Power Play 20: Praxiskurs Angreifen - Daniel King

Aus der PSM Redaktion, geschrieben von Heinz-Willi Jansen am 28.01.2014
 Auf Amazon.de kaufenaus der Reihe: "fritztrainer power play"; Chess Base GmbH, Hamburg
ISBN 978-3-86681-402-8, Preis 29,90 Euro

Noch vor wenigen Wochen hatte ich mir bei der Rezension einer anderen DVD vom Hamburger Anbieter ChessBase die Frage gestellt, wie sinnvoll es wäre, eine bereits lange Zeit laufende Produktion zu beenden, weil sich vermutlich Inhalte wiederholten, bzw. es kein neues "Futter" für eine Fortsetzung gäbe. Daniel King beweist hier quasi das Gegenteil. Seine "Powerplay"-Reihe ist mittlerweile noch länger als der damals genannte Endspiellehrgang von Dr. Karsten Müller - aber ich kann hier noch keinerlei Müdigkeit oder das Infrage stellen der gesamten Konzeption erkennen.

Das wäre in meinen Augen auch sehr schade, zumal die 20. Ausgabe sich erneut im modernen, neuen Design und der neuen Philosophie der Trainings-DVDs präsentiert. Ich habe in der Vergangenheit bereits mehrfach das Augenmerk auf die didaktisch und vor allem methodisch exzellente Konzeption gerichtet, bei der der Käufer des Multimedia-Produkts sein Mitdenken und Nachvollziehen praktisch unter Beweis stellen muss. Kein trockener Lehrgang, bei dem der Betrachter lediglich den Video-Clip anhalten oder zurückspielen kann, sondern hier steht wirklich eine große Portion Handlungsorientierung im Mittelpunkt.

Der englische Großmeister zeigt uns 10 ausgewählte Beispiele von Angriffspartien mit einer Videolaufzeit von ca. 4 1/4 Stunden, die er nicht nur wie gewohnt glänzend analysiert und überaus umfangreich kommentiert, sondern in denen mehrfach der Spielfluss von ihm unterbrochen wird, um Situationen als echte Aufgabenstellungen lösen zu lassen. Falls es dem Lernenden nicht gelungen ist, die beste Fortsetzung zu finden, kann er sich beliebig oft für eine Wiederholung des Problems entscheiden. Ergänzend dazu liefert Daniel King in seinem Video-Feedback Hinweise und Tipps, welche Zugfolge erfolgreicher / besser gewesen wäre. Damit werden die 10 Beispiele zu einem realen Training oder Testprogramm, das man selber steuern kann und das einen hohen Lernzugewinn verspricht.

Sehr gut gefällt mir auch, dass unser Lehrer keine konkrete Theorie basierend auf Partien alter Meister in festgefahrenen Eröffnungsmotiven vorführt, sondern er arbeitet daran, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, die uns befähigen, Strategien und Motive zu erkennen, um dieses Wissen in konkreten Partiesituationen abrufen zu können. Sehr motivierend ist auch sein Schwerpunkt, der auf Angriffspartien liegt und nicht auf positionellem "Geschiebe" und festgefahrenen Stellungen. Linien und Diagonalen, die zur gegnerischen Königsstellung führen, sowie das Beseitigen / Schwächen der Verteidigungskräfte liegen im Fokus seiner Anleitungen und - nicht zu vergessen -, aktiv bleiben, den Gegner unter Druck setzen und einschnüren, so dass kein geordnetes Gegenspiel möglich wird.

Daniel King und ChessBase haben es jedoch nicht bei diesen ausgewählten 10 Partiebeispielen belassen, weitere 40 quasi themengleichen Angriffspartien wurden noch hinzugefügt. Alles lässt sich ohne weitere Kosten mit dem beigefügten ChessBase-Reader 12 betrachten und konsumieren. Auch bei diesem Lehrgang neuerer Prägung ist der Käufer wohl gezwungen, eine Aktivierung mit Hilfe der beiliegenden Seriennummer vorzunehmen, ansonsten bleibt der Videobildschirm schwarz. Will der Hamburger Anbieter so etwa überprüfen, wie oft oder auf wie vielen Rechnern seine Trainings-DVDs eingesetzt werden? Ich weiß es nicht und möchte eigentlich dieser Fragestellung auch nicht weiter nachgehen, da das vorliegende Produkt qualitativ wirklich hochwertig ist und dadurch sehr viel Spielfreude aufkommen lässt.

Systemanforderungen (mind.):
Pentium III 1 GHz, 1 GB RAM, Windows XP (SP 3), Vista, DirectX9 Grafikkarte 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Internetverbindung zur Aktivierung.

Systemanforderungen (empf.):
Intel Core i7 2,8 GHz, 4 GB RAM, Windows 7/8, DirectX10 Grafikkarte 512 MB RAM, DirectX10-kompatible Soundkarte, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 11, DVD-ROM-Laufwerk, Internetverbindung zur Aktivierung.

Fazit:
Das ist Daniel King, wie ich ihn mag! Ein sehr gut konzipierter Angriffslehrgang mit klarer Zielsetzung und Gedankenführung, der methodisch absolut zu überzeugen weiß. So wünscht sich jeder Betrachter ein Schachtraining, bei dem man das Gefühl hat, der Großmeister wäre bei einem Zuhause und ließe uns privat an seinen Erkenntnissen teilhaben. Ich spreche eine klare Kaufempfehlung aus.

Vielen Dank an ChessBase für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Heinz-Willi Jansen
(komm. Schulleiter an der Kath. Hauptschule Stadtmitte in Mönchengladbach)