MOOC: Der Klimawandel und seine Folgen

ZUMTeam

Der „Der Klimawandel und seine Folgen“ – jetzt als MOOC mit führenden deutschen Klimawissenschaftlern – oder: Wie der WWF neue Wege bei der Vermittlung von komplexen Lernstoffen geht

 

Komplexe Naturschutzthemen wirkungsvoll vermitteln – vor dieser Herausforderung stehen wir häufiger in der Bildungsarbeit des WWF. Mit einem Massive Open Online Kurs (MOOC) – einem digitalen Lernformat - wollten wir neue Wege beschreiten, um sperrige Inhalte interessant und modern aufzubereiten und so einem größeren Interessentenkreis zu vermitteln. Ziel ist es, Menschen in die Lage zu versetzen, sich beim Thema Klimawandel aktiv in die Debatte einbringen zu können und so den gesellschaftlichen Diskurs mitzuprägen. Ich freue mich, unser Projekt hier auf ZUM.de vorstellen zu können.

Für unseren ersten Testballon im Bereich digitales Lernen entschieden wir uns für das Thema Klimaschutz, das einen Schwerpunkt im Bereich der WWF Umweltbildung darstellt. So führen wir zwei Mal im Jahr den „2-Grad-Campus“ durch – eine Schülerakademie für 15- bis 19-jährige, die für den Klimaschutz forschen möchten und dabei Hilfestellung von namhaften Professoren in Anspruch nehmen können.

Der genaue Titel unseres MOOCs ist „Der Klimawandel und seine Folgen“. Inhaltlich möchten wir damit die Grundlagen für ein umfassendes Verständnis des Klimasystems legen. Wir wollten vermitteln, wie wir Menschen auf das Klima einwirken und welche Veränderungen auf uns als Gesellschaft zukommen, dadurch dass wir mit menschlichen Eingriffen Veränderungen verursachen. Es geht dabei einerseits um die Vermittlung von aktuellstem Wissen und andererseits auch um Handlungskompetenzen, die dazu führen, sich aktiv an diesem gesellschaftlich relevanten Thema zu beteiligen.

Wer jetzt direkt neugierig geworden ist: Die Einschreibung für den zweiten Durchgang lief bis 9. Mai – aber auch danach kann man noch einsteigen. Mehr dazu unter www.wwf.de/mooc. Für die Umsetzung konnten wir das Deutsche Klimakonsortium DKK und die Robert Bosch Stiftung als Partner gewinnen. Die Teilnahme ist kostenlos, das Angebot richtet sich insbesondere an Schüler, Studenten, Lehrer und jeden, der Lust hat, sich näher mit dem Thema zu beschäftigen.

Das ganze Format ist auf Interaktion, Interdisziplinarität und gemeinsames Lernen angelegt. Außerdem dient der MOOC als Pool, in dem wichtige und wissenschaftlich belegte Fakten gesammelt wurden. Und das alles in einer Form, die verständlich für alle ist und dabei trotzdem die Komplexität des Themas nicht unter den Tisch fallen lässt.

In unserem Kurs gibt es dazu auch in jedem der fünf Themenkapitel ganz konkrete Tipps und Ideen, was man selbst verändern kann. Entweder zum Ausprobieren nur mal eine Woche lang oder natürlich auch während aller fünf Module. Über ihre Erfahrungen tauschen sich alle Teilnehmer dann im Online-Forum aus und schicken sich zum Beispiel Fotos und spezielle Tipps für die eigene Region. Jedes der fünf Kapitel ist ab 9. Mai anwählbar, der Aufwand zur Bearbeitung beträgt etwa 1,5 Stunden.

Als Dozenten konnten wir dank unserer Kooperation mit dem DKK das Who is Who der deutschen Klimawissenschaften gewinnen. Zu den insgesamt 19 Dozenten zählen Koryphäen wie Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Jochem Marotzke vom Max-Planck-Institut für Meteorologie Hamburg, Michael Schulz vom Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen, Hermann Lotze-Campen vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, und Anita Engels, Sprecherin des Klimaforschungs-Exzellenzclusters CliSAP an der Universität Hamburg.

Fast 6.000 Teilnehmer haben sich im ersten Durchgang des Klimawandel-MOOC im November vergangenen Jahres eingeschrieben. In einer Befragung gaben 93 % an, dass sie das MOOC weiterempfehlen würden. Die Auswertungen der Kursergebnisse zeigen einen hohen Wissenszuwachs unter den Teilnehmern. Ihre Rückmeldungen sind nun in die Gestaltung des zweiten Durchgangs eingeflossen.

Insgesamt blicken wir mit großer Freude auf den Erfolg des ersten MOOC zurück und sind beeindruckt, wie gut das Format angenommen wird. 

 

 

 

Galerie

Neuen Kommentar schreiben

(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)

Simple HTML

  • Adds captions, from the title attribute, to images with one of the following classes: image-left image-right standalone-image
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h2> <h3> <h4> <table> <th> <tr> <td> <span> <p> <br> <hr>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Image CAPTCHA

Anzeigen

 

Kreditvergleich


wohnen.de



Verbraucher.eu


www.gutscheine.com


Pflanzwerk.de



www.ratenkauf.net


wechselpiraten.de