© dwu 2012 

 mkb111  Netz der quadratischen Pyramide
Die Direktausdruck-Medien drucken Sie bitte aus, sobald sie am Bildschirm angezeigt werden. Anschließend können Sie mit der Schaltfläche [zurück] ihres Browserprogramms auf diese Vorschau- und Informationsseite zurückkehren.
 Hierzu verfügbare Medien ...
 GIF-Medien zum Direktausdruck  PDF-Dateien 
Farbfolie PDF-Farbfolie 
Kopiervorlage PDF-Kopiervorlage 
 Weitere Empfehlungen zum Themenbereich ...
  mkb101 Quadratische Pyramide Animationquadratische Pyramide im ZIP-Archiv
 mkb102  Regelmäßige Dreieck-Pyramide  mvl002   Das Quadrat
 mkb103  Regelmäßige Sechseck-Pyramide  mkb112 Netz der rm. Dreieck-Pyramide
 mkb104  Der Kegel  mkb113 Netz der rm. Sechseck-Pyramide
 mkb105  Zusammenfassung Pyramiden  mkb114 Netz des Kegels
 mkb106  Allg. regelmäßige Pyramide  mkb107  Die Rechteck-Pyramide
 Informationen zum Mediensatz
Dieser Mediensatz dient zur Anfertigung eines Klapp-Modells der quadratischen Pyramide mit vorgegebener Grunkkante a und Höhe h (Netz) mit klappbaren Pythagoras-Dreiecken, um aus diesem Modell die Formeln zur Berechnung der Seitenhöhe hs und der Seitenkante s besser erstellen zu können.
Die Formel zur Berechnung von s aus hs und a/2 ist allgemeingültig (kommt so bei allen Pyramiden vor, weil die Mantelfläche aller Pyramiden aus solchen Dreiecken beasteht).
Die Formeln zu den Pythagoras-Dreiecken im Inneren der Pyramide gelten nur für die quadratische Pyramide.
Die Strecke MB entspricht der halben Diagonalen im Quadrat (also a/2 mal Wurzel aus 2).
Tipps zum Mediensatz:  Es ist vorgesehen, dass der Schüler das Arbeitsblatt selbst ausfärbt und ergänzt, um daraus ein Klappmodell der Pyramide zu erstellen.
Tipps zum PDF-Ausdruck:  Für den Ausdruck in richtiger Größe darf die Einstellung "Ausdehnen auf Seitengröße" NICHT aktiviert sein.
Tipps zum Whiteboard-Einsatz:  Die Mediendarstellung kann im Browser mit der Tastenkombination [Strg] + Plustaste oder Minustaste oder mit [Strg] und dem Mausrad vergrößert oder verkleinert werden, um dann erklärend in die projizierte Folie oder das Arbeitsblatt hinein zu arbeiten. Mit der Software des Smartboards / Aktivboards können Medien-Bereiche (vorerst) abgedeckt werden oder weitere Erklärungen angebracht werden. So lässt sich z.B. auch ein Arbeitsblatt in der Projektion einfärben oder (gemeinsam) ausfüllen.
Impressum · Datenschutz