Europas Mitte um 1000

Handel

Sieben Schachfiguren

Herkunft unbekannt (Naher Osten oder Spanien). Bergkristall, 10.-12. Jahrhundert.
H. 3,8 - 5,3 cm

Osnabrück, Domschatzkammer und Diözesanmuseum
Katalog Nr. 04.03.30

Schachfiguren aus Bergkristall kommen aus arabischen Werkstätten in Ägypten, dem Irak oder Spanien. Von dort werden sie als Luxusgüter nach Mitteleuropa.
Die Schachfiguren des Osnabrücker Domschatzes werden erstmals 1646 erwähnt und stammen aus mindestens drei verschiedenen Schachspielen.

siehe auch:

weiter:

Götterwelt der Slawen



zurück:
zur Übersicht der Ausstellung "Europas Mitte um 1000"
zur Startseite "Landeskunde am Oberrhein"

© Badische Heimat 2001
Technische Realisierung: Dr. Christoph Bühler
Copyright an den Bildern bei den jeweiligen Leihgebern

Impressum · Datenschutz