Die Kunst des Königsangriffs - Stefan Kindermann

Aus der PSM Redaktion, geschrieben von Heinz-Willi Jansen am 01.03.2015
 Auf Amazon.de kaufenaus der Reihe: fritztrainer taktik- Chess Base GmbH, Hamburg;
ISBN 978-3-86681-415-8, Preis 29,90 Euro

Der österreichische Schachgroßmeister Stefan Kindermann, seines Zeichens auch Mitbegründer und Geschäftsführer der Münchener Schachakademie und ab 2007 ebenso tätig für die Münchener Schachstiftung, die sich um benachteiligte Kinder und Jugendliche kümmert, hat anscheinend schon seit längerer Zeit ein besonderes Faible für alles, was mit dem König auf dem Schachbrett zu tun hat. Seine wohl bekannteste Veröffentlichung "Der Königsplan" (veröffentlich gemeinsam mit Robert K. von Weizsäcker) zeigt, mit welchem Strategiemodell er nicht nur auf dem Schachbrett erfolgreich sein möchte. Seine Schachstrategie vermittelt er auch in Form von Vorträgen und Seminaren für Führungskräfte abseits des Schachs - quasi als Coaching. Ursprünglich lag der Fokus ausschließlich auf Führungskräften, inzwischen wird aber ein vereinfachtes Modell "Der Königsplan für Kinder" in der Münchener Schachakademie und Münchener Schachstiftung erfolgreich auch für Grundschulkinder eingesetzt.

Die vorliegende DVD nutzt die Denkmuster und Strategien, die der "Königsplan-Methode" inhaltlich entnommen sind. Vor allem das Reizwort "Königsangriff" lässt den Pulsschlag vieler Schachbegeisterter noch oben schnellen. Aber ebenso oft stellen sich die Menschen an den Partiebrettern auch die Frage, wieso namhafte Schachgrößen etwas zustande bringen, was einem selber nicht immer wie gewünscht gelingt: der erfolgreiche Abschluss einer Attacke auf den gegnerischen König.

GM Kindermann stellt als Voraussetzung für einen erfolgreichen Königsangriff einen 7-Punkte Plan auf (s. auch "http://www.koenigsplan.com/index.php/das-modell"), den er mit seinen besonnenen, sachlich wirkenden und somit angenehmen Worten hervorragend präsentiert. Obwohl dieser Plan anfangs etwas abstrakt wirkt - er liegt auch als PDF-Datei auf dem Datenträger vor -, ergibt sich bei genauerem Hinsehen eine sinnvolle Struktur. Vor allem wird dies belegt durch eine Vielzahl an Beispielen in Form von Partien, aus denen der Österreicher seine Erkenntnisse zieht. Für mich wäre es allerdings wünschenswert, dass er auf immer wiederkehrende Hinweise zu seiner DVD "Der Königsplan" verzichtet, damit die Darbietung nicht wie eine bloße Werbe-Verkaufsveranstaltung wirkt.

Ziel dieser DVD ist nicht, die Variantenberechnung zu perfektionieren, sondern ein Gefühl für die Stellung zu erhalten, bzw. zu entwickeln. Wenn man sich die Inhalte in einer realen Partie verdeutlicht und abwägt, kann schnell aus bloßer Theorie vielleicht geniale Intuition werden, wie es bei vielen stärkeren Schachspielern der Fall ist. Mir gefällt, dass es bei diesem Training primär darum geht, das Wesen einer Stellung zu erkennen und auf einfache Art und Weise zu recherchieren / evaluieren, ob ein Königsangriff gestartet werden kann.

Alles in allem findet der / die Betrachter/-in auf der Scheibe mehr als 30 Video-Clips mit einer Gesamtspieldauer von rund fünf Stunden vor (müssen durch Online-Programmaktivierung erst freigeschaltet werden, damit man sie auch sehen kann), die nach neuestem Prozedere des Hamburger Anbieters ChessBase interaktiv handelnd durchgearbeitet werden können. Nach dem jeweiligen Abschlusstest erhält der / die Lernende hilfreiches Video-basiertes Feedback. Ergänzend zum Gebotenen liegt eine kleine Musterdatenbank mit 50 Partien bei. Alles lässt sich ohne weitere kostenpflichtige Software-Anschaffung mit Hilfe des ChessBase-Readers, der dem Datenträger beiliegt, betrachten.

Systemanforderungen:
Mindestens: Pentium III 1 GHz, 1 GB RAM, Windows Vista, XP (Service Pack 3), DirectX9- Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase 12 o. 13 / Fritz 13, 14 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung.
Empfohlen: PC Intel Core i7, 2.8 GHz, 4 GB RAM, Windows 7 oder Windows 8, DirectX10- Grafikkarte (oder kompatibel) mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10 kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetverbindung zur Programmaktivierung.

Fazit:
Ich kann diese DVD jedem Schachinteressierten empfehlen, der die Kunst des Königsangriffs deutlich verbessern will. Hierbei steht nicht stereotypes Auswendiglernen im Vordergrund, sondern die Erkenntnis für das besondere Wesen von Schachstellungen, die eine "brutale" Attacke möglich machen. Dieses Taktiktraining hat mich überzeugt. GM Kindermann brilliert durch seine Analysen, Erkenntnisse und seine klare Diktion - für mich eine Kaufempfehlung.

Danke an ChessBase für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Heinz-Willi Jansen
(Fachberater und Moderator der Bezirksregierung Düsseldorf / sowie
stellvertr. Schulleiter der Kath. Hauptschule Stadtmitte Mönchengladbach)