die DSGVO und die ZUM

ZUMTeam

Hier im Blog war es im Mai etwas ruhiger. Das lag natürlich an der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung, die uns einige Zeit und Nerven gekostet hat. Wir befürworten das Gesetz und finden es sehr wichtig und richtig, dass Internetnutzer gegenüber den großen Firmen in ihrer Datensouveränität gestärkt werden. Wir hätten uns mehr Hilfen und Unterstützung durch den deutschen Gesetzgeber gewünscht. Viele private kleine - und auch größere Blogger mussten ihre Präsenzen schließen, weil sie sich den Herausforderungen nicht stellen konnten oder wollten. Eine - unvollständige und inzwischen vermutlich viel längere Liste findet sich bei Enno Park. Mehr als die offiziellen Stellen halfen uns der Podcast sowie der Datenschutzgenerator von Dr. Schwenke.

Eine große Herausforderung für den Vorstand war die Erstellung des von der DSGVO geforderten Verarbeitungsverzeichnis. In der ZUM sind viele verschiedene Projekte und Angebote vereint, so dass dies mit einem großen Arbeitsaufwand verbunden war. Seit der Gründung des Vereins vor über 20 Jahren sind ständig neue Angebote hinzugekommen, andere wurden abgeschaltet. Ein paar Beispiele: das ZUM-Wiki ist sicherlich bekannt - es sammelt Unterrichtsideen, -inhalte, -methoden u.ä. Daneben gibt es in der sogenannten Wiki-Family viele weitere kleine Wikis - zum Teil von Schulen als Schulwiki (z.B. das RMG-Wiki) oder Hochschulen (z.B. Geometrie-Wiki) genutzt, zum Teil für zeitlich begrenzte Projekte (z.B SEG-Wiki) verwendet. Nicht nur Wikis (Grundschullernportal oder Klexikon) gibt es für den Grundschulbereich auf ZUM - sondern auch z.B. einen Webquestgenerator oder die Grundschulpost. Außerdem gibt es beispielsweise ein Schachportal und nicht zu vergessen die vielen Autorenseiten, die vor allem in den Anfängen der ZUM ihren Reiz hatten. Selbstverständlich haben wir auch eine Mitgliederverwaltung für die Vereinsmitglieder.

Unser großes Plus ist, dass wir auf Servern arbeiten, die in Deutschland stehen und dass wir keine kommerziellen Interessen haben, das heißt wir haben keine Notwendigkeit Nutzerdaten an Dritte weiterzugeben. Wir nutzen lediglich Google Adsense und Werbung, da wir einige Ausgabenposten haben, die wir natürlich zu finanzieren haben, z.B. das jährliche Mitgliedertreffen oder die technische Infrastruktur. 

Nach unserem Verarbeitungsverzeichnis stellten wir zusammen, in welchem Rahmen wir Daten verarbeiten. Wie schon angedeutet, sind diese meist sehr sparsam oder durch unser Vereinsziel gedeckt. Diese Vereinsziele sind folgende:

Zweck des Vereins ist die Förderung der Bildung.

Der Satzungszweck wird verwirklicht durch:

1. Das Erstellen und Verbreiten von Arbeitsmaterialien für den Unterricht an Schulen und in der Erwachsenenbildung sowie für außerschulische Bildungsarbeit im Internet.

2. Die Zusammenführung von Teilarchiven und die Koordinierung bereits vorhandener Archive.

3. Der Aufbau einer Referentenkartei für die Aufklärungsarbeit vor Ort.

4. Die möglichst flächendeckende Gewinnung von fachspezifischen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im deutschsprachigen Raum.

5. Organisation des Erfahrungsaustauschs von Mitarbeitern im deutschsprachigen Raum.

6. Zusammenarbeit und möglichst Koordinierung mit anderen Gruppen und Initiativen mit ähnlicher Zielsetzung im In- und Ausland.

7. Öffentlichkeitsarbeit über Medien und eigene Publikationen.

8. Die Schaffung einer eigenen Infrastruktur für die Arbeit im Netz.

Der Punkt 5 deckt beispielsweise die gesamten Mailinglisten ab, die es in der ZUM noch gibt (es sind nicht mehr viele, aber immerhin doch einige). Aber auch viele der oben genannten Bereiche erfordern im Rahmen unserer Ziele eine Datenverarbeitung, sodass wir diese ohne umständliche Einverständniserklärungen unserer Nutzer in begrenztem Maße durchführen können. Das hat sehr viel erleichtert!

Nachdem dann der Text unserer Datenschutzerklärung vom gesamten Vorstand zusammengetragen wurde, wurde er mit den gängigen Formulierungen der verschiedenen Datenschutzgeneratoren abgeglichen. Es folgten einige Hangouts mit dem Vorstand und viele viele Mails hin und her. Wir mussten keine der ZUM-Seiten abschalten. Wie bei vielen anderen Seiten auch, ging unsere aktuelle Datenschutzerklärung erst in der Nacht vor dem 25.5. online. Danach brauchten alle erstmal eine ZUM-Pause. Deshalb war es auch danach noch recht ruhig hier. Zurzeit nimmt alles wieder etwas Fahrt auf und wir widmen uns den nächsten Projekten.  

Mandy Schütze fürs ZUMTeam

Galerie

Neuen Kommentar schreiben

(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)

Simple HTML

  • Adds captions, from the title attribute, to images with one of the following classes: image-left image-right standalone-image
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h2> <h3> <h4> <table> <th> <tr> <td> <span> <p> <br> <hr>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Image CAPTCHA

Anzeigen