Ein MOOC, zwei Plattformen, dritter Durchlauf - das ist der COER16

ZUMTeam

Nach #COER13 und #COER15 folgt jetzt #COER16. Damit geht der größte deutsche Online Course (C) über Open Educational Resources (OER) jetzt in die dritte Runde – und das ist gut so.

COER16 zeigt gelebte OER-Remix-Kultur und gemeinsames Arbeiten im Netz, denn die Inhalte aus den alten Kursen wurden genommen und aktualisiert, um sie dann mit neuem Konzept auf zwei Plattformen parallel anzubieten. Ja richtig gelesen: der COER16 findet gleichzeitig auf mooin und auf iMooX, den MOOC-Plattformen aus Lübeck und Graz, statt.

Warum denn zwei Plattformen?

Weil man es kann :-) Die Technik ist auf beiden Plattformen ähnlich, die Inhalte sind gleich und das Konzept daher größtenteils auch. Wir wollen jedoch damit ein Zeichen setzen, dass jeder einen OER-MOOC überarbeiten und anbieten könnte. Das ist der “Spirit of OER” und vielleicht kommt der nächste COER17 dann aus der Schweiz. Wir würden uns sehr freuen, denn OER-Inhalte sollen nicht personengebunden sein, sondern frei im Netz ihre eigene Geschichte schreiben.

Warum wird der COER jetzt zum dritten Mal angeboten?

oncampus.de, CC BY

Es ist viel passiert seit dem letzten COER. Das Thema freie Bildung ist inzwischen in der Bildungs-Community und auch in der Politik angekommen. Neue Interviews, z.B. mit Saskia Esken (MdB) und Maria Schumm-Tschauder (Siemens Stiftung), die wir im Rahmen des OER-Festivals in Berlin produziert haben, zeigen eine immense Bandbreite weit über die Bildungsinstitutionen hinaus. Die Struktur des Kurses wurde hierdurch erweitert, neue Lernabzeichen (Badges) entworfen und in mooin haben wir die Quizzes wie gewohnt in die Videos integriert.

Allerdings soll die Community im Mittelpunkt stehen, denn es geht uns auch um Vernetzung und Austausch. Die OER-Gemeinschaft wächst ständig weiter und der Austausch zwischen “alten Hasen” und Neulingen ist sehr wichtig. Daher finden wir es spitze, dass sich bisher auch viele ehemalige Kursteilnehmende angemeldet haben. Wir haben alle das gleiche Ziel und umso größer die Community wird, umso besser ist es.

Und wie funktioniert das jetzt?

oncampus.de, CC BY

Der Kurs ist kostenfrei und alle Inhalte stehen unter CC-BY-Lizenz. Er dauert wieder sechs Wochen und wird auf iMooX von Sandra Schön und Martin Ebner betreut, die das schon die letzten Kurse übernommen haben. Neu ist das Angebot auf mooin, wo Anja Lorenz, Andreas Wittke, Oliver Tacke und Markus Deimann durch den Kurs führen. Es werden wahrscheinlich auch gemeinsame Veranstaltungen wie Webkonferenzen angeboten werden, das steht aber noch nicht endgültig fest. Die Community kann sich dank des Hashtags #COER16 auf Twitter vernetzen, denn das Kursangebot sollte nicht auf einzelne Portale beschränkt sein, sondern durch das offene Netz eine neue Arbeitskultur ermöglichen.

Wer soll mitmachen und was soll gemacht werden?

oncampus.de, CC BY

Jeder, der mit Bildung zu tun hat, also wirklich alle Lehrerinnen und Lehrer, Dozenten, Professoren, aber auch Mitarbeiter von Verlagen, Politiker und Publizisten sollten mitmachen. Es geht um IHRE Bildungsmaterialien und darum, wie sie mit Bildung rechtssicher die größtmögliche Reichweite und beste Qualität erreichen können. Jeder sollte daran Interesse haben und jeder kann mithelfen, diese Angebote zu verbessern. Ein kleiner Anfang wäre, wenn Du in Deinem Netzwerk Werbung für den COER16 machen würdest. Das wäre schon der erste Schritt zu einer besseren Welt :-)

 

Infos zu den einzelnen Angeboten findet man unter:

iMooX http://imoox.at/wbtmaster/startseite/coer16.html

mooin http://mooin.oncampus.de/coer16

Galerie

Kommentare

Gast

Ich denke eigene Kinder würden sich freuen wenn es mehr Schulen mit freiem WLAN geben würde! Di Kinder heutzutage sind so! Außerdem erleichtert das die Arbeit der Lehrer! 

 

Ich bin selber Kind auf einer Schule mit IPADS ohne richtigem WLAN!

 

Neuen Kommentar schreiben

(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)

Simple HTML

  • Adds captions, from the title attribute, to images with one of the following classes: image-left image-right standalone-image
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h2> <h3> <h4> <table> <th> <tr> <td> <span> <p> <br> <hr>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Image CAPTCHA

Anzeigen

 

www.gutscheine.com


Pflanzwerk.de



wechselpiraten.de




wohnen.de