Chessbase Opening Encyclopaedia 2017 (DVD) - zweisprachig

Aus der PSM Redaktion, geschrieben von Heinz-Willi Jansen am 10.02.2018
 Auf Amazon.de kaufenChessbase Opening Encyclopaedia 2017 (DVD) - englischsprachig
(entspricht: Chessbase Er鰂fnungslexikon 2017 - deutschsprachig)
ChessBase GmbH, Hamburg; ISBN: 978𣛮66815971; Preis 99,90 Euro
(Update von Ausgabe 2016 auf 2017 zu 49,90 Euro)

Auch f黵 das Jahr 2017 wurde die zweisprachige Ausgabe der langj鋒rig bekannten Opening Encyclopaedia (= ChessBase Er鰂fnungslexikon) aktualisiert. Es befinden sich nunmehr 黚er 5,9 Millionen Partien (!) auf der DVD jede mit ECO-Code versehen. Mehr als 85.000 davon wurden von ausgewiesenen Schachexperten ausf黨rlich analysiert und kommentiert. 6.250 aktualisierte Er鰂fnungs黚ersichten und 1.004 spezielle Theoriedatenbanken runden das Angebot ab. Auf alle Partien kann mit dem sogenannten 刧ro遝n Er鰂fnungsschl黶sel zugegriffen werden, der mit seiner Baumdarstellung eine erstklassige 躡ersicht 黚er Taktik, Strategie und Endspiele verschafft. Ein gro遝s Er鰂fnungsbuch der Partien gew鋒rt den schnellen 躡erblick auch 黚er Statistiken. Zum Lesen und Betrachten des gesamten DVD-Inhalts ist der ChessBase-Reader 2013 kostenlos beigef黦t.

Das auf der DVD Gebotene stellt die kompletteste Sammlung aller Er鰂fnungsgebiete auf einem einzigen Datentr鋑er dar. Wer also seine eigene Er鰂fnungsstruktur verbessern m鯿hte, kann das mit diesem Material erreichen; zum eigenen Er鰂fnungstraining ist die Sammlung damit wirklich unverzichtbar. Wie schon in der Vergangenheit l鋝st sich allerdings wieder die Frage stellen, ob jeder (!) Schachfreund jedes (!) Jahr diese fast 100,-- Euro teure Neuausgabe haben muss (!). Die Entscheidung dar黚er kann ich niemandem abnehmen, das muss jeder selber ohne Beeinflussung wissen. Erlaubt sei jedoch der Hinweis, dass diese 凷ammlung st鋘dig in bedeutendem Umfang zunimmt und auch als preisg黱stiges Update von der Vorjahresausgabe erworben werden kann.

Die bereits oben genannten Theoriedatenbanken wurden gr鲞tenteils den Theorieartikeln der ChessBase Magazine entnommen und stellen eine deutlich preiswertere Form dar, als ob man alle Magazine einzeln gekauft h鋞te. Die Installation der Software l鋝st sich sehr leicht per Hand durchf黨ren, die Einbindung in die Datenbanken ChessBase 12, 13 oder 14 funktioniert absolut problemlos. Eine Nutzung des Er鰂fnungsbuchs in Schachprogrammen (z.B. Fritz) ist ebenfalls ohne weiteres m鰃lich.

Systemanforderungen:
Pentium Prozessor 300 MHz o. besser, min. 64 MB RAM, Windows 7, 8 oder 10, DVD-ROM-Laufwerk, Maus und fakultativ (!) ChessBase 12, 13 oder 14.

Fazit:
Von einer Enzyklop鋎ie erwartet man eine umfassende Aufbereitung eines bestimmten Sachgebietes. Dieses leistet die Opening Encyclopaedia 2017 / das Er鰂fnungslexikon 2017 eine wahrlich komplette Sammlung aus dem Hause ChessBase zu einem letztendlich fairen Preis (sofern man die Update-Version erwerben m鯿hte).

Danke an ChessBase f黵 das kostenlose Rezensionsexemplar.

Heinz-Willi Jansen
(Pension鋜 und Co-Administrator auf ZUM-Schach)