL Salz
2 Würfel Hefe
Hefe ansetzen mit warmem Wasser und Honig, unter das durchgesiebte Mehl geben und gut vermischen; danach ca. 1 Stunde gehen lassen; nochmals durchkneten und das Brot formen; ungefähr 20 Minuten im Holzofen backen.


<< Inhaltsverzeichnis Mägerkingen
<< Inhaltsverzeichnis