© dwu 2014 
 apmb009  Der waagrechte Wurf
Der waagrechte Wurf setzt sich bei Vernachlässigung der Reibungsverluste aus den folgenden 2 Teilbewegungen zusammen:
(1) gleichförmige Bewegung in waagrechter Richtung
(2) gleichmäßig beschleunigte Fallbewegung nach unten.
Genau genommen hemmt der Luftwiderstand beide Bewegungsanteile etwas, was hier aber zur Vereinfachung nicht berücksichtigt wird.
Weitere Empfehlung ...
 Der waagrechte Wurf
 Der Fall im Fallrohr
 Der freie Fall
 Der Bremsvorgang bei Fahrzeugen
Animation Der Bremsvorgang bei Fahrzeugen
 Formeln zur Mechanik der Bewegungen
 Die 4 Phasen dieser Animation: 
 Wurf 1:  Ein Ball (eine Kugel) wird durch die Spannkraft einer Feder waagrecht geworfen.
 Wurf 2:  wie Wurf 1 aber mit dargestellter Wurfbahn und Zeittakt-Hilfslinien.
 x- / y- Teilbewegungen:  Darstellung der waagrechten und der senkrechten Teilbewegung mit Zuordnung zu Punkten der Flugbahn.
 Zeitlupe:  Gesamtdarstellung des waagrechten Wurfs und seiner x- / y-Bewegungskomponenten.
Diese Animation wird nur dargestellt, wenn Ihr Browser die Anzeige von Flash unterstützt.