Spätmittelalter am Oberrhein

Von Kleidung und Auftreten

Maria mit Kind

Standfigur, Lindenholz, Oberschwaben, um 1520

Maria trägt unter dem weiten Mantel ein plissiertes Obergewand (unter dem linken Arm angedeutet) sowie ein ebenfalls reich plissiertes und am Hals rund geschlossenes Untergewand. Das Obergewand ist rechteckig ausgeschnitten und über der Brust geschnürt.

Donaueschingen, Kath. Pfarrkirche St. Johannes Bapt.
Katalog Spätmittelalter am Oberrhein (1970), Nr. 178

im Detail:

Ausschnitt

weiter:

Halsmäntelchen

siehe auch:

zurück:

Übersicht


Zurück
zum Hauptmenü - Spätmittelalter
Register - Impressum
zur ZUM
© Badische Heimat 2001