z u m . d e

ZUM.de Blog ZUMWikis ZUMPad Grundschule Portale Fächer Über uns

 

GC Family 2007


23. bis 26. August 2007
Presse- und Fachbesuchertag: 22. August 2007

Kinder am Rechner

"GC family" 2007 bekommt doppelten Zuwachs: "Bildung multimedial" und "Ausbildung & Beruf" erweitern das Angebot

Unter dem Motto Spielend lernen und Spielen lernen" präsentiert sich "GC family" in diesem Jahr noch größer und informativer. Vom 23. bis 26. August berät der Sonderbereich für Medienkompetenz und kindgerechte Medien auf der GC (Games Convention) Eltern, Lehrer und Kinder über sämtliche Fragen des interaktiven Lernens. Neu in diesem Jahr: Erstmals bekommt "GC family" eine eigene Messehalle (Halle 5). Damit reagiert die Leipziger Messe auf die weiter wachsende Ausstellerzahl.

Mit den Teilbereichen "Bildung multimedial" und "Ausbildung & Beruf" widmet sich "GC family" in diesem Jahr zwei neuen Themen. Daneben gibt es wieder den klassischen "Family Entertainment" Bereich, der Familien das gemeinsamen Kennenlernen aktueller Lern- und Unterhaltungssoftware ermöglicht. "Wir wollen das Profil der ‚GC family’ bei Eltern, Lehrern und Kindern weiter schärfen. Mit dem ‚GC Bildungsforum’ bekommt die Verzahnung von Schule und neuen Medien eine noch stärkere Gewichtung. Zudem geben wir erstmals Orientierung in Fragen der beruflichen Ausbildung. Kurz: ‚GC family’ wird 2007 in Form und Inhalt noch umfassender als je zuvor", erklärt Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der GC.

Family Entertainment – Spielplatz für die ganze Familie

Im traditionellen Kernsegment "Family Entertainment" erwarten die Besucher der "GC family" zahlreiche Neuerungen. Neben dem bekannten Hallenspiel "GC family Highscore", mehreren thematischen Spieleinseln zum Ausprobieren von Spielesoftware sowie der "Family-LAN" für vernetztes Spielen wartet in diesem Jahr der "GC family Marathon" auf Familien. An mehreren Spieleinseln haben Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit, interaktive Lernprogramme gemeinsam zu testen. "‚GC family’ 2007 wird wie gewohnt ein spielerisches Feuerwerk entfachen, das auf eine spannende und entspannende Weise die ganze Familie anspricht. Wir reden nicht nur über Medienkompetenz, wir wenden sie gemeinsam mit unseren Besuchern an", hebt Stefan Michaelis, Programmmanager der "GC family", hervor.

Zentraler Anlaufpunkt auch in diesem Jahr ist die "GC family" Bühne. Ein abwechslungsreiches Programm informiert die Besucher über aktuelle Themen des Edutainment, bietet zahlreiche Mitmach-Aktionen und verlost attraktive Gewinne. Einen Schwerpunkt bildet dabei das Thema Jugendschutz. Eltern und Lehrer können sich beraten lassen, welche Computerspiele für welche Altersstufen geeignet sind. Auch spielerische Themen wie zum Beispiel die Genrekunde "Was ist eigentlich...?" kommen nicht zu kurz. Hier erklären Spieleentwickler anhand von konkreten Beispielen, welche Spielegenres es gibt, wie sie sich unterscheiden und für wen sie geeignet sind. Darüber hinaus stehen in gewohnter Art und Weise dem Publikum wieder sechs "GC family" Experten mit Rat zur Seite.

Unterricht für Lehrer im "GC Bildungsforum"

Wie lassen sich Computerspiele in den schulischen Unterricht integrieren? Diese und ähnlichen Fragen beantwortet der neue Teilbereich "Bildung multimedial". Hier informiert das erstmals veranstaltete "GC Bildungsforum" Lehrkräfte rund um das Thema moderne Medien und deren Einbindung den Schulalltag. Damit bietet "GC family" ein tägliches Fortbildungsprogramm. "Für Lehrer und Erzieher ist das ‚GC Bildungsforum’ ein ideales Angebot, um sich für das digitale Zeitalter fit zu machen. Bildungsexperten aus Wissenschaft und Praxis zeigen hier, dass sich schulische Bildung und der Einsatz von Computern ideal ergänzen", macht Peggy Schönbeck deutlich.

Am Messe-Donnerstag veranstaltet die Leipziger Messe deshalb einen exklusiven Lehrertag. Lehrkräfte aller Fachrichtungen und Bildungseinrichtungen sind eingeladen, sich über aktuelle Lern- und Lehrpotenziale moderner Medien zu informieren. So bietet die Aktion "Lehrer für Lehrer" in Zusammenarbeit mit der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V. (ZUM) die Möglichkeit, mit medienerfahrenen Pädagogen ins Gespräch zu kommen. Gleichzeitig bietet sich die Gelegenheit, bereits bewährte Multimedia-Konzepte aus dem Unterrichtsalltag praktisch kennen zu lernen.

Mit "GC family" das Hobby zum Beruf machen

Alle jungen Computerspieler, die später selbst einmal in der Games-Branche arbeiten wollen, sollten sich den Messe-Freitag vormerken. Am offiziellen Ausbildungs-Tag der "GC family" bietet der neue Ausstellungsschwerpunkt "Ausbildung & Beruf" zahlreiche Informationsmöglichkeiten zum Berufswunsch Spielebranche. Kinder und Jugendliche können sich bei zahlreichen privaten und institutionellen Ausstellern über Berufsziele und -chancen in der Entertainmentbranche beraten lassen. Im "GC Forum" präsentieren Arbeitsmarktexperten, welche Wege der beruflichen Aus- und Weiterbildung zur Verfügung stehen. Wem diese Angebote Geschmack auf mehr gemacht haben, der sollte bei der "GC Jobbörse" Halt machen. Dort können Interessierte aktuelle Praktikums- und Jobangebote der ausstellenden Unternehmen einholen.

GC 2007 - Europas größtes Spieleerlebnis

Die GC ist Europas Leitmesse für interaktive Unterhaltung, Infotainment, Edutainment und Hardware. Vom 23. bis 26. August werden auf dem Leipziger Messegelände rund 390 Aussteller der Gamesbranche erwartet. Insgesamt stehen den Spielefans 115.000 Quadratmeter (2006: 90.000) zur Verfügung. Die GC hat am Donnerstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Am Messefreitag und -samstag sind die Publikumshallen bis 20 Uhr geöffnet.

Eintrittskarten für die GC sind im Vorverkauf erhältlich. Neben der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel bieten sie Familien von den Parkplätzen aus einen direkten Zugang zur "GC family" in Halle 5. Damit vermeiden Besucher das Warten an den Kassen. GC-Tickets sind in allen Saturnmärkten sowie unter www.saturn.de und www.gc-germany.com erhältlich.

Ansprechpartner für die Presse: Torsten Anke, Pressereferent Telefon: +49 (0)341 / 678 81 84 Telefax: +49 (0)341 / 678 81 82 E-Mail: t.anke@leipziger-messe.de

Ansprechpartner für Aussteller: Peggy Schönbeck, Projektdirektorin Telefon: +49 (0)341 / 678 82 81 Telefax: +49 (0)341 / 678 82 82 E-Mail: p.schoenbeck@leipziger-messe.de

Internet: www.gc-germany.com www.gcdc.eu www.leipziger-messe.de



Diese Seite wurde seit dem 18.8.2007 mal besucht.
Suche in ZUM.DE, ZUM-Wiki, ZUM-Unity und Digitale Schule Bayern
Unser Partner für Bücher aller Art:


Rechtlicher Hinweis - Serverstatistik - Mitgliedschaft - Partner - Kontakt - Impressum
© 1997 - 2017 ZUM Internet e.V.