Heidelberg - Handschuhsheim


Grabmäler:

St. Vitus

Johann von Ingelheim, †1517, und seine Frau Margaretha von Handschuhsheim, †1509; Wappenschilder der Verstorbenen über ihnen, unten in den Ecken Sponheim (links) und Windeck.

Der Stein ist signiert mit M. LSP. VH. und 1519

Die Verstorbenen stehen aufrecht, den Rahmen gibt ein Pfeilerpaar mit antikisierenden Kapitellen, das einen Rundbogen trägt. Die Schrift ist in klarer Antiqua ausgebildet, und nur die große Zahl der Abkürzungen erinnert noch an den mittelalterlichen Brauch. Der Epitaph ist eines der ersten Beispiele für das Vordringen der Renaissance in die deutsche Kunst.

 

Die eigentlichen Grabplatten der Verstorbenen, weit mehr spätgotisch geprägt als der Epitaph.

 

   
    oder zurück zur Übersicht
Startseite | Heidelberg | Service | Aktuelles | zur ZUM | © Badische Heimat/Landeskunde online 1998/2008