First posted on August 22nd 2003, last revised on September 4th 2003



1301-1350



434 (Mai) 1301

Aus dem lübischen Oberstadtbuch :
Pentecoste. Notum sit, quod Elerus de Crumese dedit Hinrici fratri suo de Crumese illas duas marcas denariorum wicbeldes quas habeat in plathea nobis, prout in ipsis Eleri testamento sigillis tam Gotorum quam Theutonicorum de Wisby sigillato, coram consulibus lecto et audito plenius continetur.


Überlieferung : STA Lübeck, Oberstadtbuch p.355
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.139
Druck : Rehme, Lüb. Oberstadtbuch, p.188



435 4. 6. 1301

König Erik Menved von Dänemark bestätigt den Verkauf des Dorfes Kritzenow durch Ritter Nikolaus Asekow an das Kloster Doberan. Unter den Zeugen : Henricus Gotlandesvere, Bürger von Rostock.

Überlieferung : STA Schwerin, Kloster Doberan, 84a, 84b
Druck : DD II Bd.5 Nr.153; Westphalen, Monum. Inedita III 1568; MUB Bd.14 Nr.2740
Facsimile : Atlas, p.355, 356
Regest : RDHD 1560*



436 23. 6. 1301

Transumpt der Urkunde von 1252-3-24 (RG 180) durch Abt und Kapitel der St. Bartholomäus-Kirche zu Brugge.

Überlieferung : HA Köln, flandrisches Kopiar des 15. Jh. auf Pergament, fol.86b



437 25. 11. 1301

Bischof Lars II. von Linköping vidimiert das Testament des Bischofs Bengt, Herzogs von Finnland, worin dieser u.a. dem Kloster Gotualie, den Dominikanern und Franziskanern in Visby je eine Summe Geldes zukommen lässt. Linköping.

Überlieferung : RA Stockholm, Testamente
Druck : DS Vol.II Nr.1352



438 1301

Henricus, Ludolfus, fratres de Gotlandia vendiderunt Winando de Nerneze civi Wisbucensi et Johanne fratri suo 40 marc. redditus pro 40 marcas denariorum in hereditate ipsorum, hereditate continua, in qua resident.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : MUB Bd.V Nr.14



439 Anfang 1302

Lübeck an Osnabrück : meldet die Klagen der deutschen Kaufleute zu Brugge über die Verletzung des alten Gewohnheitsrechts daselbst, über den Anspruch des Königs von Frankreich auf die halbe Habe eines jeden zu Brugge verstorbenen Kaufmanns oder Kaufdieners, auf je 26 sh. 8 p. aus der Nachlassenschaft eines zu Houk gestorbenen und auf Beschlagnahme aller Habe eines in Sluys verschiedenen durch den königlichen Amtmann, an Stelle des Rates der Stadt, und lädt, wie es sich nach Sachsen, Slavien, Mark, Polen, Gotland und Riga wenden wird, mit Bitte um Mitteilung an die anderen westfälischen Städte auf Rat der wendischen zu einem Tag zu Lübeck zu Pfingsten ein, wo über eine eventuelle Verlegung des Stapels oder über Kosten zur Herstellung der flandrischen Freiheit beschlossen werden soll.

Überlieferung : STA Osnabrück, Original
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1649 (zu 1297-1302)
Druck : HR I Bd.1 Nr.79 (zu 1297-1302)
Regest : Hans. UB Bd.II Nr.13



440 22. 7. 1302

Urkunde betreffend Dethard Vlaminch und eine von demselben an das Hospital zum Heiligen Geist auf Gotland geschenkte Rente.

Überlieferung : STA Osnabrück, Bestand Stadt Osnabrück, Hanseatica
Fotokopie : HSTA Hannover, Sammlung Niedersächsischer Urkunden



441 21. 9. 1302

Strelow berichtet, dass ein Sturm Schiffe auf den Strand geworfen hat.

Druck : Strelow p.149



442 7. 4. 1303

Aus dem Schuldbuch der Stadt Riga :
Hinricus Cernekov tenetur Lamberto de Gotlandia i scippunt cere, scilicet smolt was, in Pascha solvet. Et si Lambertus hic tunc non fuerit, extunc Johanni Pape aut Hermanno Pape cere presentabitur.


Druck : Riga SchB Nr.449



443 10. 5. 1303

Lynn, Zollrolle. Selef de Gutland, mit dem Schiff Neuberie, mit Hering befrachtet.

Überlieferung : PRO London, E 122/13/2
Regest : Bugge 1898 p.156



444 17. 5. 1303

Boston, Zollrolle. Schiff des Johannis de Dertemund. Waren des Henr. Hame, Hermano Pape.
Adolpho de Gutland p. pist. z. oleo val. xxiii lb. vii f.


Überlieferung : PRO London, E 122/5/9



445 30. 5. 1303

Kingston upon Hull, Zollrolle. Schiff des Lodelbyn de Gutteland. Führt u.a. Waren des Johannes Pape de Stralessunde.

Überlieferung : PRO London, E 122/55/9, erste Eintragung



446 1. 7. 1303

Boston, Zollrolle. Schiff des Henrici del Porte; Oliver de Gutland führt Salz für 32 Pfund aus.

Überlieferung : PRO London, E 122/5/2
Regest : Hanse Engl. Nr.374; Bugge 1898 p.162



447 20. 7. 1303

Kingston upon Hull, Zollrolle. Richardus de Gutteland, Botulphus de Gutteland erwähnt.

Überlieferung : PRO London E 122/55/6
Regest : Bugge 1898 p.160f (zu 1304-7-24; Nicholaus anstelle Richardus)



448 22. 7. 1303

Lynn, Zollrolle. Botulf von Gotland erwähnt.

Überlieferung : PRO London, E 122/93/2 Regest : Bugge 1898 p.156



449 29. 7. 1303

Lynn, Zollrolle. Botulf von Gotland, mit einer Ladung Stör und Hölzern erwähnt.

Überlieferung : PRO London E 122/93/2
Regest : Bugge 1898 p.156



450 6. 8. 1303

Lynn, Zollrolle. Das Schiff Cayserinne aus Haderslev führt u.a. Waren des Salamanner aus Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/93/2
Regest : Bugge 1898 p.156



451 24. 8. 1303

Boston, Zollrolle. Botulphus de Gutland hat für 47 Pfund englisches Tuch ausgeführt, auf dem Schiff des Arnoldus Crouse.

Überlieferung : PRO London E 122/5/7
Regest : Hanse Engl. Nr.374; Bugge 1898 p.162 (1304-8-24)



452 10. 9. 1303

Lynn, Zollrolle. Johann de Gutland vermerkt.

Überlieferung : PRO London E 122/93/2



453 24. 9. 1303

Lynn, Zollrolle. Simon von Gotland führt Salz und Tücher aus.

Überlieferung : PRO London E 122/93/2
Druck : DN Bd.19 Nr.422
Regest : Bugge 1898 p.156; RN Bd.3 Nr.125



454 16. 3. 1304

Lynn, Zollrolle. Martin von Gotland hat Wachs eingeführt.

Überlieferung : PRO London, E 122/93/2
Druck : DN Bd.19 Nr.422
Regest : Bugge 1898 p.157; RN Bd.3 Nr.159



455 24. 4. 1304

Lynn, Zollrolle. Selef von Gotland erwähnt.

Überlieferung : PRO London E 122/93/2
Regest : Bugge 1898 p.157



456 2. 6. 1304

Testament von Ingeborg, Witwe des Magnus Johansson. Sie bedenkt die Dominikaner, Franziskaner und das Hospital zu Visby. Arnö.

Überlieferung : RA Stockholm, Testamente
Druck : DS Bd.II Nr.1428



457 15. 7. 1304

Die Senioren, Klerus und Volk des Landes Gotland (seniores, cleri et populi terre Gotlandie) klagen vor Erzbischof Nils Allesson von Uppsala über unrechtmässige Handlungen, in der Urkunde aufgelistet, welche Bischof Lars von Linköping und seine Diener in vielen hier aufgelisteten Fällen während der Visitation auf der Insel begangen haben. Mit dem Landessiegel besiegelt.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.991
Druck : DS Bd.2 Nr.1434



458 2. 8. 1304

Ravensworth, Zollrolle. Salomon de Gutland erwähnt.

Regest : Bugge 1898 p.162



459 9. 8. 1304

Lynn, Zollrolle. Selef von Gotland erwähnt.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.157



460 14. 8. 1304

Lynn, Zollrolle. Johannes le Ministre de Gutlond auf dem Schiff Flanderfar mit Waren für sich selbst, Olavus, Johannes Pape de Gutlond und Nicholaus von Gotland sowie Herbertus de Alemania.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.157



461 29. 9. 1304

Aus einer lübischen Aufzeichnung aus dem Beginn des 14. Jahrhunderts :
Consules de Gotlandia tenentur nobis dare de bonis sancti Petri Nogardensis IIII marc arg. puri lubicensis in pondere lubicensi, et eciam xiiii sol. lub. den., per quod deputati sunt IIIIor equi et II marc den. Michaelis anno CCCIIII.


Druck : Lüb. UB Bd.2 Nr.1093



462 10. 10. 1304

Hull, Zollrolle. Matthias von Gotland führt Ziegenhäute, Butter, Loden, Eichhörnchenfelle und andere Felle ein.

Überlieferung : PRO London E 122/55/17
Druck : DN Bd.19 Nr.442
Regest : RN Bd.3 Nr.207; Bugge 1898 p.161 (zu 10. 10. 1305)



463 11. 10. 1304

Hull, Zollrolle. Schiff des Johann Dolmen aus Stralsund; Simon Moper de Guttelond erwähnt.

Überlieferung : PRO London E 122/55/20



464 18. 10. 1304

Hull, Zollrolle. Sörle von Gotland Wachs, Trockenfisch, Öl.

Überlieferung : PRO London E 122/55/17
Druck : DN Bd.19 Nr.442
Regest : RN Bd.3 Nr.211; Bugge 1898 p.161 (zu 18. 10. 1305)



465 23. 10. 1304

Kingston upon Hull, Zollrolle. Schiff des Johann del Grene aus Canterbury. Matheus de Guttelond erwähnt.

Überlieferung : PRO London E 122/55/14; E 122/55/15



466 Okt. 1304

Lynn, Zollrolle. Godekino Kule de Gutlond, Salomonis de Gutlond erwähnt.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3



467 8. 11. 1304

Hull, Zollrolle. Serlo von Gotland führt Tücher aus.

Überlieferung : PRO London E 122/55/20
Druck : DN Bd.19 Nr.443
Regest : RN Bd.3 Nr.218; Bugge 1898 p.161 (zu 8. 11. 1305)



468 Nov. 1304

Lynn, Zollrolle. Frater Osbertus de Norwagia. In seinem Schiff führen Selef de Gutland und Petrus Provost gemeinsam Salz und Mandeln im Wert von 12 Pfund aus.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.157



469 (1304)

Aus dem Schuldbuch der Stadt Riga :
Johannes Keyghe tenetur Lodewico de Gotlandia xxx marc Gotensis pagimenti, dimediatem solvet infra festum assumpcionis Marie et nativitatis Marie in Wisbu, reliquam vero partem ad annum eodem tempore ividem solvet.


Druck : Riga SchB Nr.901



470 1303 / 1304

Aus einer lübischen Aufzeichnung aus dem frühen 14. Jahrhundert :
Cum Johannes de Dowaie recessit de Gotlandia, computauit ibi tunc cum consulibus, quod ipsi tenentur nobis refundere xix marc den. et vi sol. Et cum equi vendentur, inde tollemus in ante II marc puri argenti in pondere wisbycensi. Quicquid amplius provenerit de equis, de illo recipiemus dictos denarios. Jnsuper debemus habere xii marc den., quos (sic) Johannes de Dowaie expendit.
Consules de Gotlandia tenentur nobis dare de bonis, sancte Petri Nogardensis viii marc. arg. puri lub. in pondere lubicensi et eciam xiii Odl. lub. den. per quod deputati sunt iii or. equi et ii m. ar. pur. de reisa Johannis de Dowaie.


Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström, zu 1305-1307)
Druck : Lüb. UB Bd.II Nr.1093



471 7. 4. 1305

Testament des Ecbert von Gotland, Bürger zu Lübeck. Er vermacht Geldsummen an die Marienkirche und das Heiligengeisthospital, die Dominikaner, Franziskaner, Nonnen und die St. Jacobi-Kirche auf Gotland, und an seine Verwandten.

Abschrift : LA Visby AS Vol.158 (Koppe) Nr.142; ibid. Vol.19:10 (Wase) Nr.1
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.271 und 903
Druck : Lüb. BT Bd.I Nr.21



472 8. 4. 1305

Lynn, Zollrolle. Ein Schiff aus Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.157



473 8. 4. 1305

Hull, Zollrolle. Olavus de Guttelond.

Überlieferung : PRO London, E 122/55/18; E 122/55/21



474 12. 4. 1305

Lynn, Zollrolle. Johannes le Ministre mit Flanderfar, Waren für sich selbst, Olavus und Botulphus de Gutlond.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.157



475 15. 4. 1305

Lynn, Zollrolle. Simon Rout de Gutlond in 'le Gaut'.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.157



476 April 1305

Lynn, Zollrolle. Ein Schiff aus Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.157



477 20. 6. 1305

Hull, Zollrolle. Schiff des Ludekinus de Haren, darauf Waren des Oliver de Guttelond.

Überlieferung : PRO London E 122/55/17



478 18. 7. 1305

Hull, Zollrolle. Waren des Oliver de Guttelond.

Überlieferung : PRO London, E 122/55/18; E 122/55/21



479 27. 9, 1305

Isarnus, Erzbischof von Lund, bestätigt dem Bischof von Ripen und dem dortigen Kapitel die Zuwendungen des Johannes Walter, teils in wisbymark und in hwitinghmark.

Überlieferung : RA København, Geh.-Arch.
Druck : SHU Bd.III Nr.107



480 9. 10. 1305

Erzbischof Friedrich von Riga bestätigt der Stadt Riga deren gotländisches Recht.

Abschrift : RA Stockholm, Livonica II:161 p.367f
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.792
Druck : HRSH Bd.29 p.12-14; LEC UB Bd.II Nr.597



481 22. 10. 1305

Lynn. Petrus Posce aus Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.158



482 10. 11. 1305

Lynn. Simon Rusk, Simon Moop, Aslacus und Egnerus von Gotland auf Schiff Goldscobusce, mit Trockenfisch, Tran etc.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.159



483 20. 11. 1305

Ravensworth, Zollrolle. Salomon de Wisbe, Gonoricus Wadder, Jacobus Eyste, Nicholaus Effyn, Bothulfus erwähnt.

Regest : Bugge 1898 p.162



484 Nov. 1305

Lynn. Zollrolle. Simon Moop, Galing und Selef aus Gotland auf Schiff Goldscobusce.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Druck : DN Bd.19 Nr.436 (between Nov. 15th and 22nd)
Regest : RN Bd.3 Nr.299, 301; Bugge 1898 p.159



485 Nov. 1305

Lynn. Jacobus Eyste de Gutlond.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.159



486 25. 12. 1305

Aus dem Schuldbuch der Stadt Riga :
Johannes Woldemer tenetur Arnoldus de Gotlandia xii mrc. arg. numero den., nativitate solvet.


Druck : Riga SchB Nr.934



487 1304 / 1305

Englisches Verzeichnis von Kaufleuten, welchen für den königlichen Haushalt Pelzwerk abgekauft wurde. Genannt Augusto de Gutlond et Eswaldo de eadem, Rosekino de Lubuk, Warnero de Swavia, Albredo de Berwo, Nicholas de Gutlond, Bodekino de Gutlond, Finder de Gutlond, Augustino de Gutlond, Olavo de Gutlond.

Überlieferung : PRO Tower Miscellaneous Rolls Nr.120 (not found at PRO London in Feb. 1990)
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.992 (zu 1305) und 994 (zu 1305, vor 20. Nov.) und 995 (frühestens 1305-11-22)
Druck : Hanse Engl. Nr.32; Hans. UB Bd.I Nr.395 (1250-11-27)
Regest : Bugge 1898 p.154



488 20. 2. 1306

Testament des Albert Iserenhant, Bürger zu Lübeck. Er vermacht der Marienkirche auf Gotland eine Geldsumme.

Abschrift : LA Visby AS Vol.158 (Koppe) Nr.145; ibid. Vol.19:10 (Wase) Nr.2
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.272 und 991
Druck : Lübeck BT Bd.I Nr.24



489 13. 3. 1306

Hull. Zollrolle. Das Schiff des Henr. de Weyland führt Waren des Oliverus de Guttelond.

Überlieferung : PRO London E 122/55/19



490 10. 4. 1306

Ravenser, Zollrolle. Das Schiff des Johannes de Dertemund de Rodestok führt Waren des Botulphus de Guttelond.

Überlieferung : PRO London E 122/55/23



491 12. 4. 1306

Lynn. Zollrolle. Johannes Moop von Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.159



492 21. 4. 1306

Lynn. Salomon aus Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.159



493 17. 5. 1306

Lynn. Selef und zwei andere Gotländer.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.159



494 10. 6. 1306

Lynn. Das Schiff des Johannes von Münster führt Waren des Coppino de Gutland..

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.159 (zu 16. 5. 1306)



494 20. 6. 1306

Hull, Zollrolle. Olavus de Guttelond.

Regest : Bugge 1898 p.161f



495 15. 7. 1306

Bürgermeister und Rat von Wisby (advocati et consules de Wisby) bezeugen, dass Godefridus, Sohn des Jutte de Suttelgite, unseres Mitbürgers, vor ihnen bezeugt hat, was sein verstorbener Bruder Arnold ihm testamentarisch vermacht hat.

Überlieferung : STA Münster, Rengering Nr.39 (R. Zisterzienserkloster Kreis Warendorf)
Druck : WUB Bd.8 Nr.347



496 21. 8. 1306

Ravenser, Zollrolle. Das Schiff des Johannes de Lubico führt Waren des Botekynus de Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/55/19



497 19. 9, 1306

Lynn. Selef und Bothulf von Gotland auf dem Schiff Quyteburg.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.160



498 Sept. 1306

Lynn. Selef aus Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.160



499 1306

Aus dem Codex Holmensis B 99 :
Im Jahre 1306 war der Winter so streng, dass das Meer zwischen Öland und Gotland und Estland zufror.


Druck : ASMAE p.326; SRD Bd.I p.257



500 22. 3. 1307

Hull, Zollrolle. Oliverus de Guttelond.

Regest : Bugge 1898 p.162



501 4. 5. 1307

Hull, Zollrolle. Oliverus de Guttelond.

Regest : Bugge 1898 p.162



502 4. 5. 1307

Lynn. Salomon aus Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.160



503 6. 6. 1307

Lynn. Zollrolle. Botolphus und Olavus von Gotland, mit Fisch und Häten.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Regest : Bugge 1898 p.160



504 10. 7. 1307

König Edward I. von England an die Baillifs des Bischofs von Norwich zu Lynn : befiehlt die Freigebung der bei dem Kaufmann Selone Susse von Gotland arrestierten St. Kupfer, welche unter anderen Waren den deutschen Kaufleuten Hildebrand von Neuenhof und Hildebrand Sunderman durch norwegische Seeräber genommen worden waren, gegen die sichere Zusage des Selone, dem König und den beiden Kaufleuten genug zu tun.

Überlieferung : PRO London Rot. lit. claus. 35 Edw. I 3
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.997
Druck : DN Bd.19 Nr.452
Regest : Hans. UB Bd.II Nr.110; Close Rolls (19) p.514; Dortm. Engl. Nr.60; RN Bd.I Nr.411
Erwähnung : Dortm. UB (b) Bd.1 Nr.595 p.408; Bugge 1898 p.176



505 10. 7. 1307

Lynn. Zollrolle. Olav von Gotland führt Dörrfisch und Öl ein.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.998
Druck : DN Bd.19 Nr.436
Regest : RN Bd.3 Nr.410; Bugge 1898 p.160



506 2. 8. 1307

Ravenser. Schiff des Salomon von Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/56/3



507 20. 8. 1307

Lynn. Seloff de Gutland.

Überlieferung : PRO London E 122/93/3



508 um 15. 9. 1307

Die Herzöge Erik und Waldemar von Schweden gehen einen Vergleich mit Erik Menved, König von Dänemark, ein. Danach sollen die Herzöge einen Frieden mit König Birger von Schweden eingehen, wonach ihnen Borgholm, Stegeborg, Östergötland, Värend, Gotland (Gulland), Öland und Möre belassen sein sollen.

Druck : DD II Bd.6 Nr.86; ST Bd.I Nr.164 (Anfang 1308)
siehe dazu Strelow p.153 (1307)



509 (1303-1307)

Erzbischof und Stadt Novgorod an Erzbischof und Stadt Riga; fordern Genugtuung für Ermordung und Beraubung novgorodischer Kaufleute.

Überlieferung : Ratsarchiv Riga
Druck : RLU Nr.50; LEC UB Bd.VI Nr.3058
Übersetzung : Hans. UB Bd.II Nr.46



510 4. 9. 1308

Hull, Zollrolle. Schiff des Hermann von Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/57/1 Nr.16



511 10. 11. 1308

John le Bretoun und John de Mutford werden beauftragt, die Beraubung von Tydeman le Joevene, John Pape of Gutland und Gerwyn de Fosthuse, Kaufleuten aus Deutschland, zu untersuchen, die bei Berdon geschah, und den Wert der gestohlenen Ware zu ermitteln.

Regest : Patent Rolls (11) p.168



512 1308

Aus der Chronica Visbycensis 815-1444 :
Im Jahre 1308 floh König Birger nach Visby, von dort nach Dänemark.


Druck : ASMAE p.318; SRD Bd.I p.357



513 1308

Aus der Chronica Regni Gothorum :
(König Birger) floh im Sommer mit Frau und Kindern nach Gotland, und fuhr von dort nach Dänemark.


Druck : ASMAE p.370



514 1308

Aus den Annales 826-1415 :
König Birger floh mit seinen Söhnen nach Gotland und weiter nach Dänemark.


Druck : ASMAE p.388



515 4. 3. 1309

Auf eine Beschwerde von Tydeman le Joevene, John Pape von Gutland und Gerwyn de Fousthouse, Kaufleuten aus Deutschland, werden John le Breton, John de Mutford und Hugh de Neyville beauftragt, den an den Beschwerdestellern in Berdon, County Essex in der Zeit des letzten Königs begangenen Raub zu untersuchen und den Wert der gestohlenen Ware zu ermitteln.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Regest : Patent Rolls (11) p.104



516 23. 6. 1309

Aus dem ältesten Stadtbuch von Stettin :
Item Nicolaus Haselewe resignavit fratribus uxoris siae, Johanni et Arnoldo, censum 6 marc super suam hereditatem apud Bertoldum de Gotland.
Item Nicolaus Haselewe resignat Hermanno de Angermund censum 5 marc super suam hereditatem apud Bertoldum de Gotland; iste census iacuerat super hereditatem Nicolai eiusdem in platea molarum.


Druck : Stettin StB Nrn. 372, 375



517 28. 6. 1309

Die Stadt Visby überträgt die Entscheidung eines zwischen den Greifswalder Bürgern Thidemann von Gotland und Johannes Hylgheman entstandenen Erbstreites dem Rate zu Greifswald.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.999
Druck : Pomm. UB Bd.4 Nr.2541



518 17. 8. 1309

Siegfried Eggarding verzichtet vor Bürgermeistern und Rat von Visby (advocati et consules de Wisby) auf alle Ansprüche gegenüber dem Kloster Paradies bei Soest.

Druck : Soest (a)



519 6. 9. 1309

Die Stadt Greifswald transumiert die Urkunde der Stadt Visby vom 28. 6. 1309 wegen Übertragung der Entscheidung im Prozess des Thidemann von Gotland und Johannes Hylgheman, und fertigt die erbetene Entscheidung aus.

Überlieferung : Stadtbuch Greifswald (vor 1309)
Abschrift : LA Visby AS Vol.91:8 (Lindström)
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1000
Druck : Pomm. UB Bd.4 Nr.2549; Kosegarten, Pommersche und Rügische Geschichtsdenkmäler Bd.I 1834 p.82



520 3. 4. 1310

Hull, Zollrolle. Schiff des Maurici de Gutland

Überlieferung : PRO London E 122/56/9, E 122/56/11



521 13. 7. 1310

Aus dem ältesten Stadtbuch von Stettin :
Ulricus de Cegenhaghen resignat dominae Heseken, relictae Bertoldi de Godland, censum 6 marc super suam hereditatem, quae olim fuerat Gobelinus de Lippia.
Item Wernerus de Wrezlavia resignavit dominae suae ... (sic !), relictae Bertoldi de Godland, censum 10 marc super hereditatem superiorem apud Oderam in platea Oderae.


Druck : Stettin StB Nrn.465, 468



522 20. 7. 1310

König Birger von Schweden schliesst Frieden mit seinen Brüdern, die Herzöge Erik und Waldemar von Schweden, und geht ein Bündnis mit ihnen, König Erik Menved von Dänemark, Herzog Christoph, Graf Gerhard von Holstein und Fürst Heinrich von Mecklenburg ein. Im Vertrag werden über die Einkünfte des schwedischen Königs aud Visby und Gotland verfügt.

Druck : DD II Bd.6 Nr.287
Erwähnt : Strelow p.154



523 20. 7. 1310

Die Herzöge Erik und Waldemar von Schweden schliessen Frieden mit König Birger. Im Dokument werden die Einkünfte des schwedischen Königs aus Visby und Gotland erwänt.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DD II Bd.6 Nr.288; ST Bd.I Nr.174
Regest : FM Bd.I Nr.261; RDHD I Bd.1 Nr.1733
Erwänt : SRS II.1 p.89 (Erici Olai Krönika); Hvitfeldts Danmarks Rigis Krönicke fol. uppl.I p.346



524 20. 10. 1310

Hull, Zollrolle. Schiff des Symonis de Gutland.

Überlieferung : PRO London E 122/56/10



525 nach 23. 10. 1310

Aus dem Verfestungsbuch der Stadt Stralsund :
24. Nicolaus de Ghotlandia sutor justis sentenciis proscriptus est pro eo, qui occidit crudeliter burgenses in civitate Rostock cum hoc violenter accepit bona eorum, faciens serof.


Druck : Stralsund VB p.3



526 1310

Strelow berichtet, dass im Jahre 1310 solch eine Dürre herrschte wie nie zuvor, und dass viele genötigt waren, Baumrinde zu essen, und viele an Hunger starben.

Druck : Strelow p.154



527 1306-1310 ?

Die Herzöge Erik und Valdemar stellen der Stadt Visby Privilegien aus.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1650
Erwähnt in Visby Stadslag und in Magnus Erikssons Privileg von 1322-6-4



528 1. 3. 1311

Hull, Zollrolle. Schiff des Jacobo de Gutland

Überlieferung : PRO London E 122/56/10



529 22. 4. 1311

Urkunde betreffend Dethard Vlaminch und eine von demselben an das Hospital zum Heiligen Geist in Gotland geschenkte Rente.

Überlieferung : STA Osnavrück, Bestand Stadt Osnabrück, Hanseatica
Fotokopie : HSTA Hannover, Sammlung Niedersächsischer Urkunden



530 28. 4. 1311

Yarmouth, Zollrolle. Schiff des Johannes de Gotland.

Überlieferung : PRO London E 122/148/13



531 22. 11. 1311

Aus dem auml;ltesten Stadtbuch von Stettin :
Item census 10 marc, quem relicta Bertoldi de Godland habuit super (suam) hereditatem Werneri de Werzlavia, redemptus est.
Item Wernerus de Werzlavia resignat Christinae, filiae Bertoldi de Godlandia censum 10 marc quem habuit super hereditatem Adolfi de Lapide.


Druck : Stettin StB Nrn.571, 572



532 1311

Aus der Chronica Visbycensis 815-1444 :
Im Jahre 1311 ist beinahe die ganze Stadt Visby abgebrannt.


Druck : ASMAE p.318; SRD Bd,I p.257
Erwähnt : Strelow p.154



533 1. 2. 1312

Herzog Erik verplichtet sich, dem Johanni dicto Wise, Gerlaco de Lapide, Johanni dicto Cruse und Anselmo de Broncheym, Bürgern von Visby, 350 Mark lötiges Silber nach gotländischem Gewicht zurückzubezahlen, welche er in Köln geliehen hat. Graf Gerhard der Jüngere von Holstein und Burggraf Heinrich von Stromberg bürgen.

Überlieferung : früher KB Sth, jetzt RA Sth
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.445 und 1001
Druck : DS Bd.3 Nr.1834



534 27. 2. 1312

Erzbischof Friedrich von Riga urkundet über den Vergleich, abgeschlossen zwischen Bischof Hartung von Ösel und der Stadt Riga, wegen der Ermordung des Propstes Wedekin. Erwähnung der Seestädte, darunter Gotlandia.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1002
Druck : LEC UB Bd.II Nr.637; Livl. Urk. (e) Nr.46



535 20. 9. 1312

Siglav Susse von Gotland bevollmächtigt Thomas de Eggesfeld und Thomas de Evesham, ihn im Hofgericht in Sachen strittigen Kupfers, beansprucht von Hildebrand de Nova Curia und Hildevrand Sundermann, zu vertreten.
Note : in einem Dokument vom 2. April 1310 wird Siglaf Susse als Bürger von Lynn angeführt (Close Rolls (22) p.616, 654; RN Bd.3 Nr.644)

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1003
Regest : Close Rolls (20) p.551; Dortm. Engl. Nr.72
Erwähnung : Bugge 1898 p.176



536 25. 9. 1312

Lübeck, Testament des Gerhardus vamme Swane. Wenn die beiden Procuratores, Hinrik und Arnold van Plessekowe, das Haus, in dem der Erblasser wohnt, für 580 Mark kaufen wollen, so soll dieser Kauf vollzogen werden.
Note : Nach D. Wase war Arnold Plescow Ratmann von Visby; er starb 1342.

Abschrift : LA Visby AS Vol.19:10 (Wase) Nr.50



537 1. 10. 1312

Siglaf Susse aus Gotland bevollmächtigt Thomas de Eggesfeld und Thomas de Evesham, in der Petition vor der Kanzlei betreffend eine bestimmte Menge Kupfers im Wert von 80 Pfund, beansprucht durch Hildebrand de Nova Curia und Hildebrand Sundermann, ihn zu vertreten.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Sipl.Suec.) Nr.1003
Regest : Close Rolls (20) p.553; Dortmund Engl. Nr.72



538 7. 12. 1312

Versöhnung der Stadt Rostock und des Herrn Nikolaus von Rostock mit König Erik von Dänemark. Unter den Zeugen : Ratmann Henricus de Gotlandia

Druck : Brandenburg Cod.Dipl. Bd.3 Nr.18



539 1312

Hinrich Plescow II geht mit Jacob Plescow (aus Visby) eine Handelssozietät ein.

Überlieferung : STA LKübeck, Niederstadtbuch I Nr.55.1
Literatur : Wiegandt 1988 p.32 Anmerkung 5



540 1312

Anlässlich einer Reise nach Gotland bittet König Birger Visby um ein Grundstück in der Stadt, genannt Kalbshaut.

Druck : Strelow p.154f



541 28. 2. 1313

Ein Tag für die Gerichtsverhandlung zwischen den Klägern Hildebrand de Nova Curia und Hildebrand Sundermann, deutschen Kaufleuten, und Siglaf Susse, Verteidiger, vor der Chancery in Sachen beschlagnahmten Kupfers wird festgesetzt.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 Nr.1005
Regest : Close Rolls (20) p.569; Dortmund Engl. Nr.72
Erwähnung : Bugge 1898 p.176



542 24. 6. 1313

König Birger von Schweden gestattet auf Gesuch Visbys den Bürgern der Stadt und allen anderen Kaufleuten die Fahrt durch die Newa nach Russland mit genehmigten Waren, und verspricht ihnen Sicherheit an Gut und Personen. Asparsund

Überlieferung : STA Lübeck Suecica Nr.24
Abschrift : Linköping StB Hdskr. H 104 p.119 (Sommer 1313)
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1006
Druck : LEC UB Bd.III Nr.645c; ST Bd.I Nr.180 (Sommer 1313); Lüb. UB Bd.II Nr.320; Sverige Priv. Bd.I Nr.11
Regest : Hans. UB Bd.II Nr.233 (24. 6. - 5. 8. 1313); FM Bd.I Nr.268



543 Sommer 1313

Vergleich König Birgers von Schweden mit den Gotländern betreffend den Tribut.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr. 39, 1004, 1731
Druck : ST Bd.I Nr.181
Regest : Schück 1976 p.47 Nr.42



544 nach 11. 7. 1313

Aus dem Verfestungsbuch der Stadt Stralsund :
Nicolaus de Ghotlandia sutor hat vor mehreren Bürgern von Rostock eine Erklärung abgegeben.


Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1007, 1651 (zu 1310-1315)
Druck : Stralsund Verf. Nr.24



545 8. 9. 1313

Birger Paetersson, Lagman von Uppland, verzeichnet Geldbeträge, welche er im Namen der Herzöge Erik und Waldemar ausgegeben hat. Unter den Empfängern wird ein Önsalmo, Bürger zu Visby, genannt.

Überlieferung : früher KB Stockholm, jetzt RA Stockholm
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.III Nr.1936



546 6. 10. 1313

Lübeck : Herzog Johann von Holstein bestätigt die Privilegien von Visby und Gotland.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol. 91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1008
Erwähnung : Strelow p.143



547 10. 12. 1313

Aus dem auml;ltesten Stadtbuch von Stettin :
Item Hennike, filius senioris Lusci, resignat Helmicho de Rene et Meyniko Passunere suam hereditatem, quae fuerat Bertoldi de Godlandia, ut ipse habuit.


Druck : Stettin StB Nr.760



548 1313

Aus der Chronica Visbycensis 815-1444 :
Eodem tempore Byrgerus rex armata manu cum exercitu suo intrauit terram Godlandie et reuersus est cum magna deieccione.


Druck : ASMAE p.318; SRD Bd.I p.257



549 1313

Auszug aus den Annales 1298-1473 :
Rex Birgerus collecto exercitu intrauit Gotlandiam et pugnauit cum Gutensibus; et occisis hinc inde aliquibus, pace facte et talliatis Gutensibus rediit in Sudercopiam.


Druck : ASMAE p.305



550 1313

Aus der Chronica Regni Gothorum :
Eodem anno rex Birgerum cum exercitu iuit in Gotlandiam vt Gutenses maiori tributo subiceret, sed inde fugatus multos de suis perdidit, seruata sibi nichilominus obedientia et subieccione debita.


Druck : ASMAE p.371



551 1313

Aus den Annales 826-1415 :
Rex Birgerus redjit in Sudercopiam, mulctatis prium Gotlandiensibus per quos transiit, jam facta cum illum pace.


Druck : ASMAE p.399



552 1313

Darstellung der Ereignisse von 1313 in Olaus Petri, En Swensk Cröneke.

Druck : Edition Sahlgren p.104



553 1. 2. 1314

Ein Tag ist festgesetzt für die Verhandlung zwischen den Klägern Hildebrand de Nova Curia und Hildebrand Sundermann, Kaufleuten aus Deutschland, und Siglaff Susse, Angeklagter, vor der Kanzlei, betreffend eine konfiszierte Ladung Kupfer.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1009
Regest : Close Rolls (20) p.90; Dortmund Engl. Nr.72



554 19. 5. 1314

Aus der Chronica Visbycensis 815-1444 :
Die ganze Stadt Visby ist abgebrannt.


Druck : ASMAE p.319; SRD Bd.I p.257



555 19. 5. 1314

Die ganze Stadt Visby brannte ab.

Druck : Strelow p.107



556 19. 5. 1314

Aus der Chronica Regni Gothorum :
Visby brannte ab.


Druck : ASMAE p.372



557 21. 10. 1314

Lübeck, Testament des Nikolaus von Werdene. Er vererbt der Marienkirche, St. Olaf, den Dominikanern, St. Hans und den Franziskanern auf Gotland jeweils eine Summe Geldes.

Abschrift : LA Visby AS Vol.158 (Koppe) Nr.16; ibid. Vol.19:10 (Wase) Nr.3
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr. 273, 1011, 1012 (zu Nov. 21 1314)
Druck : Lüb. BT Bd.1 Nr.46



558 1314

Aus den Annales 916-1430 :
In diesem Jahr focht König Birger mit den Gotländern.

Bezieht sich offensichtlich auf die Ereignisse von 1313; siehe RG 548-552.

Druck : ASMAE p.318



559 1314

Gottlandis A.D. 1314, rebellio in conventu Sudercopensi condonatur. vid. Messen., Scond. t.15 p.59
Bezieht sich offensichtlich auf die Ereignisse von 1313; siehe RG 548-552.

Erwähnung : Uppsala UB Codex Palmskjöld 303 p.59



560 1314

Aus dem zweiten Stralsunder Stadtbuch :
Timmo Reper obligavit mediam partem sue stupe sive mediam hereditatem eiusdem stupe Hinrico Reper de Ghotlandia pro 200 m.d., de quibus 20 m. redditus annuatim.


Druck : Stralsund StB (2) Nr.241



561 12. 4. 1315

Aus den Libri Datici Lundenses :
Item obiit Robertus, conversus sancte Mariae de Guthnalia.


Druck : Lund LD p.89



562 1315

Im Jahr 1315 waren die von Gotland und Visby uneins mit König Birger von Schweden.

Druck : Strelow p.155ff



563 1316

Einar Gutneski wird als Grundeigner in Bergen (Norwegen) genannt. Bugge deutet Gutneski als Gotländer.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström), zu 1317-11-13
Erwähnung : Bugge 1898 p.172



564 15. 4. 1317

England. John Canne, Kaufmann aus Gotland, wird freies Geleit für ein Jahr erteilt, um im Königreich Handel zu treiben.

Regest : Patent Rolls (12) p.637



565 17. 7. 1317

Die Mönche Willekinus von Haren und Johannes de Tremonia dictus camerarius de Wittensten bezeugen, dass die Mitglieder der Mariengemeinde zu Visby in Anwesenheit der Bürgermeister den Gobelinus von Gryten zum Kirchenvogt der einen Hälfte der Gemeinde gewählt haben, und dieser die Wahl annahm.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB Wallin Anal. Bd.4 p.665ff; Linköping StB Codex 28:1 p.31; RA Stockholm Skoklostersaml. E 8883 Pos.49 Nr.8
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid., AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.448, 1022, 1732
Druck : DS Bd.III Nr.2114



566 25. 8. 1317

Abt Konrad und der Konvent des Zisterzienserklosters Guthualia, Prior Botulf und der Konvent des Dominikanerklosters und Gardian Hegher und Konvent des Minoritenklosters auf Gotland vidimieren die Bulle von Papst Bonifacius VIII. vom 23. 3. 1295 betreffend die Untersuchung des Streites zwischen den Gemeindebewohnern von S. Marien in Visby und dem Bischof von Linköping bezüglich des Rechtes der Einsetzung von Priestern in der genannten Gemeinde.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB, Wallin Anal. Bd.4 p.669ff; UUB Handskriftsaml. S 152:16; RA Stockholm, Skoklostersaml. E 8883 Pos.49 Nr.10
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.449, 1023
Druck : DS Bd.III Nr.2120
Erwähnung : Wallin Saml. p.6



567 1317

Strelow : Im Jahre 1317 wurde das Rathaus von Visby gebaut.

Druck : Strelow p.158



568 1317

Aus Hamsfortii chronol. secunda (687-1448) : Wisby in Gothia insula praetorium condi coepit.

Druck : SRD Bd.I p.299



569 18. 1. 1318

Die Herzöge Erik und Waldemar machen in Gefangenschaft ihr Testament, worin sie unter anderem den Monialibus Gotlandie 20 mk. den., den Mönchen zu Roma auf Gotland (in Rumum Gotlandiae) 20 mk den., den Dominikanern, Franziskanern und dem Hospital in Visby je die selbe Summe aussetzen.

&UUml;berlieferung : früher KB Stockholm, jetzt RA Stockholm
Druck : DS Bd.III Nr.2132



570 14. 4. 1318

Der Rat von Dortmund bekundet, dass die Provisoren des Dortmunder Heiliggeistspitals, Hermannus de Redinchusen und Thidemannus de Lunde, von Hermannus de Unna, Bürger von Visby, einen bei der Tölnerpforte gelegenen Acker gekauft haben.

Druck : Dortm. UB (b) Bd.Erg.1 Nr.524
Regest : Aachen Reg. Bd.2 Nr.234



571 10. 9. 1318

Notar Otto und Hermann Silkencop, Procuratoren der Gemeinde St. Marien zu Visby, appellieren in Gegenwart König Birgers von Schweden, des Rats der Deutschen und der Goten zu Visby, der Dominikaner und Franziskaner daselbst bis 6. 5. 1319 an den Papst, gegen die Pröpste der 3 Provinzen Gotlands, weil diese mit bischöflichen Schreiben, die ihnen weder gezeigt noch förmlich angekündigt worden sind, für die Verleihung der bis zum Austrag des schwebenden Streits vom Bischof sequestrierten Einkünfte von St. Marien an den dortigen Kuraten Gobelin eingetreten sind und mit dem Interdikt gedroht haben.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Linköping StB Handskriftsaml. B 28:1 p.33; RA Stockholm, Skoklostersaml. E 8883 Pos.49 Nr.9
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.450, 1024, 1074
Druck : DS Bd.III Nr.2161
Regest : Hans. UB Bd.II Nr.330



572 10. 9. 1318

Die Kirchenvögte der Mariengemeinde von Visby, Hermann Silkentop, Johan Paschadag, Arnold Könning und Thidemann Ornes beteiligen sich an der selbigen Appellation an den Papst.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : RA Stockholm, Skoklostersaml. E 8883 Pos.49 Nr.9 (insert)
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.451
Druck : DS Bd.III Nr.2162



573 13. 9. 1318

Der Bürger Gerhard Swede in Gotland schreibt dem Königsberger Komtur Heinrich von Ysenberg und dem dortigen Vizekomtur über seine Schulden und über ihren Handel mit Tüchern und Steinen. Erwähnung der Anwesenheit des Königs Birger auf Gotland.

Überlieferung : STA Königsberg Urkk. : Acc.195/38, Schiebl. 80 Nr.10
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström, zu 1315-1326); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1653 (zu 1315-1326)
Druck : Pr. UB Bd.1.2 Nr.566
Regest : ROT Bd.2 Nr.464



574 24. 9. 1318

Riga bezeugt, dass die S. Marien-Kirche zu Visby seit alten Zeiten zwei Pfarrer gehabt, nachdem es erfahren, dass der Bischof von Linköping dies alte Herkommen der Pfarreingesessenen und der gemeinen deutschen Kaufleute durch Einsetzung eines einzigen Pfarrers zu verletzen versucht habe.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB, Wallin Anal. Vol.4 p.677ff; RA Stockholm Skoklostersamlingen E 8883 Pos.49 Dok.11
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.452, 1025
Druck : LEC UB Bd.II Nr.331; DS Bd.III Nr.2166
Regest : Hans. UB Bd.II Nr.331



575 29. 9. 1318

Aus dem Schuldbuch der Stadt Riga :
Wernerus de Gotlandia tenetur Hermanno de Ymekyle viii mar. den., numero cum fert., pro quo sibi hereditatem suam sitam juxta Wunden gudesche obligavit, in festo beati Michaelis persolvendas proximo. Quodsi non persolverit, extunc idem Hermannus I marc redditus in praetacta hereditate optinebit in festo Pasche proximo sub sequente erogandam et sic deinceps annis singulis.


Druck : Riga SchB Nr.1637



576 (um 29. 9. 1318)

Aus dem Schuldbuch der Stadt Riga :
Wernerus de Gotlandia et uxor sua tenetur Hinricus Bornes ii mrc. arg. in den., pro quibus sibi ortum suum situm juxta montem arene obligavit.


Druck : Riga SchB Nr.1636



577 6. 10. 1318

In einer von den Brüdern von Wenden ausgestellten Urkunde wird Bertoldo de Godlande als Bürger von Braunschweig genannt.

Überlieferung : StA Braunschweig
Druck : Braunschw. UB Bd.II Nr.844



578 30. 10. 1318

Der Kustos des Franziskanerklosters in Linköping, der Mönch Lars, vidimiert die oben angeführte Appellation der Gemeinde und Kirchenvögte von St. Marien in Visby und erklärt, dass diese Schriften vor deren Absendung vom Studenten Segebodo in Linköpings Domkirche am 28. 10. in Anwesenheit einer zahlreichen Volksmenge vorgelesen wurden.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB, Wallin Anal. Bd.4 p.681ff; RA Stockholm, Skoklostersaml. E 8883 Pos.49 Nr.9
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.747, 1026, 1919
Druck : DS Bd.III Nr.2171



579 30. 10. 1318

Der Kustos des Franziskanerklosters in Linköping, der Mönch Lars, unterrichtet die Kirchenvögte der Mariengemeinde in Visby vom Verlauf der Vortragung der genannten Appellation in der Domkirche von Linköping, und bestärkt sie darin, durch Gesandte direkt an den päpstlichen Stuhl die Privilegien ihrer Kirche bestätigen zu lassen.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB, Wallin Anal. Bd.4 p.693ff
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1027, 1735
Druck : DS Bd.III Nr.2172



580 11. 11. 1318

König Erik VI. Menved schliesst einen Vergleich mit König Håkon von Norwegen und den Anhängern der verstorbenen Herzöge Erik und Waldemar von Schweden. Es wird vereinbart, dass König Birger von Schweden sich auf Gotland oder anderswo ausserhalb Schwedens aufhalten soll.

Überlieferung : Hvitfeldt, Danmarks Riges Krön. II p.406
Druck : DD II Bd.7 Nr.59; DS Bd.III Nr.2173
Regest : RN Bd.3 Nr.1077



581 10. 12. 1318

Lübeck bezeugt, dass nach Aussage vieler lübischer Bürger die Marienkirche zu Visby seit Menschengedenken von zwei Pfarrern geleitet worden ist.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB, Wallin Anal. Bd.4 p.707ff; RA Stockholm, Skoklostersaml. E 8883 Pos.49 Nr.7
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.454, 1028
Druck : Hans. UB Bd.II Nr.335; DS Bd.III Nr.2180; Lüb. UB Bd.II Nr.307



582 1318

Die Detmar-Chronik von 1105-1386 (Lübeck) berichtet zum Jahre 1318, dass König Birger von Schweden, nachdem er die beiden im Schloss Nyköping inhaftierten Herzöge Erik und Waldemar von Schweden hatte verhungern lassen, mit seiner Frau vor den aufgebrachten schwedischen Adligen nach Gotland floh, und kurze Zeit später beim König von Dänemark Unterkunft fand.

Druck : Dt. Städtechr. Bd.XIX pp.157 und 436



583 1318

Aus der Chronica Sialandiae :
Rex misit Danos et Teutonicos regi Byrgero in auxilium, cum quibus pugnans adyersus Vestrogothos magnam ex eis multitudinem prostrauit, tandem ob inertiam suam fugit in Gotlandiam, et demum circa finem anni de Godlandia fugit cum uxore sua in Sialandiam. Sueci vero post fugam Byrgeri ad Gotlandiam obsidentes castrum Nyköping et castrum Stakeburg funditus destruxerunt utrumque.


Druck : ADMAE p.169



584 1318

Aus dem zweiten Stralsunder Stadtbuch :
Tymmo Reper statuit medietatem sue stupe sive medietatem eiusdem hereditatis Hinrico Reper de Godlandia pro 250 m., de quibus annuatim sibi dabit red. 25 m. quolibet f. Johannis dabit redditus.
Thydeman Godland cerdo statuit filie sue Metten medietatem hereditatis sue in pl. Francorum pro 60 m. ex parte patremonii tali condicione : a medietas huius hereditatis tantum non valet, tunc tota hereditas stabit pro predicta summa.


Druck : Stralsund StB (3) Nr.414, 431



585 1318

Strelow : Im Jahre 1318 floh König Birger von Schweden nach Gotland.

Druck : Strelow p.159f (nach Olaus Magnus p.657)



586 1318

Aus den Annales 1098-1325 :
Rex Dacie misit exercitum Birgero in auxilium, qui pugnans contra Vestrogothos multos prostravit. Tandem propter inertiam suam fugit in Gothlandiam.


Druck : ADMAE p.199f



587 1290 / 1318

Zusatz zum Stadtrecht von Visby : König Magnus habe die Rechte und Freiheiten bestätigt, welche König Birger und die Herzöge Erik und Waldemar Visby erteilt haben.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1648



588 15. 6. 1319

Hartung, Bischof von Ösel, und sein Kapitel urkunden über den Vergleich, den die Verwandten der in Riga bei einem Tumult ums Leben gekommenen mit der Stadt Riga eingegangen sind. Die anderen Seestädte, darunter Gotlandia, erwähnt.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1029
Druck : LEC UB Bd.II Nr.667; Livl. Urk. (e) Nr.50



589 Herbst (1319)

Godekin Pilgrimsson an die Tutoren der Marienkirche in Visby : berichtet über ergebnislose Verhandlungen wegen eines Ausgleichs mit dem Bischof von Linköping.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB, Wallin Anal. Bd.4 p.697ff (1318-1319); Linköping StB Handskriftsaml. 6 34 nr.II p.35
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.453 (zu 1318-10-6), 1033, 1737; LA Visby Pergamentsbrev
Druck : Hans. UB Bd.II Nr.342 (29. 9.-5. 10. 1319); DS Bd.III Nr.2211 (1.-6. 10. 1319)



590 4. 10. 1319

Gedekin Pelegrimsson und Segebodo Gerlaksson stellen als Vertreter der Mariengemeinde in Visby die Einigung, die zwischen dem Vertretern Bischof Carls von Linköping, den Kanonikern Nils Sivastson und Erland, auf der einen Seite und den Einwohnern der genannten Gemeinde auf der anderen Seite erzielt wurde, fest. S äby.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB, Wallin Anal. Bd.4 p.711ff
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1031
Druck : DS Bd.III Nr.2209



591 5. 10. 1319

Bischof Carl von Linköping unterrichtet die Mariengemeinde in Visby, dass er die getroffene Einigung bestätigt, aber dass er mit Rücksicht auf den ungeeigneten Vertreter der Gemeinde nicht sein oder des Kapitels Siegel anhängen kann; verspricht, im nächsten Jahr Gotland zu besuchen, wo er dann der Uneinigkeit abhelfen will.

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1032
Druck : DS Bd.III Nr.2210



592 1319

Joh. Hellewr beklagt sich darüber, dass die Laien Joh. Schelhorn, Herm. Subertire, Joh. Paschedagh, Herm. Silkentop, Arnold Koninck und Amelung Becker ihn seines Amtes und seiner Einkünfte beraubt haben.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)



593 1319

Die Erikschronik berichtet, der schwediscvhe Reichsdrost Mats Kettilmundsson sei nach Gotland gefahren, wo ihm Stadt und Land gehuldigt hätten.

Erwänung : Yrwing 1978 p.39



594 1319

Strelow zum Jahr 1319 : die Schweden wählten Magnus Eriksson zum König. Sie sandten Magnus Kettilmundsson als Boten nach Gotland.

Druck : Strelow p.160f



595 1319

Aus dem zweiten Stralsunder Stadtbuch :
Thydemannus de Gotlandia statuit Johanni de Beke mediam hereditatem suam in pl. Franconum pro 48 m. usque in f. penthecostes. Quam si tunc non redimerit, manebit ipsius Johannes de Beke empte empcio.


Druck : Stralsund StB (3) Nr.472



596 4. 2. 1320

Testament von Bjarne Ardunsson, Tunsberg Hus.
Erwähnung einer ausstehenden Forderung auf Gotland bei Peter Kollgard und dessen Erben Botolv Korings.


Überlieferung : RA Oslo, Vidimus von 1555-3-8
Druck : DN Bd.16.1 Nr.2
Auszug : Norske Middelalderdok. Nr.69
Regest : RN Bd.4 Nr.9



597 6. 5. 1320

Johanne Yconomicus und das ganze Kapitel der Kirche transumieren die Urkunde König Eriks, wonach die Äbte von Valkena, Dynemünde und Gotland aufgefordert werden, ihre in Reval gelegenen Güter zu verkaufen oder dafür Steuern zu entrichten.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1034 (zu 1320-5-7) Regest : Reval Arch. (1) p.245



598 14. 8. 1320

Der Rat von Visby bezeugt, dass der Reval'sche Bürger Johannes von Kalmarna den Nachlass seiner Ehefrau der Kirche zur heiligen Maria und zum heiligen Heinrich in Åbo geschenkt hat.

Überlieferung : RA Stockholm, Registrum Ecclesiae Aboensis
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : Abo Domkurkas Svartbok Nr.27; LEC UB Bd.II Nr.675; DS Bd.III Nr.2251
Regest : FM Bd.I Nr.292



599 25. 8. 1320

König Magnus von Schweden macht die Erhöhung des Tributs der Gotländer durch König Birger rückgängig und verpflichtet sich, die Gotländer zu schützen und dankt ihnen für Treue und Beistand gegenüber seinem Vater, Herzog Erik.

Überlieferung : KB Stockholm M 126:50 (XMV); RA Stockholm, Codex A 7 (Biskop Brasks Registratur) f.77
Abschrift : RA Stockholm Codex J 3 fol.68; Kalmar LB Wallin Anal. Bd.4 p.1572ff
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1035, 1739, 1962
Druck : DS Bd.III Nr.2255; ST Bd.I Nr.194
Erwähnung : Wallin Saml. p.15



600 25. 8. 1320

König Magnus bevollmächtigt den Kanoniker Ödwin von Uppsala und Sigmund Keldorsson, den gewöhnlichen und jährlichen Tribut der Gotländer einzuziehen und zu quittieren, samt den anderen Pfennigsummen, welche er im Namen des Königs einkassieren kann.

Überlieferung : gleichzeitige Abschrift in der KB Sth vermutlich RA Sth
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1740
Druck : DS Bd.III Nr.2256



601 24. 9. 1321

Die Dominikaner und Minoriten von Visby vidimieren die Urkunde des Erzbischofs Johann von Riga, des Bischofs Hermann von Ösel und des Ordensmeisters von Livland vom 29. 3. 1277 betreffend dem Kaufmann bewilligten Forderungen.

Überlieferung : STA Lübeck, Acta Livonica II.1
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1037
Erwähnung : Dreyer, Specimen juris publ. Lubecensis (1762) p.162



602 4. 6. 1322

König Magnus von Schweden und Norwegen wiederholt bei Einstellung aller Streitigkeiten mit Rat und Bürgerschaft von Visby und neben Verleihung seines Schutzes das Privilegium, bestätigt mit Zustimmung seiner Räte die von ihm und seinem Vater Herzog Erik und dem Herzog Waldemar verliehenen Privilegien und befreit jeden mit einem Kredenzschreiben der Stadt versehenen Bürger vom Einfuhrzoll auf Hering. Telge

Abschrift : KB Stockholm Handskriftsamlingen (M 126) Fh 1:20 (Peringskjöld, Monumenta Sveogoth., vidimierte Kopie von 1449)
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1029
Druck : DS Bd.III Nr.2334; ST Bd.I Nr.202
Regest : Hans. UB Bd.II Nr.391; FM Bd.I Nr.304



603 10. 9. 1322

Das Domkapitel von Åbo vidimiert die von Legat Wilhelm von Modena in Visby ausgefertigte Urkunde für die finnische Priesterschaft.

Überlieferung : KB Stockholm, ms A 17 fol.46v-47r (Registrum Ecclesiae Aboensis)
Erwähnung : REA Nr.11 Anmerkung; Nr.31



604 11. 9. 1322

Lübeck, Testament des Johannes Pallas. Legat an seinen Bruder Martin.
Ein Martin Pallas wird 1366-3-25 als Bürger von Visby genannt (Wase)

Abschrift : LA Visby AS Vol.19:10 (Wase) Nr.54



605 18. 11. 1322

Papst Johannes XXII. beauftragt den Bischof von Kurland, den Streit zwischen dem Kirchenvogt der einen Hälfte der Mariengemeinde zu Visby, Johannes Hellewr, und Johannes Schelhorn, Herman Sibertinc und anderen Laien in der genannten Gemeinde zu untersuchen und denselben zu entscheiden, ohne das Recht der Appellation für beide Parteien. Avignon

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.393, 455, 1040
Druck : DS Bd.III Nr.2362



606 1322

Bürgschaften, Stadt Dortmund :
Pro litera patente Godscalci de Rode filii quondam domini Ecberti in Gotlandiam transmissa fideiusserunt ipse et Thidericus super viam anno domini 1322.


Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1038
Druck : Dortm. UB (b) Bd.I Nr.400.1; Dortm.UB (b) Bd.Erg. Nr.676



607 23. 3. 1323

Lynn, Zollrolle (neuer Zoll) : Nicholas von Gotland 2 s. 7 1/2 d. für anderthalb Last Stockfisch, Wert 10 L. 10 s.

Überlieferung : PRO London E 122/93/17
Druck : DN Bd.19 Nr.578
Regest : RN Bd.4 Nr.219



608 26. 5. 1323

Gedimin, König der Litauer und Ruthener, Fürst und Herzog von Semgallen, schreibt an die Städte Lübeck, Rostock, Stralsund, Greifswald, Stettin und Gotland. Transumpt 18. 7. 1323

Druck : LEC UB Bd.II Nr.690; Pr. UB Bd.1.2 Nr.408; MUB Bd.VII Nr.4445
Regest : ROT Bd.II Nr.526 (L.S. XI 17); RLU Nr.56



609 18. 7. 1323

Notariatsinstrument über die Briefe Gedimins an die Dominikaner, die Franziskaner und die Seestädte, einschliesslich Gotlands.

Druck : LEC UB Bd.II Nr.691 (L.S. XI 17)



610 23. 7. 1323

Der Kirchenvogt der einen Hälfte der Mariengemeinde zu Visby, Johan Hellewr, erklärt, dass er und seine Gemeindebewohner samt Priester Raymbold übereingekommen sind, ihren Zwist bis nächste Ostern beruhen zu lassen, mit der Bedingung, dass, für den Fall, das in dieser Zeit kein Vergleich zustandekommen sollte, sich diese zu der Zeit, die er bestimme, vor ihm einfinden werden. Visby

Überlieferung : RA Stockholm Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB Wallin Anal. Bd.4 p.715ff
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.456, 1041
Druck : DS Bd.III Nr.2412



611 12. 8. 1323

Grossfürst Jurge (Danilowitsch) von Novgorod, sein Burggraf Alfomei, Tausendmann Abraham und ganz Novgorod beyrkunden die in Gegenwart der schwedischen Gesandten und der Kaufleute von Gotland, Ludwig und Fedor, vereinbarte Herstellung des Friedens mit König Magnus von Schweden nebst Grenzberichtigung, gewähren dabei den Kaufleuten von ganz Deutschland, Lübeck, Gotland und Schweden die sichere Land- und Wasserfahrt auf der Newa nach Novgorod frei von Behinderung durch die Schweden und die Burgmannen von Viborg unter der Bedingung der Gegenseitigkeit und versprechen und fordern die Auslieferung von Schuldnern, Schuldbürgen, Übeltätern und Flüchtlingen.

Abschrift : RA Stockholm, Abschrift des lat. Textes, Ende des 15. Jh., Papier; ibid., Abschrift des Russischen Originaltextes aus dem 17. Jh., Papier; ibid., Svenska Avskr., bifogad en dagbok, tilk. 1537 ars sv. beskickning till Novgorod; KB Stockholm Codex M 126:51
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.III Nr.2418, 2419; ST Bd.I Nr. 205
Facsimile : Rydberg, Tractater : Orechovets, St. 1876
Regest : Hans. UB Bd.II Nr.411; FM Bd.I Nr.313
Literatur : Yrwing 1978 p.43; Bonnell, Russ.-Livl. Chronographia III; Hildebrand in VHAAH XX, Suomi 1841 p.59f; Hist. Avkisto III p.172 und V p.87



612 8. 9. 1323

Skirbeck, Lincolnshire : Zollrolle Ausfuhrzoll (lastagium) :
Die Männer aus Gotland, aus Fryseby in Friesland, aus Norwegen, Schottland, Irland, Köln etc. sind von diesem Zoll befreit.


Überlieferung : PRO London E 122/6/17a
Druck : DN Bd.19.2 Nr.519
Regest : RN Bd.4 Nr.244



613 25. 9. 1323

Der Mönch Peter von Tremonia (Dortmund) quittiert 20 Mark schwedischer Pfennige, welche Erzbischof Olof auf Grund eines Testaments an das Kloster der Franziskaner in Visby ausbezahlt.

Überlieferung : RA Stockholm, Testamente
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.III Nr.2424



614 14. 10. 1323

Bürgschaft, Stadt Dortmund :
Pro litera patente in Wisbu Gotlandie transmissa ex parte Alheydis et Wibborgis sororum fideiusserunt A. de Linne, Wilhelmus Dobbe, Lud. de Ebbinctorpe et Johannes de Bovinchusen.


Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : Dortm. UB (b) Bd.I Br.411.6
Regest : Dortm. UB (b) Bd.Erg.1 Nr.676.55



615 21. 10. 1323

Wisby. Transumptum literarum Johannis Kannae akiorumque die 9. Sept. 1323 datarum, factum a conventu fratrorum praedicatorum et in conventu fratrorum minorum in Wisby.

Überlieferung : STA Rigam Pergament
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid., Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.40, 1042
Druck : Livl. Urk. (e) Nr.53 (8. 9. / 24. 10.); DD II Bd.9 Nr.71



616 27. 10. 1323

Visby. Transumpt der Dominikaner und Franziskaner von Visny, einer Urkunde vom 9. 9. 1323

Überlieferung : STA Lübeck, Ruthenica Nr.16
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.41
Druck : DD II Bd.9 Nr.73



617 1322 / 1323

Lynn, Zollrolle (Neuer Zoll) :
Botolv von Gotland bezahlte 12 s. 3 d. für 7 Last Stockfisch, Wert 28 L.


Überlieferung : PRO London E 122/93/17
Druck : DN Bd.19.2 Nr.518
Regest : RN Bd.4 Nr.245 (1322 VII 20 - 1323 X 1)



618 1323

Strelow : Im Jahre 1323 war der Winter so kalt, dass man übers Eis von Schweden nach Gotland gelangen konnte.

Druck : Strelow p.161



619 1323

Aus dem zweiten Stadtbuch von Stralsund :
Hinricus Gonevitze emit hereditatem Hermann Gotlant sitam apud Hermannem Stenhaghen in platea S. Spiritus,


Druck : Stralsund StB (3) Nr.2192



620 16. 6. 1324

Paulus, Bischof von Kurland, vidimiert die Bulle von Papst Johannes XXII. vom 18. 11. 1322, worin ihm aufgetragen wird, den Streit zwischen dem Kirchenvogt der einen Hälfte der Mariengemeinde zu Visby, Johannes Hellewr, und den Gemeindebewohnern der selben Gemeinde zu untersuchen und ohne Appell zu entscheiden, und fällt auf Grund dessen, nach vorausgegangener Untersuchung, das Urteil, die letzteren von allen weiteren Ansprüchen des Kirchenvogtes freisprechend. Winda

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB, Wallin Anal. Bd.4 p.719ff
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.394, 457, 1034
Druck : DS Bd.III Nr.2469



621 16. 6. 1324

Paulus, Bischof von Kurland, unterrichtet alle Kirchenvögte in Visby von dem vorangegangenen Urteil (RG 620), widerruft seinen Bannspruch und bittet darum, dass ihm sein erster Brief wieder zurückgestellt werde. Winda

Überlieferung : RA Stockholm, Visby Domkyrkas Brevsamling
Abschrift : Kalmar LB, Wallin Anal. Bd.4 p.731ff
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.458, 1044
Druck : DS Bd.III Nr.2470



622 16. 10. 1324

Peter Jonsson, Vogt zu Viborg, gibt bekannt, dass nach hergestelltem Frieden zwischen Schweden und Novgorod, der Verkehr nach Novgorod wieder geöffnet sei.

Überlieferung : STA Lübeck Suecica 26
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1045
Druck : LEC UB Bd.III Nr.707a; Lüb. UB Bd.II Nr.412; FM Bd.I Nr.370
Regest : RLU Nr.65



623 17. 10. 1324

Marquart van Cusuelde, Bürger von Lübeck, und Hermann Swerthinc sowie Lodewich van Gruten, Bürger von Gotland, bekennen dem Vogt von Viborg, Peter Jonsson, 150 Mark lötiges Silber schuldig zu sein, welches sie zu bestimmten Terminen in Lübeck zurückbezahlen wollen.

Überlieferung : STA Lübeck, Suecica 27
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1046
Druck : Lüb. UB Bd.II Nr.457; FM Bd.I Nr.321



624 1324

Aus der Designatio omnium Gotlandiae ecclesiarum :
1324 Faröö II Mark


Druck : SRD Bd.8 p.313



625 2. 5. 1325

Der Prior des Predigerbrüderklosters in Visby, Botulf, quittiert 20 Mark Pfennige, welche Erzbischof Olof von Uppsala auf Grund des Testaments der Herzöge Erik und Waldemar ausbezahlte.

Überlieferung : RA Stockholm, Testamente
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.459
Druck : DS Bd.III Nr.2514



626 26. 8. 1325

Die Bürger von Visby, Ludwig von Gryten und Everard Braechae, Vorsteher des Heiligengeisthauses in Visby, bevollmächtigen den Bürger Henrik van Rennelen, von Erzbischof Olof von Uppsala 20 Mark Pfennige zu empfangen, welche die Herzöge Erik und Waldemar dem genannten Heiliggeisthause vererbten.

Überlieferung : RA Stockholm, Testamente
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.III Nr.2531



627 9. 9. 1325

Aus dem auml;testen Stadtbuch von Stettin :
Item Elyzabeth de Ghotlande monialis habet super hereditatem Gherekini Pultificis censum 7 mrc.


Druck : Stettin StB Nr.1150



628 11. 11. 1325

Frater Petrus abbas Gutnalie quittiert den Empfang von 20 mrc. den. mon. sueciae, welche er vom Erzbischof von Uppsala aus dem Testament der Herzöge Erik und Waldemar erhielt.

Überlieferung : RA Stockholm, Testamente
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.III Nr.2540
Erwähnung : Wallin Saml. p.41 (1325)



629 1. Viertel des 14. Jahrhunderts

Aus einem Verzeichnis von Briefen der Stadt Soest :
Misimus patentem litteram unam Darbite et aliam Gotlandiam, fidejusserunt Johannes de Hervorde et Sifridus Scotte et Theodericus de Medrike et Johannes Went preco.


Druck : Soest BB Nr.IV 55



630 9. 12. 1326

Bertoldo de Gotlande in einer Urkunde der Stadt Braunschweig genannt.

Überlieferung : StA Braunschweig, Bestand Marienspital (1x), Bestand Marienkirche (1x), nahezu gleichlautende Originale
Druck : Braunschweig UB Bd.2 Nr.192



631 15. 8. 1327

Petrus Jonsson, Vogt von Viborg, quittiert dem Rat zu Reval den Empfang von 200 Mark Silber. Visby

&Uuuml;berlieferung : STA Reval, Original
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1048
Druck : LEC UB Bd.II Nr.732; FM Bd.I Nr.355
Regest : Reval Arch. (2) Bd.3 Nr.85



632 spätestens 1327

Alexander Cock' und andere, Bürger von Ravenser Odd (County York) an König Edward II. : bestätigen die Beschlagnahme des Schiffs des Lepjard de Gotland, Bürger von Lübeck.

Überlieferung : PRO London, Ancient Correspondence of the chancery and the exchequer Vol.38 Nr.127



633 16. 8. 1328

König Magnus gibt den Betrag des Sechsjahreszehnten hekannt, welcher, auf Grund der Verordnung des Papstes Clemens V., in Norwegen und Schweden eingesammelt wurde; mit genauer Anführung des Beitrages von jedem einzelnen Bistum. Von diesen Mitteln überlassen die päpstlichen Legaten Johannes de Serone und Bernardus de Ortulis in Übereinstimmung mit der Erlaubnis des Papstes Johannes XXII. dem König die Hälfte als Kriegshilfe gegen die heidnischen Russen und Kareler, nachdem sowohl die Legaten als auch der Archidiakon von Obslo (Oslo) Ersatz für ihre bei der Einsammlung des Geldes aufgebrachte Mühe erhalten haben. Oslo
Item de ecclesia et diocesis Lincopensis excepta insula Gutland cuius summa ascendit ad tria milia septingenta nonaginta et vnam marca dicte pecunie Sueuicane.


Überlieferung : RA Stockholm, Vidimus vom September 1352
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.4 Nr.2675; DS AC Bd.1.1 Nr.239; PNRD Nr.67; ST Bd.I Nr.210a
Regest : RN Bd.4 Nr.612



634 14. 9. 1328

Fürst Heinrich von Mecklenburg verkündet mit dem Rat von Wismar ein Zollstatut für den Hafen von Wismar.

Überlieferung : StA Wismar, Privilegienbuch : De thelonio tenendo; STA Lübeck, Abschrift von 1350; StA Rostock, Diplomatarium, Abschrift
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : Hans. UB Bd.II Nr.476
Regest : FM Bd.I Nr.361; MUB Bd.VII Nr.4973; ST Bd.I Nr.212



635 1329

Bischof Karl von Linköping erlässt Statuten für Gotland.

Überlieferung : Uppsala UB Handskriftsamlingen C 385 fol.277v-278r
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1049
Druck : Gummerus 1902 p.83-85



636 20. 1. 1330

Übereinkommen zwischen Botulphus, presbyter ecclesie Bunge und den Besitzern der insule Faeningar unter Vermittlung des Propstes von Visby, Petrus. Der umstrittene Holm soll für alle Zeit dem Priester von Bunge gehören.

Abschrift : Kammerarkivet Stockholm, Abschrift Ende 17. Jh.; LA Visby, Skattläggningskommissionens Protokoll 1745, Landskontoret 6 III b.6, Beilagen p.715
LA Visby, Domkapitlets i Visby Arkiv, Inventarieboken för Gotland I 680, Abschrift von Haqvin Spegel, D II:1 p.209
Abschriftregest : LA Visby Pappersbrev; AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.IV Nr.2757



637 um 1330

Gewichtsordnung für Polozk und den Handel zwischen Riga und Polozk. Darin wird der Goten Hove wiederholt genannt.

Druck : LEC UB Bd.VI Nr.3076



638 1330

Aus dem auml;ltesten Bürgerbuch von Stralsund :
Henneke Weghesende dictus de Gotland habet cum dominis consulibus XXXIX den. quas recipiet, quando litteram civitatis Wisbii reportaverit, quod ibidem sit concivis.


Druck : Stralsund BB Nr.3468



639 10. 11. 1331

Bericht an den Rat von Riga betreffend des Vorgehens der Russen zu Novgorod gegen die deutschen Gäste. Nennung des Gotenhofs.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : RLU Nr.75



640 1331

Aus dem Oberstadtbuch der Stadt Lübeck :
Alheyde, Witwe des Henrik Zobber, vereinbarte mit ihren Kindern eine Erbteilung. Sie erhielt alles auf Gotland befindliche Eigentum.


Ünerlieferung : STA Lübeck, Oberstadtbuch
Regest : C.W. Pauli, Abhandlungen aus dem lübischen Rechte 2, 1840, p.200f



641 6. 1. 1332

Die Novgoroder einigen sich mit den deutschen Kaufleuten über den Handel mit gefälschtem Wachs.

Druck : LEC UB Bd.6 Nr.2750



642 27. 1. 1332

Verbot des Ankaufs von gefälschtem Wachs.

Überlieferung : In der 4. und 5. Handschrift der Novgoroder Schra enthalten (STA Lüveck, STA Reval)
Druck : Hans.UB Bd.1 Nr.586; LEC UB Bd.6 Nr.2794



643 15. 4. 1332

Stadt Dortmund, Bürgschaft für die Requisition einer Erbschaft in Dorpat :
... pro litera patente Heinrici et Tasele fratris et sororis quondam Johannis Snydewind in Tarbate defuncti consulibus Gotlandia transmissa fideiusserunt isti ...


Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1052
Druck : Dortm. UB (b) Bd.I Nr.480 (22. 4.)



644 13. 5. 1332

Stadt Dortmund, Bürgschaften. Prom litera patente civitati Gotlandie transmissa ex parte Hermanni dicti Hase, Sophye et Gertrudis sororum suarum pro consecutione bonorum Johannis dicti Hase fratris sui defuncti in Gotlandia prout asserebant, fideiusserunt ...

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1053
Druck : Dortm. UB (b) Bd.I Nr.482
Regest : Dortm. UB (b) Bd.Erg.1 Nr.676.76



645 3. 12. 1332

Aus den Rechenschafts- und Tagebüchern der päpstlichen Nuntien im Norden :
Item misi vnum nuncium cim processibus meis ad terram Gotlandie et dedi sibi pro laboribus suis et naulo ij marc den. Svevorum.


Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : PNRD p.118



646 1332

Eintragung aus dem auml;ltesten Pfand- und Oberstadtbuch des Rates von Reval (1312-1350) :
84. Anno Domini MCCCXXXII. Notandum, quod Johannes de Wese, civic Wisbycensis, emit a domino Hermanno Stumpel rite et rationabiliter suam stumpam, extra civitatem sitam, ita videlicet, quod eiusdem stupae stupanator uti potest licite communitatis lignorum nostrarum motarum et marchiarum eodem iure, quo nunc ceteri stupanatores in civitate vtuntur. Idem etiam Iohannes tallium plenarie pro eadem stupa dabit, prout eam diliget.


Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : LEC UB Bd.II Nr.935; Reval WB p.47



647 1332

Die aff Guthiland haben sich mit König Magnus wegen der Ledungslame verglichen.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1051
Erwähnung : Strelow p.161



648 1330 / 1332

Aus dem Stralsunder Liber Memorialis :
Gherardus Leo, Tidericus Albi Bertoldi, Bernardus et Albertus Albus fideiusserunt pro bonis presentandis Jacobo Woltorp in Wisby ex parte Johannes sui fratres.


Ünerlieferung : StA Stralsund LM fol.2a
Druck : Stralsund LM Bd.1 Nr.22



649 Anfang 1333

Der Rat von Gotland beider Zungen an Nieupoort : bittet um Auslieferung der geborgenen Ladung des bei Nieupoort gesunkenen Schiffes, das zu 3/4 dem gotländischen Bürger Heinrich Schwarz, zu 1/4 dem umgekommenen Schiffsführer Hermann gehört hat.

Ünerlieferung : Deparmental-Archiv Lille, Br.6604; Transsumpt vom 7. 5. 1333 (= RG 653)
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.274
Druck : Hans. UB Bd.III Nr.642
Regest : Hans. UB Bd.II Nr.533



650 12. 1. 1333

Aus den Rechenschafts- und Tagebüchern der päpstlichen Nuntien im Norden :
Item dedi priori praedicatorum Visbicensium per quem scripsi domino nostro pape iij sol. gros. Turonensium.


Druck : PNRD p.118



651 13. 2. 1333

Brief des päpstlichen Gesandten, Pierre Gervais, an den Bischof von Oslo. Zeuge : Mathias von Visby, Dominikaner.

Ünerlieferung : Kopenhagen AM 23 ib.
Druck : DN Bd.II Nr.199; DD II Bd.11 Nr.12
Regest : RN Bd.4 Nr.324
Erwähnung : PNRD p.119



652 4. 5. 1333

Notar Jacobus de Eusebio stellt eine Quittung über 224 Mark 2 Öre Pfennige aus, welche Bischof Carl von Linköping durch Archidiakon Johan und Dekan Carl an den Legaten Petrus Gervasii von dem in Stadt und Stift Linköping eingesammelten Sechsjahreszehnten ausbezahlt hat. Stockholm

Druck : DS Bd.4 Nr.2978



653 17. 5. 1333

Der Rat von Nieuwpoort vidimiert die Urkunde von Anfang 1333 (RG 649).

Ünerlieferung : Lille, Archives Departement du Nord B 512 / 6604
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.275



654 5. 6. 1333

Notar Johan Nilsson, Kleriker von Lund, attestiert, dass der päpstliche Legat Petrys Gervasii vom Archidiakon Johan von Linköping 264 kleine Floriner, 6 solidi und 4 Denarii Gros Tournois sowie 2 1/2 Mark und ein Solidus Sterlinge vom auf Gotland eingesammelten Sechsjahreszehnten sowie von den Einkünften aus geistlichem Vermögen auf zwei Jahre hinaus empfangen hat. Skara
ex parte persinarum ecclesiasticum terre Gotlandie diocesis Lincopensis


Ünerlieferung : RA Stockholm, Original
Druck : DD II Bd.11 Nr.36; DS Bd.4 Nr.2990; PNRD Nr.86 (Original); Nr.90 (zeitgenössischer lat. Regest)
Regest : RDHD II Bd.1.1 Nr.1628



655 5. 6. 1333

Aus den Rechenschafts- und Tagebüchern der päpstlichen Nuntien im Norden :
Item ix marcas monete Guttensis idem pondus pondematasque uendita fuerunt pro xxix sol. gross. Turon.


Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : PNRD p.85 (Original); ibid. p.92 (zeitgenössischer lat. Regest)



656 8. 6. 1333

Aus den Rechenschafts- und Tagebüchern der päpstlichen Nuntien im Norden :
Item dedi fratri Matheo Priori Praedicatorum Wisbicensium qui debuit partare litteras domino nostro pape et domino camerario continentes relacionem negociorum que gesseram in Regno Suecie vnum equum valoris.


Druck : PNRD p.120



657 9. 11. 1333

Lübeck. Testament des Hinrik van Plesckowe, Bürgermeister. Stiftet eine ewige Vikarie an der Marienkirche zu Visby.

Abschrift : LA Visby AS Vol.158 (Koppe) Nr.151; ibid. Vol.19:10 (Wase) Nr.4
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.276, 1074
Druck : Lüb. BT Bd.1 Nr.126



658 21. 12. 1333

Aus den Libri de diversis articulis, Reval :
Item Jacobus de Gotlandia dedit 6 or. pro 1 buda. (vigilia beati Thome)


Druck : Reval LDA Nr.106.23; LEC UB Bd.2 Nr.926



659 19. 2. 1334

Der päpstliche Legat Petrus Gervasii quittiert 58 kleine Floriner, 4 Gros Tournois und einen Sterling, welche ihm durch Archidiakon Johan von Linköping von dem auf Gotland eingesammelten Peterspfennig ausbezahlt wurden. Vadstena

Ünerlieferung : RA Stockholm, Original
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.IV Nr.3035



660 März 1334

Riga. Andreas de Gotlandia pachtet die Insel iuxta domum lateratorum.

Druck : Riga LB Nr.I.191



661 28. 4. 1334

Papst Johann XXII an die Erzbischöfe und Bischöfe von Dänemark, Schweden und Norwegen : gebietet die Beschlagnahme schiffbrüchigen Guts und die Beraubung schiffbrüchiger Leute durch die weltlichen Beamten, über welche sich Klerus und Volk der Insel Gotland (cleri et populi insule Gotlandie Lincopensis diocesis) beschwert haben, mit Hilfe der kanonischen Strafen abzuschaffen. Avignon

Ünerlieferung : Päpstliches Archiv, Reg. Avin. 338 f.114v (nach RN); Reg. comm. Joh. XXII a.18 p.2 ep.1006; Reg. Vat. 107 ep.1006
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91.5 (Lindström)
Druck : DD II Bd.11 Nr.122; ST Bd.I Nr.222; DN Bd.6.1 Nr.144
Regest : Hans. UB Bd.2 Nr.544; RDHD II Bd.1.1 Nr.1628; APD Bd.I Nr.245; RN Bd.4 Nr.1041; R. Jean XXII Comm. XIII Nr.63091



662 28. 4. 1334

Johannes XXII. an Klerus und Volk der Insel Gotland in der Diözese Linköping (clero et populo insule Gluclandie [!] Lincopens. dioc.) : befreit sie von der Verpflichtung, ggf. zwischen dem 28. 10. und dem 3. 5. vor dem Domstuhl zu erscheinen und sich zu rechtfertigen.

Abschrift : RA Stockholm, VHA Dep., Munchs avskr. fr. Vatikanarkivet, Kapsel 1080-1350, Nr.83r oben
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)



663 28. 4. 1334

Johannes XXII an den Erzbischof von Uppsala : er soll die Gotländer (clerus et populus insule Gotlandie Lincopen. dioc.) vor Gewalt schützen.

Abschrift : RA Stockholm VHA Dep., Munchs avskr. fr. Vatikanarkivet, Kapsel 1080-1350, Nr.83r-83v
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)



664 28. 4. 1334

Johannes XXII. verspricht allen denjenigen 40 Tage Ablass, die die St. Bartolomäus-Kirche in Walli an bestimmten Tagen besuchen.

Abschrift : RA VHA Dep., Munchs avskr. fr. Vatikanarkivet, Kapsel 1080-1350, Nr.83v unten
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)



665 28. 4. 1334

Papst Johannes XXII. verspricht allen 40 Tage Ablass, die die St. Lucas-Kirche in Hablingbo auf der Insel Gotland an bestimmten Tagen besuchen.

Abschrift : RA Stockholm VHA Dep., Munchs avskr. fr. Vatikanarkivet, Kapsel 1080-1350; LA Visby AS Vol.91:8 (Lindström)
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)



666 20. 7. 1334

Reval. Die Brüder Bertoldus et Gerlacus dicti Vridach quittieren der Stadt Reval den Empfang des Nachlasses von Johannes Vridach, ehemals Bürger von Gotland, und versprechen denselben den rechtmässigen Erben zu übergeben.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Regest : Reval Arch. (1) p.250



667 27. 10. 1334

Jacobus de Linghe civis Wisbycensis quittiert dem Rat zu Rostock 100 Mark Silber.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : MUB Bd.VII 472



668 1334

Eintragung im auml;ltesten Pfand- und Oberstadtbuch des Rates von Reval :
(MCCCXXXIV) Notandum, quod constitui in nostra praesentia Iacobus de Gotlandia et Henricus de Like concorditer consenserunt ita, quod idem Iacobus post obitum suum


Druck : LEC UB Bd.II Nr.935



669 1334

Aus dem auml;ltesten Bürgerbuch von Stralsund :
Hin(ricus) Gotland, cum eo Dubbermer.


Druck : Stralsund BB Nr.1532



670 23. 2. 1335

Johann Braclae der Jüngere, Bürger von Stockholm, quittiert nach Auftrag 20 Mark Pfennige, welche er für Thetmar von Ornäs, Bürger von Visby, von dem Kanoniker in Uppsala und Västerås, Ulf Holmgersson, empfangen hat. Västerås

Abschrift : RA Stockholm, L. Sparres Saml. Afskr., J 6 fol.3
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.4 Nr.3121



671 1335

Aus dem auml;ltesten Pfand- und Oberstadtbuch des Rates von Reval :
118 (MCCCXXXV) Notandum, quod Nicolaus et Iacobus de Gotlandia et Lampus in nostra praesentia convenerunt, quod quotiescunque murum inter ortum ipsorum caderet, illud Lampus tenetur reaedificare.


Druck : LEC UB Bd.II Nr.935.118



672 3. 2. 1336

Aus dem Stralsunder Liber Memorialis :
Dominus Hinricus Badiseren, Deghenardus et Gherwinus Sculowe promiserunt coniuncta manu et insolidum Wenemarus de Essende suisque heredibus et ad manus ipsorum, domino Arnoldo de Essende et Godekino de Wickede, pro 440 marc lub. den., in proximo feste b. Martini episcopi in civitate Stralessund persolvendis expedite, vel esse et stare in praedictorum amicitia et favore. Actum a.D. 1336, die b. Blasie


Überlieferung : StA Stralsund, LM fol.2b
Druck : Stralsund LM Bd.1 Nr.33



673 15. 5. 1336

Vidimus der Urkunde vom 11. 8. 1257. (RG 203)

Ünerlieferung : Deutschordenszentralarchiv, Wien



674 23. 5. 1336

König Magnus von Schweden erteilt den Gotländern ein Privileg für freien Handel in Schweden aus. Östra Aros

Überlieferung : Uppsala UB Handskriftsamlingen Palmskjöld 303:106
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1741



675 10. 8. 1336

Aus dem Niederstadtbuch der Stadt Lübeck :
Johannes Stolthe schuldet dem Bürger von Stockholm, Johannes Geysmar, 168 mark. (Laurentii)

Nach Dick Wase handelt es sich bei Johannes Stolte um einen Bürger von Visby.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.19:10 (Wase) Nr.4
Druck : Lüb. NStB p.317.6



676 12. 8. 1336

König Magnus von Schweden vidimiert und bestätigt die Privilegien, welche sein Grossvater, König Magnus Birgersson, am 7. 10. 1285 den Senioren und der ganzen Gemeinde des Landes Gotland (senioribus totique communitati terrae Gotlandiae) erteilt hatte. Stockholm

Ünerlieferung : RA Stockholm, Samlade Avskrifter J 3 f.65 (vom Ende d. 18. Jh.) ; auch in Spegels Rudera und Peringskjölds Monum. Sviogoth., 1. Teil; RA Stockholm Fh 1:20; KB Codex M 126
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.1742
Druck : DS Bd.4 Nr.3244; ST Bd.II Nr.228; Sverige Priv. Bd.I Nr.23



677 29. 9. 1336

Aus der Detmar-Chronik von 1105-1386ff (Lübeck) :
... de van Mekelenborch mit den anderen heren vor do weder to der see, unde leghen lange rorelos; to lesten versterk de wint, dat se queme to Gotlande; dar wart en hulpen mit spise unde mit anderen dinghen, dat se vort quemen to lande bi sunte Michelis daghe, beyde mit arbeide unde mit unghemake.


Druck : Dt. Städtechr. Bd.XIX p.477



678 1336

Andreas de Godlandia pachtet vom Rat der Stadt Riga das Feld beim Hospital und das Feld bei der Lake.

Druck : Riga LR Nr.I.192



679 1336

Aus der Designatio Omnium Gotlandiae Ecclesiarum :
Anno 1336 aedificata curia pastoralis Othemensis a.d. Nicolao


Druck : SRD Bd.8 p. ...



680 Jacobi 1336

Notum sit, Petrus Wese emit a Henrico et Gocewino de Clingenberch meditatem domus site in platea mengonis prope domum Marquardi de Cusfelde, quod sibi tamquam veri et legitimi procuratores Hermanni de Ghelinghusen, civis Wisbyensis, per eum deputati cum consensu sue uxoris et suorum puerorum coram consilio ibidem, sicut protestabatur litera dilectorum dominorum consulum Wisbyensium coram consilio resignavit.

Überlieferung : STA Lübeck, Oberstadtbuch
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Koppe) Nr.153



681 undatiert

Johannes und Hermannus Pape pachten das Grundstück vom Rat der Stadt Riga, welches vorher von Andreas de Gotlande gepachtet worden war.
Andreas de Gotlande wird 1332 und 1334 erwähnt.

Druck : Riga LR Nr.1.182



682 undatiert

Aus dem Schuldbuch der Stadt Riga :
Dominus Johannes de Beveren presentabit Johanni de Stoltenberg in portum Gotlandie libere VII lastam cinerum libratam cum vasis, infra Pascham et Pentecosten proxime nunc venturam persolvendam, nisi necessitas impedierit.

ein Johann Stoltenberg, Kölner Bürger, wird 1310 erwähnt; Johannes de Beveren zwischen 1286 und 1336)

Druck : Riga SchB Nr.494



683 undatiert

Aus dem Schuldbuch der Stadt Riga :
Item Johannes presentabit Adolfo in portum Gotlandie liberre VII lastam cinerum libratam cum vasis, in eodem tempore persolvendam, nisi necessitas impedierit.


Druck : Riga SchB Nr.495



684 undatiert

Aus dem Schuldbuch der Stadt Riga :
Dominus Johannes de Beveren presentabit domino Vrowino de Gotlandia in portum Gotlandie VI lastas cinerum et I fert. arg. libere cum vasis libratas infra Pascha et Pentecosten, nisi necessitas impedierit.

Johannes de Beveren wird zwischen 1286 und 1336 erwähnt.

Druck : Riga SchB Nr.498



685 9. 9. 1337

Albert Borkardsson, Bürger von Visby, tauscht nach Birherecht 3 Werkstätten aus Stein bei Norrbro in Stockholm und einen Hof bei Skomakaregatan an Erzbischof und Kapitel von Uppsala gegen zwei Steinhäser in Visby.

Überlieferung : RA Stockholm, Original
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.IV Nr.3315



686 nach 11. 11. 1337

Aus dem ältesten Bürgerbuch der Stadt Stralsund :
Katherina de Gotland est civis.


Druck : Stralsund BB Nr.1874



687 1337

Aus den Libri de Diversis Articulis (Reval) :
Anno domini mcccxxxvii isti infrascripti tenentur dare concivium : primo Nicolaus lebet, it. Meyneke consanguineus Sost, it. Henne in oppositum Nicolai Mettenpe, it. Henricus Emminchusen, it. Johannes et Henricus, servi Hunoldi, it. unus esto in domo Jacobi de Gotlandia ...


Druck : Reval LDA Nr.195; LEC UB Bd.2 Nr.925



688 26. 1. 1338

Testament der Gertrud van Gruten, Bürgerin von Lübeck. Sie sieht in ihrem Testament eine Zahlung an die Kirchen auf Gotland, insbesondere an St. Nikolaus, St. Katharina, das Hospital und die Nonnen dort vor.
Nach Dick Wase war G. van Gruten eine Bürgerin von Visby

Abschrift : LA Visby AS Vol.158 (Koppe) Nr.155; ibid. Vol.19:10 (Wase) Nr.5
Avschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl. Suec.) Nr.277, 1055
Druck : Lüb. BT Nd.I Nr.165



689 17. 5. 1338

Die Sendeboten Lübecks und Gotlands schliessen in Veranlassung vorstehender Verhandlungen mit Novgorod einen Vertrag ab.

Überlieferung : STA Lübeck, Ruthenica 19
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1056
Druck : LEC UB Bd.II Nr.781; DD II Bd.12 Nr.84; DS Bd.4 Nr.3361; Lüb. UB Bd.II Nr.892
Regest : FM Bd.I Nr.454; RDHD II Bd.1.1 Nr.1717; RLU Nr.80



690 17. 5. 1338

Engelbert, Bischof von Dorpat, Heinrich Plescecowe, im Namen des Ordensmeisters, etc., urkunden über die Sühne der Gesandten von Lübeck und Gotland mit den Novgorodern.

Überlieferung : STA Lübeck, Ruthenica Nr.20
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : LEC UB Bd.VI Nr.2811



691 vor 12. 8. 1338

Gerhard, Kirchenvogt der Dreifaltigkeitskirche un Visby, bezeugt, dass er zusammen mit dem Bürger Henrik Kruse die Frau gehört hat, die sich Ehefrau des Arztes Bernhard nennt, die behauptet habe, sie sei von diesem schmählich verführt worden, und dass dieser ein Abweichler sei etc., und den genannten Bernhard, der der letztgenannten Sünde beschuldigt, bur spöttische Antworten gegeben habe.

Überlieferung : RA Stockholm, Original
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.IV Nr.3375



692 12. 8. 1338

Peter, Propst von Visby, und Botolf, Gerhard und Sigfrid, Kirchenvögte in der selben Stadt, unterrichten Erzbischof Peter davon, dass ein gewisser Bernhard, der sich als Arzt ausgibt und eine Frau und eine Tochter mit sich führt, exkommuniziert wurde.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.IV Nr.3374



693 nach 12. 8. 1338

Dompropst Nils von Strängnäs und Henning von Västerås sowie Archidiakon Thomas von Uppsala vidimieren Urkunde DS 3376 (= RG 692)

Überlieferung : RA Stockholm, Abschrift auf Pergament
Druck : DS Bd.IV Nr.3376



694 14. 8. 1338

Markward von Koesfeld und Wennemar von Essen, Boten der Städte Lübeck und Visby, an Riga : ersuchen nach Befriedigung der Klagen der Deutschen Kaufleute in Novgorod um Aufhebung des Handelsverbots für Russland. Dorpat.

Überlieferung : STA Riga, Original
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1057
Druck : Hans. UB Bd.II Nr.622; LEC UB Bd.VI Nr.3080; RLU Nr.81 (20. 5. 1338)
Literatur : Hildebrand, Livl. Mitteilungen 12 p.265



695 28. 10. 1338

Olof und Johannes, Pröpste von Gotlands mittlerem und südlichen Drittel, vidimieren : (I) die Urkunde des Papstes Honorius III. vom 6. 11. 1225 über die Privilegien des Zisterzienserordens, II.) Bischof Guidos Vidimation der Urkunde von Papst Bonifacius VIII. vom 18. 12. 1302, worin der genannte Orden vom Zehnten und allen anderen Abgaben von dessen Grundbesitz befreit wird. Gudvalla

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.IV Nr.3394
Regest : Wallin Saml. Bd.I p.6



696 um 1338

Skra für den deutschen Handelshof zu Novgorod, erteilt von den gemeinen Städten (repräsentiert) auf Gotland (menen steden dat wi uppe deme lande to Gotlande).

Druck : LEC UB Bd.VI Nr.3079; RLU Nr.82



697 19. 2. 1339

Aus den Rechenschafts- und Tagebüchern der päpstlichen Nuntien im Norden :
Item anno Domini MCCCXXXVIIII die XIX mensis Februarii. Recepi a domino Johanne archidyacono Lincopensi de censu ecclesie Romane soluta in terre Gotlandie Lincopensis diocesis.


Druck : PNRD p,95



698 29. 9. 1339

Eintragung in das Niederstadtbuch der Stadt Lübeck :
Johannes Wetter, Bürger Lübecks, schuldet Detmar Swertingh 143 Mark.

Nach Dick Wase handelt es sich bei Detmar Swertingh um einen Bürger von Visby.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.19:10 (Wase) Nr.5
Druck : Lüb Nstb p.377.6



699 15. 6. 1340

Die Pröpste Botulf von Visby, Olof von Sanda und Johan von Rone vidimieren die Urkunde von Papst Honorius III. über die Privilegien des Zisterzienserordens vom 6. 11. 1225.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.IV Nr.3495



700 15. 6. 1340

Propst Botulf von Visby und die übrigen Pröpste vidimieren die Vidimation Bischof Guidos vom 19. 9. 1303 der Urkunde des Papstes Bonifacius VIII. vom 18. 12. 1302 betreffend die Privilegien des Zisterzienserordens, in Hinsicht auf die Befreiung des Klostergrundbesitzes vom Zehnten etc.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.IV Nr.3496



701 12. 7. 1340

Stadt Lübeck, Testament des Hinrik van Hamelen. Er vererbt seinen Besitz u.a. seinem Bruder Thidemann, Ratmann auf Gotland, und an Margare, der ehemaligem Magd seines Bruders auf Gotland.

Überlieferung : STA Lübeck, Testamente
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1058; ibid. Vol.158 (Koppe) Nr.161; ibid. Vol.19:10 (Wase) Nr.6
Druck : Lüb. BT Bd.I Nr.185; Soest (b) 1981 Urk.1
Erwähnung : Lindström 1895 p.366 (zu 19. 7.)



702 9. 2. 1341

Papst Benedikt XII ernennt den Meister und die Brüder des Deutschen Ordens in Livland zu Schirmherren der Zisterzienserklöster Falkena, Padis und Guthval in den Diözesen Dorpat, Reval und Linköping. Avignon

Überlieferung : RA Stockholm, Original
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1062
Druck : DS Bd.V Nr.3541; Benedict XII LC Bd.2 Br.9036
Regest : ICH Bd.II Nr.3336; Arbusow Bd.II Nr.135



703 9. 2. 1341

Pro abb. et conv. mon. de Guthvalia cist. ord. Lincop. dioec.

Regest : Arbusow Bd.II Nr.138



704 9. 2. 1341

Papst Benedikt XII. an die Bischöfe von Dorpat und Ösel und an den Dekan von Reval in Sachen der unrechtmässigen Einforderung von Geldern von den Äbten von Falkena, Padis und Gudvalia durch den dänischen Hauptmann zu Reval.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1063
Druck : Benedikt XII LC Bd.2 Nr.8698



705 21. 3. 1341

Bürgermeister und Rat von Visby empfehlen Bürgermeister und Rat von Lübeck den Heinrich Rekelinkhusen, welcher sich nach Lübeck begibt, um das seiner Frau zustehende Erbe der Frau Walborg von Strand entgegenzunehmen.

Überlieferung : STA Lübeck, Suecica 37
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.V Nr.3552



706 8. 4. 1341

Hermann Gudacker, Komtur von Goldingen, nimmt einen Rezess auf über den Zustand der Goldingenschen Komturei. Unter den Einnahmen werden auch xlv last sil. aus Gotland aufgeführt.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Koppe) Nr.17
Druck : LEC UB Bd.2 Nr.803



707 20. 4. 1341

Papst Benedikt XII schreibt dem Hauptmann des Königs von Dänemark in Reval, dass er zu Unrecht jedem der drei Klöster Falkena, Padis und Guthval 400 Mark rigisch als eine Auflage (pro tallia) zuerkannt habe, und künftig nichts mehr von ihnen fordern, sondern sie vielmehr schützen solle. Avignon

Überlieferung : RA Stockholm, Original
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1064
Druck : Benedikt XII LC Bd.2 Nr.9063; DS Bd.V Nr.3563
Regest : ICH Bd.II Nr.3337



708 24. 8. 1341

Bürgermeister und Rat von Visby empfehlen Bürgermeister und Rat von Lübeck den Bürger von Visby, Heinrich Rekelinkhusen, als Vertreter seiner Frau Hildegund, um in Lübeck das Erbe der Hildegund von ihrer Tante, Walburg von Strand, einzufordern. Visby

Überlieferung : STA Lübeck, Suecica 39
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.V Nr.3592



709 1341

Aus den Libri de diversis articulis, Reval :
Anno Domini mccclxi Fredericus de Gotlandia te. bis talliare.


Druck : Druck : Reval LDA Nr.252; LEC UB Bd.II Nr.924.75



710 1341

Notiz aus dem Liber Civium, Dortmund :
De bonis, que Vrowinus Hogheneye monet in Wysby cum apertis literis civitatis ratione Alberti Bucholte eorum fratris ibidem defuncti ex parte Sophie uxoris Hinrici Custodis in Herreke, Gertrudis eiusdem, Vrowini et Elizabeth puelle sororum quarte pars cedit civitati.


Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1060
Druck : Dortm. UB (b) Bd.1 Nr.555
Regest : Dortm. UB (b) Bd.Erg.I Nr.748



711 1341

Aus dem Oberstadtbuch der Stadt Lübeck :
Notum sit, qiod dominus Gherardus Huschowe sacerdos, perpetuus vicarius lubicensis in ecclesie sancti Petri, Johannes Huschowen filius, sub ordinatione proximorum suorum est a matre sua, domina Alheide Huschowe, in omnibus mobilibus et immobilibus quibus cumque, prout idem dominus Gherardus recognovit, omnino divisus et penitus separatus, ita quod ab ea plus exigere michel posset. Exceptus tamen centum et viginti quinque marcis lub. denar. in iure demortue hereditatis iacentibus in civitate Lubeke, in quibus ipse dominus Gherardus salvam sibi obtinebit portionem, salva etiam sibi in sua parte in quadam hereditate, quam habent in Godtlandia. Quid ita conram consilis per actum taliter est hic scriptum.


Überlieferung : STA Lübeck, Oberstadtbuch
Abschrift : LA Visby AS Vol.158 (Koppe) Nr.169f
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1061
Druck : DS Bd.IV Nr.3375



712 6. 1. 1342

Vertrag der Vertreter der Kaufleute Lübecks, Gotlands und Rigas mit Novgorod über den Handel mit Wachs.

Überlieferung : aus der 4. und 5. Fassung der Novgoroder Schra; mss. im STA Lübeck und im STA Reval
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1065
Druck : Hans. UB Bd.3 Nr.590



713 14. 6. 1342 (?)

Der Rat von Dorpat teilt dem Rat von Lübeck die von ihm in Betreff der von Conrad Preen gemeinschaftlich erlittenen Bedrückung getanen Schritte mit.

Überlieferung : STA Lübeck Estonica-Livonica 37 (fehlt seit 1918), ibid. Ruthenica 21
Druck : LEC UB Bd.II Nr.809; Lüb. UB Bd.II Nr.718; Lappenberg Hanse Bd.II p.322 Nr.147



714 3. 12. 1342

Beschwerdeschrift Lübecks gegen die Grafen von Holstein, besonders gegen Grafen Heinrich wegen Duldung und Ausübung von Raub an lübischen und fremden Kaufleuten. Unter den letzteren wird ein Tidemann Witte van Gotlande genannt.

Überlieferung : StB Lübeck, Abschrift in v. Mettes handschriftlicher Beschreibung der Stadt Lübeck 2 1171
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : Hans. UB Bd.II Nr.725; DD II Bd.1 Nr.277; LEC UB Bd.VI Nr.2816; Lüb. UB Nd.2 Nr.758



715 1342

Aus dem Codex Holmensis B 99 :
Anno Domini Mcccxlij decollati fuerunt duo proconsules dominus Hermannus Swertingh et dominus Johannes Moop et multi alii.


Druck : ASMAE p.326; SRD Bd.I p.258



716 1342

Strelow : Im Jahre 1342 wurden Hermand Switting und Johann Moop, beide Bürgermeister von Visby, und einige aus dem Rat der Stadt und einige Bürger auf dem Markt gehängt, weil sie in die Zahlung von Ledungslame an den König von Schweden eingewilligt hatten.

Druck : Strelow p.161f



717 29. 4. 1343

Gobelin, Abt des Zisterzienserklosters Gudvalla auf Gotland, und die Dominikaner zu Visby transumieren den Schutzbrief der dänischen Regierung in Estland für die Kaufleute zur Handelsfahrt nach Novgorod. Visby

Überlieferung : StA Reval, Original
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.278, 1066
Druck : DD III Bd.1 Nr.318; DS Bd.V Nr.3697; RLU Nr.57
Regest : Hans. UB Bd.III Nr.3; Reval Arch. (2) Bd.III Nr.132; LEC UB Bd.II RNr.964



718 9. 5. 1343

Brugge. Notar Petrus Marre erklärt, dass Matthias Egidius, Kleriker von Arosa, auf der Börse zu Brugge 20 Schilling Silber von Hildebrand genannt Wyse, Bürger von Visby, geliehen hat.

Überlieferung : KB Stockholm, Diarium fratrum minorum Wisbucensis, Innenseite des ersten Blattes
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.42, 424
Literatur : Kr. Erslev, Historiske Avhandlinger Bd.I, København 1937 p.52; G. Ekström, Västerås stifts herdaminne, Bd.I p.615 und 661



719 19. 6. (1343)

Dorpat an Lübeck : meldet die Verhandlungen über die an lübischen, dorpater und visbyschen Bürgern auf der Handelsfahrt nach Novgorod durch den ehemaligen Hauptmann von Reval verübten Gewalttaten.

Überlieferung : STA Lübeck, Original
Druck : Hans. UB Bd.III Nr.5; Sartorius Bd.II Nr.362; LEC UB Bd.II Nr.709; Lüb. UB Bd.II Nr.718



720 17. 7. 1343

König Magnus von Schweden schliesst Frieden mit den Seestädten Lübeck, Hamburg, Rostock, Wismar, Stralsund und Greifswald. Unter den Zeugen : Ludolphus de Gotlandia

Überlieferung : Ausfertigungen im STA Hamburg, Trese K 23, im STA Rostock Nr.5319, im STA Wismar Privilegienbuch fol.62, im STA Greifswald Privilegienbuch fol.68, im StA Lübeck, Original, erwähnen Ludolphus de Gotlandia ; Anschrift auf Pergament im STA Lübeck nicht. Druck : DS Bd.V Nr.3717 und 3718; Hans. UB Bd.III Nr.6; Lüb. UB Bd.II Nr.770 und 771; ST Bd.II Nr.259; MUB Bd.IX Nr.6324
Regest : Sartorius Bd.II Nr.373; HR Nd.I Nr.138



721 27. 10. 1343

Die Geistlichkeit und Ritterschaft Estlands, darunter Gobelin, Abt des Klosters Rumae auf Gotland, und der Rat zu Reval bezeugen, dass sie nur aus ässerster Not den Deutschen Orden zu Hilfe gerufen haben.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1067
Druck : LEC UB Bd.II Nr.820; DD III Bd.I Nr.376; Brandenburg Cod. Dipl. Bd.II.2 Nr.788



722 10. 11. 1343

Heinrich, einstmals Peter von Bechim, Geistlicher der Diözese Münster und Notarius Publicus, bezeugt, dass die Bürgermeister und Ratsherren der Stadt Riga, vom Ordensmeister befragt, welche Rechte der Erzbischof in gedachter Stadt habe, antworteten : ... Wenn sie Münzen schlagen wollen, so habe der Erzbischof das Recht, sein Zeichen darauf prägen zu lassen; die Münze müsse jedoch von gotländischem Gewicht sein.

Überlieferung : STA Riga
Abschrift : RA Stockholm, Livonica II:161 fol.381-383
Druck : LEC UB Bd.II Nr.821; MLA Bd.IV Nr.176
Regest : ICH Br.632; LEC UB Bd.II RNr.974



723 20. 11. 1343

Bertoldo de Gotlande als Bürger der Stadt Braunschweig genannt.

Überlieferung : StA Braunschweig, Original
Abschrift : StA Braunschweig, Kopialbuch des Spitals von 1575
Druck : Braunschw. UB Bd.IV Nr.113; Pistorius, Amoen. hist.-jurid. VIII p.2376



724 23. 3. 1344

Schreiben des Königs von England an die Bailiffs von Boston, betreffend die Waren des Ludicus de Gotland aus Rostock

Druck : Close Rolls (30) p.296



725 (29. 6. - 6. 7.) 1344

Älteste und Gemeinheit von Gotland (seniores totaque communitas terre Gutlandie) bekennen sich laut gemachter Zusage gegen König Magnus von Schweden und die Stadt Visby zu einer bis zum 13. Oktober zahlbaren Schuld von 1000 Mark kölnisch. Roma

Überlieferung : RA Stockholm, Visby domkyrkas brevsamling
Abschrift : Kalmar LB, Wallin Anal. Bd.4 p.735ff; KB Stockholm Codex M 126:4 (1)
Abschriftregest : LA Visby Pergamentsbrev; ibid. AS Vol.91:5 (Lindström, 19.6.-6.7.); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1069, 1743, 1744
Druck : Hans. UB Bd.III Nr.33; DS Bd.IV Nr.3805
Erwähnung : Wallin Saml. p.24



726 17. 7. 1344

Aus dem Kalendarium der Minoriten von Visby :
Im Jahre 1344 starb Bruder Evardus de Brema, Gardian des Klosters.


Abschrift : LA Visby AS Vol.91:6 (Lindström, Calendarium)



727 3. 8. 1344

Der König von England weist die Bailiffs von Boston an, dem William de Letheneye 5 beschlagnahmte Schiffe auszuliefern. Betroffen Handelsware des Ludicus de Gotland und einer Anzahl von Rostockern.

Druck : Close Rolls (30) p.408; Hanse Engl. Nr.126



728 17. 8. 1344

Auf Befehl des Königs von England wird dem Ludicus de Gotland und anderen deren Schiffe und Handelsware, die ihnen gestohlen worden war, zurückerstattet.

Druck : Patent Rolls (21) p.402



729 20. 9. 1344

Genannte deutsche Kaufleute verbürgen sich gegen vier genannte Ratmannen von Reval für die Bezahlung einer Schuld von Seiten des Wennemar von Essen, Ratmannes zu Visby, und seines Vertreters, Heinrich Rode von Essen. Reval

Überlieferung : StA Reval, Original
Druck : Hans. UB Bd.III Nr.660; LEC UB Bd.II Nr.825



730 1. 10. 1344

Der Rat beider Zungen von Visby an Reval : berichtet über die Auseinandersetzung zwischen Heinrich Rode, Bürger zu Visby, und seinen Gegnern wegen Geldforderungen. Visby

Überlieferung : STA Reval, Urkundenfund von 1881, Original
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.43, 1070
Druck : Hans. UB Bd.III Nr.661
Regest : Reval Arch. (2) Bd.III Nr.143



731 24. 11. 1344

Aus dem Kalendarium der Minoriten von Visby :
Organist Egbertus starb, der sich selbst eine Orgel in unserer Kirche angefertigt hat und der dem Konvent in seinem Testament 3 Mark Silber vermacht hat. Er wurde nach unserem Brauch am St. Katharinentag bestattet.


Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:6 (Lindström, Calendarium)



732 6. 12. 1344

König Magnus von Schweden an die Einwohner der Bistümer Uppsala und Västerås betreffend die Verwaltung des Reichs während seiner Reise nach Norwegen : eine von ihm ernannte Regierung soll alle ihm aus Gotland und Finnland zugetragenen Fälle entscheiden.

Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : FM Bd.I Nr.492; DS Bd.V Nr.3863
Regest : RDHD I Bd.1 Nr.2261



733 7. 1. 1345

Waldemar Atterdag, König der Dänen und Slawen und Herzog des Landes Estland, fordert die Äbte von Valkena, Dünamünde und Gotland auf, von ihren Höfen in Reval die der Stadt gebührenden Steuern zu entrichten. Reval

Überlieferung : STA Reval
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström); ibid. Vol.158 (Dipl.Suec.) Nr.1071
Druck : LEC UB Bd.II Nr.827; DD III Bd.2 Nr.119; DS Bd.V Nr.3884
Regest : RDHD II Bd.1.1 Nr.1923; Reval Arch. (1) p.254; Reval Arch. (2) Bd.III Nr.149



734 4. 3. 1345

Gisle Elinason widmet dem Konvent der Herrinnen in Visby (monasterio dominarum in Wysby) eine Summe in seinem Testament. Aspenäs

Überlieferung : RA Stockholm, Testamente
Abschriftregest : LA Visby AS Vol.91:5 (Lindström)
Druck : DS Bd.V Nr.3911
Regest : FM Bd.I Nr.495












Click here to go Home
Click here to go to Information about KMLA, WHKMLA, the author and webmaster
Click here to go to Statistics