ZUM-Interview: Nadine Anskeit

ZUMTeam

Herzlich willkommen zu unserer wöchentlichen Interviewserie. Heute stelle ich euch Nadine Anskeit vor. Sie ist seit 2011 im ZUM-Vorstand aktiv und ist Ansprechpartner u.a. für die Grundschulprojekte der ZUM sowie das ZUM-Wiki, das Projektwiki und die Wiki-Family. Nadine arbeitet an der Universität Siegen im Bereich Sprachdidaktik. Sie bietet u.a. im Rahmen der Digilern in Haßberg am 14. März einen Workshop zu interaktiven Übungen mit Wikis und Learning Apps in der Grundschule an. 

 

Stelle Dich bitte kurz vor: Wie alt bist Du, in welchem Bundesland lebst Du, wo arbeitest Du, hast Du gearbeitet?

Ich bin 29 Jahre alt und lebe in Nordrhein-Westfalen. Nach meinem Lehramtsstudium, das ich an der TU Dortmund mit dem Schwerpunkt Grundschullehramt absolviert habe, habe ich mich dazu entschieden, zunächst an der Universität zu bleiben und arbeite seit 2011 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Germanistik. Zurzeit lehre ich an der Universität Siegen u.a. in der Sprachdidaktik und erforsche im Rahmen meiner Promotion die Qualität von Textproduktionen in prozessorientierten Schreibarrangements der Primarstufe.  

 

Wie bist Du auf die ZUM aufmerksam geworden, seit wann bist Du dabei?

Als ich 2007 im Rahmen meines Lehramtsstudiums an der Technischen Universität Dortmund an einem Seminar mit dem Titel „Internetbasierte Kommunikation im Deutschunterricht“ teilgenommen habe, wurde mein Interesse an Wikis geweckt. In Vorbereitung auf meine Bachelorarbeit zu diesem Thema habe ich im Netz recherchiert und bin direkt auf den Seiten vom ZUM-Grundschulwiki gelandet. In den darauffolgenden Semestern hat sich der Kontakt zur ZUM weiter aufgebaut, bis ich 2010 zum ersten Mal am ZUM-Wiki-Seminar teilgenommen habe.

 

Wo arbeitest Du hauptsächlich auf den ZUM-Seiten, welche sind DEINE ZUM-Seiten?

Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Arbeit mit Wikis. Seit ich 2007 auf die ZUM und die ZUM-Wiki-Family aufmerksam geworden bin, habe ich in verschiedenen Wikis mitgearbeitet: IBK-Wiki (Internetbasierte Kommunikation im Deutschunterricht), SEG-Wiki (Schüleraustausch Essen-Gliwice), Projekt-Wiki und auch im ZUM-Wiki war ich aktiv. Für das Projekt meiner Promotion, in der ich u.a. auch die Textproduktion in Wikis untersuche, habe ich zusätzlich ein eigenes (zurzeit aus rechtlichen Gründen noch passwortgeschütztes) Wiki, in dem der gesamte Textkorpus meiner Dissertation entstanden ist. Zurzeit liegt der Schwerpunkt meiner Arbeit bei der ZUM im Bereich der Grundschule. Um das Angebot der ZUM in diesem Bereich weiter auszubauen, haben wir Ende 2014 das Grundschullernportal ins Leben gerufen, das ich nun zusammen mit Karl Kirst betreue.  

 

Was motiviert Dich, bei der ZUM mitzumachen?

Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Insgesamt gibt es sehr viele gute Gründe in der ZUM aktiv zu sein. Ich probiere hier mal ein persönliches Ranking meiner Top 3 Gründe:

3) Man kann etwas bewegen, andere LehrerInnen begeistern, neue Impulse für die Unterrichtspraxis geben und sich austauschen.

2) Von den Mitwirkenden der ZUM lerne ich immer wieder viele neue Dinge kennen, die meine eigene Arbeit mit und ohne Wikis bereichert.

1) Die Zusammenarbeit insbesondere bei gemeinsamen Treffen wie dem ZUM-Wiki-Seminar oder der Mitgliederversammlung macht unglaublich viel Spaß und motiviert aktiv zu bleiben.

 

Deine 3 Klicktipps: Welche Seiten sollten wir uns im ZUM-Kosmos unbedingt etwas genauer anschauen und warum?

Das Grundschullernportal

Wie schon erwähnt, ist das Grundschullernportal ein neues Mitglied unter den Wikis der ZUM. Es bietet LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern die Möglichkeit vielfältige Inhalte, Materialien und Projekte rund um den Unterricht in der Grundschule auszutauschen und zu erproben. Da das Wiki sich zurzeit noch im Aufbau befindet, freuen wir uns über viele neue NutzerInnen, die sich am Grundschullernportal beteiligen.  

Hilfe: Erweiterungen

Die Hilfeseiten zu den Erweiterungen der MediaWiki-Software, die im ZUM-Wiki angeboten wird, fasziniert mich selbst immer wieder aufs Neue. Von GeoGebra über Notensatz und Quiz-Script-Framework werden hier alle Erweiterungen, die die Wikis der ZUM zu einem besonders geeigneten didaktischen Werkzeug für den Unterricht nahezu aller Fächer machen, vorgestellt. Interessierte LehrerInnen finden zudem ausführliche Anleitungen, damit die Erweiterungen auf die eigenen Wiki-Seiten eingebunden werden können.

Projektwiki

Im Projektwiki entstehen viele interessante Wiki-Seiten. Das Besondere daran ist, dass die Seiten von und mit SchülerInnen erstellt werden. In ganz verschiedenen Wiki-Projekten, in denen die SchülerInnen vor allem auch eigene Medienbeiträge produzieren, liegt der Fokus auch auf der Förderung einer kompetenten Mediennutzung und -gestaltung. Hier können die SchülerInnen nicht nur lernen, Urheber- und Persönlichkeitsrechte einzuhalten. Es geht auch darum, den Umgang mit persönlichen Daten und Fotos sowie (virtuelles) Mobbing zu thematisieren, damit sich die Schüler grundsätzlich selbstbewusst und sicher in der virtuellen Umgebung des Wiki bewegen. Im Projektwiki werden hierzu viele nützliche Informationen und Hilfeseiten angeboten, die den LehrerInnen den Einstieg in das projektorientierte Arbeiten mit SchülerInnen im Projektwiki erleichtern.

 

Vielen Dank an Nadine! 

Auch Nadine war beim Mitgliedertreffen 2012 vor Lutz Bergers Kamera und sprach über das Lernen mit Wikis in der Grundschule (damals gab es das Grundschullernportal noch nicht):

 

 

Galerie

Neuen Kommentar schreiben

(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)

Simple HTML

  • Adds captions, from the title attribute, to images with one of the following classes: image-left image-right standalone-image
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h2> <h3> <h4> <table> <th> <tr> <td> <span> <p> <br> <hr>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Image CAPTCHA

Anzeigen

 

www.gutscheine.com


Pflanzwerk.de



wechselpiraten.de




wohnen.de