ZUM
 

Neuigkeiten

Blättern: 1 • 2

11.08.17 | Das Buch über Koch-Raphael

Hanno Ehrler schreibt zur Zeit ein Buch über Koch-Raphael und hat dafür eine Crowdfunding-Kampagne gestartet:

"Proportion und Poesie.
Der Kosmos des Komponisten
Erwin Koch-Raphael"

Mehr und Genaueres über das Buch
und das crowdfunding auf diesem Link:

www.startnext.com/porportion-und-poesie

Es wäre sehr schön, wenn viele dazu etwas beitragen könnten und/oder den Link über die je eigenen Netzwerke weiterreichen würden. Das wäre eine wichtige und: SEHR große Hilfe.

Danke

11.06.17 | Neue Komposition

Eine neue Komposition ist fertig gestellt (am 2. Juni 2017):

"composition no. 77 (le fou)"
für Kontrabaß und Klavier
7' Dauer

Für ein Duo aus Groningen.
UA noch in diesem Jahr ...

08.05.17 | Cello solo

UA "Himiko schläft" und "composition no. 75 (le son du lac)" für Cello solo mit "Un rêve oublié" (Cellosolo mit Loopmaschine).

Solistin:
Lynda Anne Cortis, Violoncello

Am 20.5.2017 im Rathaus Ganderkesee, Lichthof
um 19.30 Uhr

Konzert des ENB ("Ensemble New Babylon")

19.09.16 | YouTube Channel

Kompositionen von Koch-Raphael jetzt auf eigenem Youtube-Channel:

"composition no. 71(tartans.variations)"

und

"compostion no. 74 (I told you)"

Beide direkt auf:

youtube erwin koch-raphael

oder:

https://www.youtube.com/channel/UCdW7eX4BjnhZLuHjBEPrPNw

08.06.16 | Klaviertrio auf YouTube

Die Videoaufnahme einer Aufführung von "composition no. 74 (I told you)" ist jetzt auf YouTube zu hören und zu sehen:

https://youtu.be/jwWqypIcOrw

Es spielt das Trio Axis, Aufnahmeort ist das Neue Museum Weserburg Bremen. Aufnahme vom 7.5.2016

21.03.16 | Am 09.04.2016 Konzert in Bremen

"composition no. 74 (I told you)"
in remembrance of Amy Winehouse
für Klavier, Violine und Violoncello

09. April 2016 um 20 Uhr
in der Villa Sponte in Bremen.
Eintritt frei. Hut geht rum.

Ausführende und Widmungsträger der Komposition: Trio AXIS, Bremen

Weitere Hinweise zum Konzert und Konzertort:

http://www.villa-sponte.de/index.php/termine/icalrepeat.detail/2016/04/09/446/-/konzert-trio-axis

17.02.16 | Gesprächskonzert am 3. März 2016

Am Donnerstag den 3.März 2015 um 20.00 findet das nächste Konzert der Reihe „Let´s talk music“ mit Claudia J. Birkholz in der Stadtwaage Bremen statt.

Zu Gast ist der Bremer Komponist Erwin Koch-Raphael.

Auf dem Programm stehen Werke für toy-piano, Klavier, Teekanne und Elektronik von K.H. Essl, E. Koch-Raphael, A. Lucier und J. Wolfe.

Wie üblich wird es ausreichend Zeit und Gelegenheit geben ins Klavier zu schauen, ein paar Töne auf dem toy-piano zu probieren, den Deckel der Teekanne zu lüpfen und Fragen an den Komponisten zu stellen.

In Kooperation mit der Sparkasse Bremen und freundlich unterstützt von der Waldemar-Koch-Stiftung.

Karten 14 / erm. 8 Euro an der Abendkasse oder über:

info@realtime-forum.de.

18.01.16 | Portraitsendung Koch-Raphael

Ein Blick von ganz weit außen

Humanismus, Philosophie und Politik
in der Musik von
Erwin Koch-Raphael

Autor:
Hanno Ehrler

Donnerstag
4. Februar 2016
Bayern-Klassik
22.05 bis 23.00 Uhr

http://brklassik.radio.de/

oder

http://www.br.de/mediathek/audio/index.html?playeronly=true&channelId=brk

... sowie Info unter:

https://www.br-klassik.de/programm/radio/ausstrahlung-578140.html

28.05.15 | Uraufführung "Das große Rennen" am 10. Juli

Jan Philipp Reemtsma hat den Text zu einem Singspiel für Schüler geschrieben, den Erwin Koch-Raphael für die Schule an der Herrmannsburg, bekannt durch ihr "Nashorn-Projekt", in Noten umgesetzt hat.

"Das große Rennen" ist für 2 Sänger, 1 Sprecher und Schulchor komponiert, dazu kommen Percussion, Baßklarinette und Didgeridoo.

Die Uraufführung findet statt am Freitag, den 10. Juli um 10 Uhr im Bürger- und Sozialzentrum Huchting in der Amersforter Straße, Bremen.

Mitwirkende sind:

Mihai Zamfir, Christoph Heinrich, Ulrich Mückenberger und Reinhard Schimmelpfeng. Die Leitung hat Werner Vaudlet.

Titel: "Das Grosse Rennen" ......

25.04.14 | Uraufführung mit Picasso am 23. Mai

In der Kunsthalle Bremen spielt am 23. 5.2014 das Axis Trio meine neue Komposition

„Picasso.Sylvette“
für Violine, Violoncello und Klavier

Zur Ausstellung:
"Sylvette. Picasso und das Modell" in der Kunsthalle

„Picasso.Sylvette“ entstand auf Anregung von Claudia Birkholz im Auftrag von "realtime" und ist konkret für die Aufführung in der Kunsthalle Bremen im Rahmen der Ausstellung „Sylvette. Picasso und das Modell“ komponiert.

Der Komponist hat von den vielen vorgelegten Portraitbildern Sylvettes eins speziell ausgewählt und in knappen, wohlausgehörten Strichen, Linien und Flächen den Eindruck in Musik umgesetzt, den das Bild in ästhetischer und poetischer Hinsicht auf ihn machte.

Die Besetzung des Trios – Violine, Violoncello und Klavier schien für dieses Vorhaben geradezu ideal, da es lineare und farbliche Feinarbeit ermöglichte, von der „Picasso. Sylvette“ wesentlich lebt.

A.Q.
Blättern: 1 • 2