Neuen Kommentar schreiben

ZUMTeam

Offener Brief an die Abgeordneten des EU-Parlaments

Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete,

Kurze Zusammenfassung: Der aktuelle Entwurf der EU-Urheberrechtsreform bedroht zeitgemäße Bildung im Zeitalter der Digitalisierung. Bitte stimmen Sie dagegen.

Ausführliche Begründung: Wir sind der Vorstand des Vereins ZUM.de (Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V.). Unser Verein setzt sich seit 20 Jahren dafür ein, zeitgemäße Unterrichtsformen zu fördern und Lehrer/innen dabei zu unterstützen, diese einzusetzen. 

Unsere Vorstandstätigkeit ist ehrenamtlich, wir arbeiten ständig daran, Lehrer/innen und anderen Interessierten Werkzeuge und Plattformen anzubieten, mit denen sie Inhalte und Methoden ihres Unterrichts mit anderen teilen können. Wir betreiben verschiedene Websites, auf denen Lehrer/innen Inhalte erstellen und ihren Schüler/innen zur Verfügung stellen können. Alle diese Inhalte werden von den Kolleg/innen in ihrer Freizeit erstellt und kostenlos unter zumeist freien Creative Commons Lizenzen geteilt. Die Materialien sind damit Open Educational Resources (OER). Sie sind von hoher Qualität und für den Unterricht in allen Schulformen geeignet – zahlreiche einschlägige Arbeiten an Universitäten und auch Preise bezeugen das.

Solche Lerninhalte sollte man frei teilen können, ohne unnötige Hürden. Dazu ist es notwendig, dass OER-Plattformen wie ZUM.de, Serlo, memucho oder das OER-Contentbuffet.info frei und rechtssicher agieren können und nicht von Normen wie dem geplanten Artikel 13 eingeschränkt oder auch nur verunsichert werden. Wir respektieren ausdrücklich das Urheberrecht und wirken an verschiedenen Stellen unseres Angebots darauf hin, unseren Nutzern die rechtlichen Regelungen zu vermitteln und auf deren Einhaltung zu dringen. Eine Haftung als Plattformbetreiber oder eine Vorabfilterung von hochzuladenden Inhalten lehnen wir jedoch ab. Sie würde den Betrieb und Bestand unseres Angebots gefährden.

Der Betrieb von OER-Plattformen ist bereits jetzt eine große Herausforderung für zumeist gemeinnützige Vereine wie ZUM.de, Serlo oder edu-sharing.net e.V. Unsere Ressourcen (oft ist es die Freizeit unserer Mitglieder) sind begrenzt. Wir benötigen diese, um die Plattformen überhaupt am Laufen zu halten, um technische Aktualisierungen umzusetzen, um Funktionalitäten zu verbessern und um möglichst ähnlichen Komfort wie große kommerzielle Akteure anzubieten zu können. Gesetzesänderungen, wie jüngst die DSGVO oder Artikel 13 verursachen erheblichen unproduktiven Aufwand in unseren Organisationen und bergen immer auch das Risiko, dass wir den Aufwand nicht stemmen können und schließen müssen.

Der geplante Artikel 13 in seiner aktuellen Form bedroht unsere Arbeit für eine offenere zeitgemäße Bildung.

Nun verweisen Sie möglicherweise auf die Formulierung, dass nur profitorientierte Plattformen von Artikel 13 betroffen sind. Zur Finanzierung unserer Angebote schalten wir Werbung. Erfahrungsgemäß wird erst von den Gerichten entschieden werden, ob wir damit als profitorientiert gelten oder nicht. Bis dahin hängt das Damoklesschwert der Klage über uns – für einen kleinen Verein, dessen Vorstände ehrenamtlich arbeiten, ist dieses Risiko nicht zu tragen. Wir haben nicht die Ressourcen, um Anwälte zu bezahlen und auch nicht die Zeit, uns neben unserer beruflichen Tätigkeit mit Rechtsstreitigkeiten zu befassen. Im Zweifel müssten wir – nach 20-jährigem Bestehen – unsere Plattformen schließen.

Bitte bauen Sie keine weiteren Hürden für offene Lern- und Wissensinhalte auf, helfen Sie, vorhandene Hürden abzubauen. Machen Sie mit der Ablehnung von Artikel 13 einen Schritt in diese Richtung.

Wir bitten Sie, gegen den aktuellen Entwurf der Urheberrechtsreform zu stimmen.

Mit freundlichen Grüßen

Mandy Schütze, Nadine Anskeit, Maria Eirich, Andrea Schellmann, Ralf Klötzke, Klaus Dautel, Andreas Kalt (Vorstände der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V.)

Galerie
(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)

Simple HTML

  • Adds captions, from the title attribute, to images with one of the following classes: image-left image-right standalone-image
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h2> <h3> <h4> <table> <th> <tr> <td> <span> <p> <br> <hr>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Image CAPTCHA


ANZEIGEN


ANZEIGEN


Pflanzwerk.de


Lazi Akademie



wohnen.de
Wohnen.de


www.pflanzkuebel-direkt.de/