Startseite Grundlagen Antike Mittelalter Frühe_Neuzeit 18/19Jh/International18/19Jh/Deutschland20Jh/International20Jh/Deutschland Länderverzeichnis Neue_EinträgeForum1GästebuchSuche Impressum
 
Unterrichtsmaterialien
Deutschland | Imperialismus

[P|S|M]

RUMS Heft 24: Imperialismus - 8.Thema: Das Flottenrüsten führt zur wachsenden Kriegsgefahr, Lernziele
Die Schüler lernen
1. - dass die Großindustrie großes Interesse an den gewinnbringenden Rüstungsaufträgen hatte, die mit dem Flottenbau verbunden waren,
2. - dass der Kaiser mit der Flottenpolitik eine Großmachtpolitik verfolgte.
3.- dass die wichtigste Propagandaorganisation für die Flottenpolitik der Deutsche Flottenverein war.
4. - dass die Flottenpolitik die internationalen Spannungen, vor allen Dingen im Verhältnis Englands zum Deutschen Reich, verschärfte und damit die Kriegsgefahr erhöhte.
5. - dass Teile der Arbeiterschaft der nationalistischen Propaganda und der These von der Schaffung der Arbeitsplätze durch Rüstungsaufträge erlag.
6. - dass die führenden Arbeitervertreter die Flottenpolitik und den Imperialismus und Militarismus insgesamt entschieden ablehnten.



GM für psm-data; ©-Vermerk: mit freundlicher Genehmigung des LFI-Bremerhaven