Schachendspiele 9 – Karsten Müller (Turm und Leichtfigur)

Aus der PSM Redaktion, geschrieben von Heinz-Willi Jansen am 29.01.2012
 Auf Amazon.de kaufenaus der Reihe: fritztrainer endspiel Chess Base GmbH, Hamburg – ISBN 978-3-86681-264-2, Preis 29,99 Euro

Die mittlerweile wohl größte Schachendspiel-Trainingsreihe von Dr. Karsten Müller geht beim Hamburger Anbieter ChessBase in die 9. Runde und dass in naher Zukunft ein Ende dieser erfolgreichen Staffel ansteht, ist kaum zu erwarten.
Auf der aktuellen DVD, der wie immer der kostenlose ChessBase-Reader beigelegt ist, finden wir Analysen, Anleitungen, Trainingssequenzen zum Thema „Turm und Leichtfigur“, das in der Praxis deutlich häufiger vorkommt als die reinen Turmendspiele. Das Training des Hamburger Großmeisters soll der bisher fehlenden Häufigkeit der Analysen in diesem Sektor abhelfen und den genannten Aspekt durchleuchten.
Der / die Betrachter/-in erfährt Detailliertes über die vier bekanntesten Konstellationen: Turm und Springer gegen Turm und Springer, Turm mit gleichfarbigen sowie ungleichfarbigen Läufern, Turm und Läufer gegen Turm und Springer. Ergänzend stellt uns Müller noch Abspiele mit vier Türmen und Leichtfigur vor und ist behilflich bei der Frage nach einem gewinnbringenden Abtauschprozedere. Da es sich um recht komplexe Stellungen mit verschiedensten Materialverteilungen handelt, gibt uns der GM noch einige grundlegende „Faustregeln“ mit an die Hand, wie z. B. „Im Duell der Springer wiegt eine leichte Initiative schwer“, „Ungleichfarbige Läufer bevorzugen den Angreifer“ oder „Raumvorteil und ein guter Läufer sind bei gleichfarbigen Läufern wichtig“ und weitere. Sogar dass es Ausnahmen des vorgestellten Rahmens gibt, vergisst Karsten Müller nicht zu erwähnen. All diese Theorieaussagen führt unser Experte durch sorgfältig ausgewählte Partiebeispiele dem Lernenden vor Augen. Die Gesamtvideo-Laufzeit beträgt enorme 7,5 Stunden – eine wahre Fundgrube an Erkenntnissen!
Nach einer kurzen Einführung, in der uns immer wieder die Notwendigkeit des Ausblendens des Notationsfensters verdeutlicht wird, durchlaufen wir insgesamt fünf Kapitel mit den thematisch dazugehörenden Beispielen:

1. Kapitel: Turm und Springer gegen Turm und Springer (21 Beispiele u. a. mit Partien von Smyslov, Andersson, Botvinnik, Alekhine, Gelfand, Shirov, Karpov, Ivanchuk, Kramnik, Kasparov)

2. Kapitel: Türme und ungleichfarbige Läufer (14 Beispiele u. a. mit Partien von Kramnik, Kasparov, Radjabov, Shirov, Carlsen, Giri, Jussupov)

3. Kapitel: Türme und gleichfarbige Läufer (10 Beispiele u. a. mit Partien von Svidler, Ivanov, Topalov, Shirov, Fischer, Keres, Karjakin, Kramnik, Grishuk)

4. Kapitel: Das „Fischer“-Endspiel Turm und Läufer gegen Turm und Springer, wobei die Läuferpartei im Vorteil ist (14 Beispiele u. a. mit Partien von Fischer, Taimanov, Petrosjan, Shirov, Müller, Jussupov, Anand, Gashimov)

5. Kapitel: Das „Andersson“-Endspiel Turm und Läufer gegen Turm und Springer, wobei die Springerpartei im Vorteil ist (11 Partien u. a. mit Partien von Andersson, Timman, Müller, Torre, Spassky, Karpov, Kramnik, Leko, Grishuk)

Wenn da nicht die Herzen der Schachkenner höher schlagen, wann dann? Die ausgewählten Beispiele reichen von 1938 bis ins Jahr 2011 – also eine hochwertige Mischung aus Tradition und neuen Theorien / Erkenntnissen.
Systemanforderungen: Pentium-Prozessor mit 300 MHz, 64 MB RAM, Windows XP, Vista oder Windows 7, DVD-ROM-Laufwerk, Maus und Soundkarte.
Fazit: Erneut gelingt es dem deutschen Großmeister Karsten Müller, seinem Endspiel-Lehrgang einen wichtigen Aspekt hinzuzufügen. Die aktuelle Software reiht sich als Fortsetzung nahtlos in die Themenreihe ein. Die konsequente Strukturierung zeugt wiederum von hoher fachlicher Qualität. Auch dieses Mal darf ich eine Empfehlung aussprechen. Der Datenträger gehört unbedingt ins Trainingsregal eines Schachvereins und wird nicht nur dem routinierten Schachfreund zu steigender Spielstärke verhelfen. Der Gesamtpreis von mittlerweile ca. 270 Euro erscheint zwar recht hoch, jedoch handelt es sich um eine logisch angelegte

Heinz-Willi Jansen
(stellvertr. Schulleiter an der Kath. Hauptschule Stadtmitte in Mönchengladbach)