Kloster Maulbronn


 
Paradies Herrenrefektorium Brunnenhaus Laienrefektorium Klosterkirche  

Luftbild des ehemaligen Zisterzienserklosters

Das Luftbild der 1147 von Bischof Gunther von Speyer gegründeten Maulbronner Klosteranlage zeigt die wohl am besten erhaltene Klosteranlage im deutschen Südwesten als ein typisches Beispiel der Architektur des Zisterzienserordens und als einen in sich geschlossenen Baukomplex mit zwei Höfen und dem östlich anschließenden Klausurbezirk.
Klosterkirche und Konventsgebäude wurden im wesentlichen zwischen 1178 (Weihe der Klosterkirche) und der Mitte des 14. Jahrhunderts (Nordflügel des Kreuzgangs) erbaut.
Nach der Säkularisation 1530 wurde das Kloster evangelisch-theologisches Seminar und ist bis heute Schule.

Bild. Landesmedienzentrum BW

Im Detail:

Register
Zeittafel
zum Mittelaltermarkt

Informationen:

Informationen
über Kloster Maulbronn
Sonderführungen
Sonderführungen für
Kinder und Jugendliche
Literatur & Musik
siehe auch: Idealkloster - virtueller Rundgang
Startseite | Klöster | Service | Aktuelles | zur ZUM | © Badische Heimat/Landeskunde online 2008-12