Ein Repertoire für Schwarz gegen Katalanisch - Daniel King

Aus der PSM Redaktion, geschrieben von Heinz-Willi Jansen am 07.03.2018
 Auf Amazon.de kaufenChess Base GmbH, Hamburg – ISBN 978-3-86681-538-4, Preis 29,90 Euro

Auf dieser DVD aus dem Hause ChessBase findet man die auf der „Power Play 23-Ausgabe“ noch fehlende Betrachtung der möglichen Katalanischen Variante mit Schwerpunkt für den mit den schwarzen Steinen Spielenden. Zwar ist dieses System für den Weißen durchaus zuverlässig und – wie es Daniel King zu sagen pflegt – gesund, jedoch gibt es gute Möglichkeiten für Schwarz, den beschaulichen Aufbau zu stören und seinerseits eine ebenso solide, gesunde Stellung zu behalten. Wichtige Basis ist dabei der schwarze Bauer auf d5, der zu einem späteren Zeitpunkt aus dem stabilen Zentrum heraus Chancen auf einen Königsangriff generieren kann.

Wie schon bei „Power Play 23“ liefert uns der Engländer auch hier 10 Beispielpartien, die die Zugfolge 1.d4 d5, 2.c4 e6, 3.Sf3 Sf6, 4.g3 Lb4+ ... analysieren. Insbesondere stört der letztgenannte Läuferzug den unaufgeregten Spielaufbau von Weiß recht nachhaltig. Dieser wurde zuletzt auch von Magnus Carlsen gespielt und bereits vor einiger Zeit von Anand und Spassky regelmäßig und mit Erfolg angewandt. Die DVD enthält zusätzlich ein System gegen Réti- und Englische Varianten, die nach 1.Sf3 d5, 2.c4 e6, 3.g3 ... entstehen. Wie ich schon in der Vergangenheit sagte, liegt der große Vorteil dieses Systems (abgelehntes Damengambit) darin, dass man nur wenig Theorie braucht. Man muss lediglich die Grundidee der Eröffnung verstehen, braucht aber keine komplexen Varianten raffinierter Spielzüge zu erlernen.

Gerne wiederhole ich das bereits zu „Power Play 23“ Gesagte: GM Daniel King führt uns anschaulich durch Partien und Zugfolgen, um dann an entsprechender Stelle seine Analyse / Präsentation zu unterbrechen, damit der Lernende eine Möglichkeit erhält, den jeweils besten Zug zur Partiefortsetzung zu finden. Dieses Vorgehen, das ChessBase nun schon seit einiger Zeit praktiziert, ist vom lernpsychologischen Ansatz her empfehlenswert, da dem Betrachter ein aktiver Zugang zur Demonstrationspartie ermöglicht wird. Durch weitere Video-Clips erhält der Käufer eine unmittelbare Rückmeldung zu seinem Lernfortschritt.

Zusätzlich beinhaltet der Datenträger noch eine umfängliche Datenbank mit weiteren Beispielpartien, inklusive passender Mittelspielstrategien. Alles lässt sich ohne weitere Kosten mit dem beigefügten ChessBase-Reader betrachten und konsumieren. Die gesamte Videospielzeit (deutsch) beträgt ca. 5 ½ Std.

Systemanforderungen (mind.):
Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, mitgelieferter ChessBase-Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung.

Systemanforderungen (empf.):
PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, Chessbase 14 / Fritz 16, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

Fazit:
Wieder einmal ein sehr gut konzipierter Lehrgang (Ideal für Vereinsspieler) mit klarer Zielsetzung, der methodisch zu überzeugen weiß. Ich spreche eine Kaufempfehlung aus.

Vielen Dank an ChessBase für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Heinz-Willi Jansen
(Pensionär und Co-Administrator auf ZUM-Schach)