ZUM
 

Sie befinden sich hier: Zur Person

Biographische Notiz

Erwin Koch-Raphael, geboren 1949 in Kempen (Niederrhein), lebt in Bremen und Bremerhaven. Neben seinem Studium zum Tonmeister und dem zur Rhythmik absolvierte er ein Kompositionsstudium bei Isang Yun in Berlin und vertiefte dies im Anschluss daran bei Iannis Xenakis und Franco Donatoni in Paris. 1979 besuchte Koch-Raphael bei einem Studienaufenthalt längere Zeit Südkorea auf Einladung der koreanischen Sektion der ISCM. Von 1996 bis 2015 lehrte er an der HfK Bremen als Professor für Komposition und Musiktheorie. Er ist Mitglied und Mitbegründer der 1984 ins Leben gerufenen Bremer Performance-Gruppe ganZeit (bis 1989) und war auch 1990 an der Gründung des Bremer Zentrums für elektroakustische Musik beteiligt.

1990 wirkte er beim Projekt ''Response'' in Frankfurt/M. mit dem ''Ensemble Modern'' als Dozent mit. Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) vergab 1991 eines der ersten Projektstipendien an Koch-Raphael, der dort am Institut für Musik und Akustik ein Jahr lang arbeitete. Er ist Träger mehrer Kompositionspreise, u.a. auch des „Bremer Förderpreises für besondere kompositorische Leistungen“. Koch-Raphael hat zusammen mit dem Kulturamt Bremerhaven, der Hochschule für Künste Bremen und dem Stadttheater Bremerhaven seit 2004 das Projekt „ambi“ initiiert, bei dem Schülerinnen und Schüler der Seestadt  mit eigenen kompositorischen Arbeiten an die zeitgenössische Musik herangeführt werden und dies in einem öffentlichen Abschlusskonzert präsentieren.

English:

Erwin Koch-Raphael works as organ player betweeen 1961-68 , then a period of study in Berlin, gaining a degree in sound engineering in 1976 * At the same time, studies composition with Isang Yun, later takes classes with Iannis Xenakis and Franco Donatoni * In 1979 studies in South Korea * Co-founder of the 'Klangwerkstatt' in the studio for electronics of the Berlin Technical University, of the 'berlin arts company', of the Bremen-based performance group 'ganZeit' and in 1990 of the Bremen Centre for Electro-Acoustic Music (ZeM Bremen) * In 1982 takes a post as teacher of composition and music theory at the Institute for Music Education, Bremen (professor since 1996) * 1991-1992 invitation to reside at the Centre for the Arts and Media Technology, Karlsruhe (scholarship from Siemens) * Several composition awards for his instrumental works (all genres)