CHESSBASE OPENING ENCYCLOPAEDIA 2016 (Eröffnungslexikon 2016)

Aus der PSM Redaktion, geschrieben von Dr. Matthias Bergmann am 24.09.2016
 Auf Amazon.de kaufenEröffnungslexikon der ChessBase GmbH, Hamburg; erschienen 2016;
ISBN 978-3-86681-531-5; Preis 99,90 €

Das vorliegende Eröffnungslexikon bietet eine äußerst umfangreiche Sammlung sämtlicher Eröffnungsgebiete, die im Prinzip keine Wünsche für den lernwilligen Schachspieler oder die lernwillige Schachspielerin offen lässt, zumindest kann ich mir das nicht vorstellen. Die DVD ist der (logische) Nachfolger der CHESSBASE OPENING ENCYCLOPAEDIA 2015 und wurde entsprechend aktualisiert, zum Beispiel bei 350 Eröffnungsübersichten von insgesamt 5900 enthaltenen. Mehrere Experten haben an der Enzyklopädie mitgearbeitet und zeigen neue Varianten bzw. Ideen zu unterschiedlichen Eröffnungssystemen – darüber hinaus sind rund 900 Beiträge aus 16 Jahren ChessBase Magazin mit kommentierten Partien sowie Einleitungstext auf der DVD enthalten.
Schließlich bietet die vorliegende DVD eine Partiensammlung von ca. 5,6 Mio. Partien (die 2015er Version bietet dagegen „nur“ rund 5,3 Mio. Partien). Auf die Partien lässt sich auch über den großen – international gültigen – Eröffnungsschlüssel („ECO“) zugreifen.
Das Handling der DVD ist einfach: Nach Installation der Software lässt sich problemlos auf die Enzyklopädie (als Datenbank abgelegt) zugreifen, entweder von einem der gängigen Schachprogramme aus dem Hause ChessBase oder alternativ vom auf der DVD enthaltenen mitgelieferten ChessBase Reader. Von hier aus kann man in gut zugänglicher Weise auf die unterschiedlichen, oben schon genannten Features der DVD zugreifen.
Fazit: Das Schachlexikon 2016 ist nicht günstig in der Anschaffung, bietet dafür aber eine umfassende und aktuelle Übersicht zu allen Eröffnungen sowie eine riesige Partiendatenbank, von denen viele auch kommentiert sind. Die Navigation bzw. Orientierung auf der DVD ist einfach. Wer sich also systematisch mit Eröffnungen unterschiedlichster Art auseinandersetzen möchte, ist hiermit gut bedient und über viele Stunden beschäftigt. Tipp: Sollte man die ältere Version der Enzyklopädie von 2015 besitzen, kann man auch ein Upgrade erwerben, das immerhin bei der Hälfte des Preises liegt.

Systemvoraussetzungen: Pentium Prozessor 300 MHz oder besser, 64 MB RAM, ab Windows XP (service Pack 3) aufwärts, DVD-ROM Laufwerk, Maus
Danke an ChessBase für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Dr. Matthias Bergmann (stellv. Schulleiter an einer Bielefelder Gesamtschule)