© dwu 2012 


Die hier abgebildeten
Symbol-Schilder
zur Bezeichnung von Versuchsaufbauten
stehen in den Größen
80x80mm und 38x38mm
zum Download bereit

 pek901  Symbol-Schilder zur Elektronik und E-Lehre
Die Direktausdruck-Medien drucken Sie bitte aus, sobald sie am Bildschirm angezeigt werden. Anschließend können Sie mit der Schaltfläche [zurück] ihres Browserprogramms auf diese Vorschau- und Informationsseite zurückkehren.
 Hierzu verfügbare Medien ...
 GIF-Medien zum Direktausdruck
(1) in 80x80 mm
(2) in 80x80 mm
(3) in 80x80 mm
(4) in 80x80 mm
alle in 38x38 mm
 
 
 Informationen zum Mediensatz
+ / - zur Kennzeichnung der Pole einer Gleichstromquelle
P1 / P2 zur Kennzeichnung der Pole einer Wechselstromquelle
Schild 5 Kennzeichnung einer Erdungsstelle
PE Schutzerde (Protection Earth)
Buchstaben Kennzeichnung von Spulenanfang, Spulenende, Schaltungspunkten, Maßeinheiten
Schild 17/18 kleine Gefahrenzeichen (Größe nicht ausreichend, wo Warnschilder vorgeschrieben sind)
L Leitung (Line), die bisher als Phasenleiter bezeichnet war (gefährlicher ~Pol)
L1, L2, L3 Außenleiter bei Drehstrom (früher als Phasenleiter bezeichnet)
N Nullleiter (Mittelpunktsleiter) bei ~Strom eigentlich der ungefährliche Pol, aber ...
(!) bei beweglichen Leitungen mit Stecker können L und N vertauscht sein (!)
Mp Mittelpunktsleiter (siehe auch Nullleiter)
Tipps zur Herstellung von Demo-Medien:
Sie können die Demo-Medien auf einem Farbdrucker auf Papier oder einem selbstklebenden A4-Etikett ausdrucken.
Es empfiehlt sich, diese nach der Trocknung zur Verstärkung auf einem Karton aufzukleben. Eine selbstklebende Klarsichtfolie (Bücherfolie) macht Demo-Medien haltbarer, kann aber eventuell zu unerwünschten Reflexen führen.
Mit einem Magnetband (evtl. auch einem Klettenband) können sie die ausgeschnittenen Figuren so erweitern, dass sie als Demo-Medien an einer magnetisch haftbaren Tafel eingesetzt werden können. Magnetband (Klettenband) erhalten Sie als Magnetwand-Zubehör im Bürofachhandel.
Impressum · Datenschutz