Erinnerung sichtbar machen: Bilder zur Preisverleihung

 

Bilder und Videos

 

Die Musik


Leonora Malkina und Vera Kalandija rahmten die Preisverleihung mit ihrer Interpretation der Filmmusik "Schindlers Liste" ein.

 

Die Reden


Rabbi Aharon Ran Vernikosky: Begrüßung in der Neuen Synagoge in Mainz



Dr. Johannes Gerster (Schirmherr des Wettbewerbs): Grußworte und Dank an die Jüdische Gemeinde Mainz und die Konrad Adenauer Stiftung.



Prof. Dr. Karl-Friedrich Fischbach (Koordinator des Wettbewerbs):  Über den Wettbewerb und Laudatio zum 3. Preis



Dr. Klaus Dautel: Laudatio zum 2. Preis.



Prof. Dr. Felix Hinz: Laudatio zum 1. Preis

 

Die Videos

Das 1. Video zeigt die Präsentation der Schüler des Kehler Gymnasiums zu ihrem 3. Preis, die Laudatio von Dr. Klaus Dautel zum 2. Preis, die Präsentation der Kölner Schüler zu ihrem 2. Preis, die Laudatio von Prof. Dr. Felix Hinz zum 1. Preis sowie die Präsentation der Mainzer Schüler zu ihrem 1. Preis.

 

Das 2. Video zeigt die Laudatio von Dr. Gerster zum Sonderpreis, den Erich Sauer gestiftet hat, die Projektpräsentation zum Sonderpreis und die Verteilung der Urkunden an die Preisträger, sowie zum feierlichen Abschluss wieder die Musik von Leonora Malkina und Vera Kalandija.

 

Bilder zu den Präsentationen der Schüler und Preisübergaben


Präsentation des Willigis Gymnasiums aus Mainz (1. Preis)


Der 1. Preis geht an das Willigis Gymnasium


2. Preis: Präsentation der Kölner Ergebnisse


Überreichung des 2. Preises an die Kölner Gruppe.


Präsentation der Zeitzeugen AG aus Kehl


3. Preis an die Zeitzeugen AG des Einstein Gymnasiums in Kehl


4. Preis Alexander Ott und Nils Weber vom Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz


4. Preis geht ebenso an das Projekt des Gymnasiums der Albert-Schweitzer-Schule in Kassel


Sonderpreisträgerin Frau Höhne-Krawzyk aus Auschwitz


Gratulation zum Sonderpreis


Der Stifter des Sonderpreises, der Künstler Erich Sauer

 

 

 

Das Gruppenbild am Ende der Preisverleihung




Zurück zur Projektübersicht