FÜR DIE KLASSENSTUFEN 9 – 10

Anzeige

Entdecken Sie die Neuausgabe des spannenden Jugendbuches über die Radikalisierung des 16-jährigen Kadirs mit dem dazugehörigen Unterrichtsmodell!

Kadir steht vor dem Hamburger Fußballstadion auf St. Pauli. Die Sporttasche zu seinen Füßen, reckt er die Hand mit dem Smartphone in die Höhe und ruft: »Allahu Akbar!« Gott ist groß! Wird er sich und Hunderte Unschuldige gleich in die Luft sprengen?

Mark, Kadirs bester Freund und Fußballkumpel, erzählt uns, was zuvor geschah. Von Kadirs Radikalisierung durch die »Brüder« vom Kulturverein bis hin zu seinem plötzlichen Verschwinden aus Hamburg. Erst später erfährt auch Mark die ganze Wahrheit. Kadir hielt sich in Syrien auf. Wir erleben ihn an der Seite von IS-Kämpfern. Sehen seinen Alltag in Syrien zwischen Langeweile, Schockzustand und Gewalt. Doch dann kehrt Kadir zurück nach Hamburg – mit der fatalen Entscheidung, doch noch als Märtyrer zu sterben.

Mehr zum Buch

Als Zielgruppe des Romans ›Kadir, der Krieg und die Katze des Propheten‹ werden die Jahrgangsstufen 9 und 10 gesehen, die, in derselben Altersstufe wie die jugendlichen Protagonisten, auch auf der Suche nach dem eigenen Ich sowie im adoleszenten Konflikt mit ihren normierenden Bezugssystemen stehen. Somit ist es naheliegend, dass sie interessiert sind an Fragen von Wertentscheidungen, gravierenden Fehlentscheidungen, von Empathie und Distanz, von Freundschaft und Entfremdung, da sie diese Prozesse auch selbst durchleben und eigene Haltepunkte suchen.

Die dominante Handlungslinie des Romans ist der Prozess der Radikalisierung und Desillusionierung des jugendlichen Kadir. Dass dieser Prozess nicht »standardisiert« verläuft, sondern von einer Fülle von jeweils spezifischen Faktoren und Bedingtheiten gelenkt ist, macht die Frage nach den individuellen Konstellationen so wichtig. Nur wenn die Ursächlichkeit einer solchen Entscheidung Radikalisierung und individuelle Konstellation aufspürbar und nachvollziehbar ist, können mögliche Gegenstrategien entwickelt und angewandt werden, zum Schutz des potenziellen Täters wie der möglichen Opfer.

Der Orientalist und Analyst beim Verfassungsschutz Benno Köpfer und der Autor Peter Mathews haben 2016 mit ›Kadir, der Krieg und die Katze des Propheten‹ die fiktive Geschichte eines IS-Kämpfer erzählt, der von Hamburg aus nach Syrien aufbricht. Im Nachwort der nun erscheinenden Neuausgabe haben die beiden Autoren dokumentiert, was seit 2016 in Europa geschah: Eine erschreckende Bilanz von Anschlägen und Attentaten mit einer Vielzahl an Toten und Verletzten. In fast allen Fällen ist ein Tätertyp in Erscheinung getreten, der als »Violent True Believer« bezeichnet wird. Benno Köpfer und Peter Mathews erklären, was die Täter antreibt und wie man solche Vorkommnisse einordnen kann. Das Nachwort rundet diesen berührenden, aber erschreckend realen »Roman über Freundschaft und die vergebliche Suche eines türkischen Jungen nach seinem Platz in der modernen Welt.« ab (Necla Kelek, Soziologin und Autorin von ›Die verlorenen Söhne‹)

Unterrichtsmodell zu ›Kadir, der Krieg und die Katze des Propheten‹ kostenlos herunterladen (Klasse 9 – 10)

Weitere spannende Inhalte wie zum Beispiel ein Video zum Buch und ein Werkstattgespräch können Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler auf folgendem Buchspecial entdecken:

https://www.dtv.de/special-benno-koepfer-peter-matthews-kadir-der-krieg-...

 


ANZEIGEN



pflanzwerk.de