Laufenburg


Landeskunde > Landschaften > Hochrhein

Die Stadt

 

Kleinstadt mit ca. 3600 Einwohnern im baden-württembergischen Landkreis Waldshut.

Laufenburg ist eine der ehemals vorderösterreichischen „vier Waldstädte“ am Rande des Hotzenwalds und trägt seinen Namen von den Stromschnellen des Hochrheins, die bis zur Aufstauung des Flusses in den 1920er Jahren das Gesicht des Ortes prägten.

Auf der anderen Rheinseite liegt die gleichnamige Schweizer Stadt, von der das badische Laufenburg seit 1801 getrennt ist. Seit dem Mittelalter verbinden Brücken die beiden Orte. 1911 wurde die Laufenbrücke dem Verkehr übergeben, 2004 folgte die Hochrheinbrücke.

Bild: Landesmedienzentrum B-W Nr. 12889

im Detail:

 

weiter:

siehe auch:

 

zurück:

Startseite | Baden | Service | Aktuelles | zur ZUM | © Badische Heimat/Landeskunde online 2015