Startseite Grundlagen Antike Mittelalter Frühe_Neuzeit 18/19Jh/International18/19Jh/Deutschland20Jh/International20Jh/Deutschland Länderverzeichnis Neue_EinträgeForum1GästebuchSuche Impressum
 
Unterrichtsmaterialien
International | Frankreich | 1789-1815
[P|S|M]
Übersicht: Koalitionskriege

1. Koalitionskrieg 1792-1795/97: Kriegserklärung des revolutionären Frankreichs an Österreich und Preußen (1793 an England & Generalstaaten)

Levée en masse

Sonderfrieden (Basel 1795) mit Preußen (verzichtet auf linksrh. Gebiete); Frieden mit Österreich (Campo Formio 1797, verzichtet u.a. auf Lombardei, österr.Niederl., erhält Venetien, geheimer Zusatzartikel: Abtritt linksrheinischer Gebiete

Krieg mit England wird fortgeführt

Französische Siege führen zu ... 

kein einheitliches Handeln des Deutschen Reiches 

2. Koalitionskrieg 1798-1801/2: Fortsetzung frz. Expansion (v.a. Italien), jedoch Niederlage während Ägyptenfeldzug (Abukir) ermutigt u.a. GB, Ö, R zum erneuten Krieg

 

Staatsstreich Napoleons Strategie und Organisation der frz. Truppen Frieden von Lunéville verbindliche Regelungen für Dt.Reich => Friede und Forderungen von Campo Formio bestätigt und umgesetzt
Französische Siege führen zum ...
kein einheitliches Handeln der Allianz

Reichsdeputationshauptschluss (1803) Ausführung der Bestimmungen => Entschädigung deutscher Fürsten => Arrondierung Österreichs, Preußens und der Mittelstaaten (Bayern, Baden, Württemberg und Hannover) (Säkularisation / Mediatisierung)

3. Koalitionskrieg (1805): Russland, Österreich, England, Schweden - Frankreich und süddeutsche Staaten;  (s.o. kein einheitliches Handeln des Reiches) Sieg Napoleons in Dreikaiserschlacht (Austerlitz / Mähren) gegen Franz I. (Ö) und Alexander I. (R) Friede von Preßburg (1805) Rückzug Russlands; Ö verliert u.a. Venetien (Preußen griff, wie versprochen, nicht in diesen Krieg ein)
Niederlage der frz. Flotte bei Trafalgar  England behält seine Vormachtstellung zur See => Napoleon verzichtet auf Ausbau frz. Kolonialreich (Verkauf Louisianas an USA)

Primärer Konflikt: ENGLAND - FRANKREICH bestimmt Napoleons weiteres Vorgehen auf dem Kontinent ...

1806 Rheinbund: Austritt 16 deutscher Reichsstände => Rangerhöhungen, Protektor Napoleon, territoriale Gewinne, Militärkontingente für Napoleon, Aufmarschgebiet und Pufferzone => Modernisierung und Machtsicherung (Verwaltung, Code civile - Zivilgesetzbuch; Personenrecht, Sachenrecht, Erb- und Schuldrecht usw. => Prinzipien der Französischen Revolution umgesetzt (Gleichheit vor dem Gesetz, Freiheit des Individuums und des Eigentums) => Ende des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen 
1806 - 1813 Kontinentalsperre: Wirtschaftskrieg gegen England
4. Koalitionskrieg (1806/07): Preußen - Frankreich Siege Napoleons politischen und militärischen Zusammenbruch Preußens (Frieden von Tilsit); Preußens Auflösung wird durch Alexander I. (R) verhindert => REFORMEN IN PREUßEN

Doppelschlacht von Jena und Auerstedt und Schlacht bei Friedland führen zum völligen ...
Russlandfeldzug Napoleons (1812/13) scheitert vor Moskau (Versuch Russland wieder in die Kontinentalsperre gegen England zu zwingen)
5. Koalitionskrieg = Befreiungskriege (1813-1815) 

Völkerschlacht bei Leipzig (Oktober 1813), Waterloo (Juni 1815) => Ende der Herrschaft Napoleons




GM für psm-data