Mailinglisten

Die Mailinglisten auf ZUM.de ermöglichen allen ihren Mitgliedern einen Informations- und Meinungsaustausch untereinander. - Jeder, der sich in einer Mailingliste angemeldet hat, kann nicht nur die Mails der anderen Mitglieder dieser Liste lesen, sondern auch selbst Mails an die Mailingliste verfassen oder auf Mails anderer Mitglieder antworten.
Da die vorwiegend fachbezogenen Mailinglisten auf ZUM.de jeweils mehrere Hundert Mitglieder haben, treffen also Fragen, Meinungen und Informationen in der Regel auf offene und fachkundige Ohren.
Wer an Informationen Anderer interessiert ist, sollte sich nicht scheuen, auch selbst von sich aus etwas beizusteuern oder durch Fragen Impulse zu geben.

 

Dies sind die virengeschützten Mailinglisten der ZUM Internet e.V.:

WWWLehre

WWWLehre@zum.de ist die am wenigsten spezialisierte Mailingliste der ZUM mit knapp 500 Teilnehmern. Diskussionsgengenstand sind alle Themen, die Unterricht und Schule betreffen.

Anmeldung | Abmeldung | Änderung

 

Biologie

biologie@zum.de ist die Mailingliste für Biologen.

Anmeldung | Abmeldung | Änderung

 

Informatik

informatik@zum.de ist die Mailingliste für Informatiklehrer.

Anmeldung | Abmeldung | Änderung

 

LdL

LdL@zum.de ist die Mailingliste für Lehrer, die sich mit "Lernen durch Lehren" befassen.

Anmeldung | Abmeldung | Änderung

 

Mathematik

mathematik@zum.de ist die Mailingliste für Mathematiklehrer.

Anmeldung | Abmeldung | Änderung

 

Philosophie-Ethik

philosophie-ethik@zum.de ist die Mailingliste für Ethik- und Philosophielehrerinnen und -lehrer .

Anmeldung | Abmeldung | Änderung

 

Physik

physik@zum.de ist die Mailingliste für Physiklehrer.

Anmeldung | Abmeldung | Änderung

 

RelPaed

relpaed@zum.de ist die Mailingliste für Fragen zur Religionspädagogik.

Anmeldung | Abmeldung | Änderung

 

Spanisch

spanisch@zum.de ist die Mailingliste für Spanisch und Spanischunterricht. 

Anmeldung | Abmeldung | Änderung

 

Beachte die Netiquette

Es empfiehlt sich, den Inhalt der E-Mail an die Mailinglisten gut zu überlegen. Er sollte nach eigener Einschätzung für einen beträchtlichen Prozentsatz der Abonnenten der Mailingliste interessant sein. Man sollte sich auch bei der Antwort auf eine Mailinglisten-E-Mail immer überlegen, ob diese für alle oder nur für den Sender der Post bestimmt ist und dementsprechend die richtige E-Mail-Adresse ansteuern.

Keine platte Werbung, keine sehr langen Mails absenden. Technische Hilferufe an alle sollten, falls die Antwort nicht für viele als interessant erachtet wird, dem Frager individuell beantwortet werden. Ziel ist es, die Anzahl unrelevanter Mails möglichst niedrig zu halten, andererseits eine lebhafte inhaltliche Diskussion durch einen eigenen Beitrag zu fördern.

Anzeigen

 


wechselpiraten.de




www.gutscheine.com



www.ratenkauf.net


wohnen.de