Startseite Grundlagen Antike Mittelalter Frühe_Neuzeit 18/19Jh/International18/19Jh/Deutschland20Jh/International20Jh/Deutschland Länderverzeichnis Neue_EinträgeForum1GästebuchSuche Impressum
 
Primaerliteratur
20. Jahrh. | Deutschland | Weimarer Republik
[P|S|M]
Reinhard Neebe: Großindustrie, Staat und NSDAP 1930-1933

 

 


Die wissenschaftlich wie politisch kontroverse Frage, welchen Anteil die Großindustrie an der Machtergreifung Hitlers hatte, wird in diesem Buch in einen weiteren Rahmen gestellt und neu untersucht.

Wie groß war der Einfluß der Industrie auf das politische Geschehen und welche Standpunkte vertrat sie in der Endphase der Weimarer Republik?

Auf breiter Quellengrundlage analysiert Reinhard Neebe die Interessenpolitik der industriellen Spitzenverbände in den Jahren 1930 1933 sowie die Konzeption und politische Strategie Paul Silverbergs, der 1932/33 eine Art Schlüsselposition besaß.

Die Quellenanalyse zeigt, über andere Arbeiten weit hinausgehend, welche Kräfte in der Großindustrie die Machtübernahme Hitlers tatsächlich förderten und welche die Konstellation vom 30. Januar 1933 verhindern wollten.

Weit verbreitete Vorstellungen über das Verhältnis zwischen Großindustrie und National- sozialismus lassen sich danach nicht mehr aufrecht erhalten.

 

Neu: Standardwerk von Reinhard Neebe zur Schlüsselproblematik Kapitalismus-Faschismus 1930-1933 jetzt online:

"Die Vorzüge dieser Arbeit liegen im Aufspüren vieler wichtiger neuer Quellen und vor allem in dem vollkommen 'freien', von keinem 'Vorurteil' oder irgendwelchen "Theorie"-Ansätzen mit bestimmten Herangehen des Autors an diese äußerst schwierige Aufgabe. So gelangte er zu sehr differenzierten Ergebnissen, die insgesamt wie in den Einzelheiten so gründlich untermauert sind, daß einfach künftig jede Diskussion zum Thema von dieser Studie Neebes ausgehen muß." (Andreas Hillgruber, GWU 1983/1)

 

Sie können sich dieses Buch als PDF Datei herunterladen.
Zur Anzeige benötigen Sie den "Adobe Acrobat Reader"


(ca. 6,5 MB)

© 2003 Reinhard Neebe, 35039 Marburg · Email: neebe@digam.net